Checkliste Jugendarbeitsschutz

Checkliste Jugendarbeitsschutz

 

 

 

 

ja

nein

1.

Beschäftigt der Arbeitgeber ein Kind oder einen Jugendlichen i.S.d. § 2 JArbSchG ?

2.

Handelt es sich um eine Beschäftigung i.S.d. § 1 JArbSchG ?

3.

Handelt es sich um einen Fall der zulässigen Kinderarbeit i.S.d. §  5 JArbSchG i.V.m. KindArbSchV ?

4.

Falls nein: Ist die Kinderarbeit behördlich zugelassen (§  6 JArbSchG)?

5.

Sind die Arbeitszeitgrenzen des § 8 JArbSchG eingehalten?

6.

Wie liegt der Berufsschulunterricht - stellt der Arbeitgeber den Jugendlichen i.S.d. § 9 JArbSchG frei?

7.

Werden die Ruhepausen des § 11 JArbSchG, die Nachtruhe des §  14 JArbSchG sowie die Wochenend- und Feiertagsruhe nach §§  16, 17, 18 JArbSchG eingehalten?

8.

Falls nein: Liegt ein Notfall i.S.d. § 21 JArbSchG vor?

9.

Erhält der Jugendliche Urlaub nach § 19 JArbSchG ?

10.

Falls nein: Wurde von der Tariföffnungsklausel des §  21a   JArbSchG Gebrauch gemacht?

11.

Werden die Beschäftigungsverbote und -beschränkungen der §§  22  ff. JArbSchG eingehalten?

 

a)    Handelt es sich um gefährliche Arbeiten i.S.d. § 22 JArbSchG ?

 

b)    Handelt es sich um Akkordarbeit oder tempoabhängige Arbeiten i.S.d. § 23 JArbSchG ?

 

c)    Wird der Jugendliche durch eine Person i.S.d. § 25 JArbSchG beschäftigt?

 

d)    Falls ja: Liegt eine behördliche Ausnahme i.S.d. § 27 JArbSchG vor?

12.