BGH - 18.12.1958 (VII ZR 152 und 93/57)

Annahme einer Anscheinsvollmacht für Handeln des Architekten

Die Bestellung des Architekten reicht zur Begründung der Anscheinsvollmacht alleine nicht aus. Es müssen bestimmte, das Vertrauen des Vertragsgegners schützenswert erscheinende Umstände hinzutreten (siehe auch OLG [...]
BVerwG - Urteil vom 30.10.1958 (I C 29.58)

»Die Baupflicht nach § 46 Abs. 1 Nr. 6 des hessischen Aufbaugesetzes bestimmt den Inhalt des Eigentums,...

Vorinstanz: VGH Kassel, Vorinstanz: VG Kassel, BVerwGE 7, 297 [...]
BGH - 23.06.1958 (VII ZR 84/57)

Nachweis der Unrichtigkeit von Stundenzetteln

NJW 1958, 1535 [...]
BVerwG - Urteil vom 20.05.1958 (I C 184.57)

»Den Grundsätzen einer geordneten baulichen Entwicklung entspricht es nicht, durch Fernverkehrsstraßen...

Vorinstanz: II. VGH Bremen, Vorinstanz: VG Bremen, BVerwGE 6, 339 [...]
BVerwG - Urteil vom 20.05.1958 (I C 193.57)

»Eine Vorschrift, nach der sich die städtebauliche Planung der Landesplanung einfügen muß, widerspricht...

Vorinstanz: OVG Lüneburg, Vorinstanz: I. LVG Schleswig, BVerwGE 6, 342 [...]
BGH - Urteil vom 05.05.1958 (II ZR 245/56)

Nachträgliche Geltendmachung vorhandener, dem Kündigenden aber nicht bekannter Kündigungsgründe

BGHZ 27, 220 DB 1958, 687 DRsp II(210)68Nr. 11 NJW 1958, 1136 ZfBR 1995, 196 [...]
BGH - 05.05.1958 (VII ZR 130/57)

Verweigerung der Abnahme und von Zahlungen wegen geringfügiger Mängel

Behält der Auftraggeber die mangelhafte Leistung, so kann er mit seinem Schadensersatzanspruch wegen der Mangelfolgeschäden aufrechnen (BGH, BB 1963, 995 = Schäfer/Finnern, Z 2.414 Bl. 127, 128 R). Insofern besteht [...]
OLG Düsseldorf - 28.03.1958 (5 U 321/57)

Im Verfahren betreffend den Erlaß einer einstweiligen Verfügung ist es nicht Aufgabe des Gerichts,...

Zu beachten ist, daß für den Fall, daß über den Antrag auf Erlaß der einstweiligen Verfügung mündlich verhandelt wird, gemäß § 294 Abs. 2 ZPO nur präsente Zeugen vernommen werden dürfen. Eine Vertagung zur Vernehmung [...]
BGH - Urteil vom 24.03.1958 (VII ZR 92/57)

Verzugsbeginn ohne Mahnung

Im Herbst 1948 bezog die Arbeitsgemeinschaft der W. I., der auch die Beklagte als Gesellschafterin angehörte, von der J.E.-L.A. (J.) Zweistelle Baden-Baden amerikanischen Weizen und Graham-Mehl. Die Ware war unter [...]
BVerwG - Beschluß vom 21.02.1958 (I CB 147.57)

»Die bindende Wirkung, welche die Erteilung der Wohnsiedlungsgenehmigung für das nachfolgende Baugenemigungsverfahren...

Vorinstanz: II. VGH München, Vorinstanz: VG Würzburg, BVerwGE 6, 198 [...]
BGH - 06.02.1958 (VII ZR 39/57)

Rechte des Bauherrn bei Ansprüchen auf Mängelbeseitigung

Schäfer/Finnern, Z 2.414 Bl. 60 ZfBR 1986, 23 ZfBR 1989, 22, 61, 107 ZfBR 1990, 77 ZfBR 1994, 276 ZfBR 1995, 137 [...]
BGH - 10.01.1958 (VIII ZR 412/56)

Verjährung des Anspruchs auf Wandlung nach Zustimmung des Verkäufers

NJW 1958, 418 [...]