Details ausblenden
OLG Düsseldorf - Beschluss vom 23.12.2019 (3 Wx 106/19)

Ablehnung der erneuten Anordnung einer Teilnachlasspflegschaft

Die Beschwerde der Beteiligten zu 4 vom 7. Mai 2019 gegen den Beschluss des Amtsgerichts Oberhausen - Nachlassgericht - vom 16. April 2019 wird zurückgewiesen. Geschäftswert: 6.000,- € I. Gemäß gemeinschaftlichen [...]
OLG Düsseldorf - Beschluss vom 23.12.2019 (3 Wx 86/19)

Beschwerde gegen die Nichterteilung eines Zeugnisses über die Fortsetzung einer GütergemeinschaftErteilung eines Fremdrechtserbschein...

Der Beschluss des Nachlassgerichts vom 15. Februar 2019 wird aufgehoben I. Die Beteiligte war mit dem Erblasser bis zu dessen Tod verheiratet. Die Ehe wurde in Dänemark geschlossen; dort hatten die Eheleute als [...]
OLG München - Beschluss vom 23.12.2019 (34 Wx 468/19)

Gegenstandslos gewordener Nacherbenvermerk zugunsten der Abkömmlinge eines befreiten VorerbenBeschwerde gegen eine den Berichtigungsantrag...

I. Die Beschwerde des Beteiligten zu 2 gegen das Schreiben des Amtsgerichts Deggendorf - Grundbuchamt - vom 19. September 2019 wird verworfen. II. Der Geschäftswert für das Beschwerdeverfahren wird auf 6.152,03 € [...]
OLG München - Beschluss vom 20.12.2019 (34 Wx 468/19)

Unrichtiges GrundbuchGegenstandsloser Nacherbenvermerk

I. Die Beschwerde des Beteiligten zu 2 gegen das Schreiben des Amtsgerichts Deggendorf - Grundbuchamt - vom 19. September 2019 wird verworfen. II. Der Geschäftswert für das Beschwerdeverfahren wird auf 6.152,03 € [...]
OLG Köln - Beschluss vom 19.12.2019 (2 Wx 343/19)

Beschwerde gegen die Zwischenverfügung eines GrundbuchamtesVorlage eines Erbscheins zum Nachweis der ErbfolgeEintragungen aufgrund...

Die Beschwerde des Beteiligten zu 1) vom 21.10.2019 gegen die Zwischenverfügung des Amtsgerichts - Grundbuchamts - Schleiden vom 08.10.2019, SL-57xx-x, wird mit der Maßgabe zurückgewiesen, dass die Frist zur Behebung [...]
OLG Düsseldorf - Beschluss vom 19.12.2019 (3 Wx 210/19)

Beschwerde gegen die Zurückweisung eines ErbscheinsantragesErbschein zum Zwecke der Zwangsvollstreckung

Das Rechtsmittel wird zurückgewiesen. Geschäftswert: bis 1.500 €. I. Das Rechtsmittel der Beteiligten bleibt ohne Erfolg. Gemäß Art. 229 § 36 EGBGB findet, was lediglich klarstellend bemerkt sei, das seit dem 17. [...]
OLG Düsseldorf - Beschluss vom 17.12.2019 (25 Wx 55/19)

Auslegung eines TestamentsErfordernis der zahlenmäßig bestimmten Angabe der Erbquoten aller Miterben im ErbscheinsverfahrenÜberforderung...

I. Die Beschwerde der Beteiligten zu 3. gegen den Beschluss des Amtsgerichts E.-Stadt vom 03.06.2019 - 560 IV 1594/16 - wird zurückgewiesen. II. Die Kosten des Beschwerdeverfahrens werden der Beteiligten zu 3. [...]
OLG Düsseldorf - Beschluss vom 16.12.2019 (7 W 50/19)

Unzulänglichkeiten eines NachlassverzeichnissesVerstoß eines Auskunftsberechtigten gegen das Verbot widersprüchlichen Verhalten...

Die sofortige Beschwerde der Gläubiger vom 02.05.2019 gegen den Beschluss des Einzelrichters der 1. Zivilkammer des Landgerichts Düsseldorf vom 11.04.2019 wird zurückgewiesen. Die Kosten des Beschwerdeverfahrens haben [...]
OLG Brandenburg - Beschluss vom 16.12.2019 (3 W 127/19)

Bestimmung einer neuen Inventarfrist

1. Auf die Beschwerde der Erbin wird der Beschluss des Amtsgerichts Cottbus - Zweigstelle Guben - vom 11.04.2019 aufgehoben. 2. Das Amtsgericht wird angewiesen, der Erbin eine neue Inventarfrist zu bestimmen. 3. Von [...]
OLG Hamm - Beschluss vom 12.12.2019 (10 W 166/18)

Beschwerde gegen die Versagung eines TeilerbscheinsErmittlung des wahren Willens eines Erblassers

Auf die Beschwerde der Beteiligten zu 2.) und 3.) vom 22.11.2018 wird der Beschluss des Amtsgerichts - Nachlassgericht - Minden vom 05.11.2018 dahingehend abgeändert, dass die Tatsachen, die zur Begründung des [...]
OLG Köln - Beschluss vom 11.12.2019 (2 Wx 342/19)

Maßgebliches Erbrecht aufgrund letztwilliger Verfügung einer in Italien lebenden deutschen StaatsangehörigenZulässigkeit der Bestellung...

Die Beschwerde der Beteiligten zu 1. vom 09.05.2019 gegen den Beschluss des Amtsgerichts Köln vom 09.04.2019 - 36 VI 44/19 - wird zurückgewiesen. Die Kosten des Beschwerdeverfahrens hat die Beteiligte zu 1. zu tragen. [...]
OLG Brandenburg - Beschluss vom 10.12.2019 (3 W 129/19)

Beschwerde wegen funktioneller Unzuständigkeit einer RechtspflegerinWahrnehmung eines nicht übertragenen und auch nicht übertragbaren...

Auf die Beschwerde der Beteiligten zu 1 und 2 wird der Beschluss des Amtsgerichts Oranienburg vom 28.10.2019, Az. 52 VI 390/19, aufgehoben. Die Sache wird zur erneuten Entscheidung über die Erteilung des angefochtenen [...]
OLG Hamm - Urteil vom 10.12.2019 (26 U 2/18)

Anforderungen an eine ärztliche Aufklärung

Auf die Berufung der Kläger wird das am 22. November 2017 verkündete Urteil der 4. Zivilkammer des Landgerichts Paderborn abgeändert. Die Ansprüche der Kläger, die auf die durchgeführte Sectio bei der verstorbenen Frau [...]
OLG Düsseldorf - Beschluss vom 06.12.2019 (3 Wx 224/19)

Antrag auf Übersendung eines OriginaltestamentsRecht auf AkteneinsichtKeine Anspruch auf Überlassung von Verfahrensakten an einen...

Die Beschwerde der Beteiligten wird zurückgewiesen. Die Kosten des Beschwerdeverfahrens werden der Beteiligten auferlegt. Die Rechtsbeschwerde wird zugelassen. Geschäftswert für das Beschwerdeverfahren: 5.000,- € I. [...]
KG - Urteil vom 04.12.2019 (4 U 8/18)

Rückforderung beeinträchtigender Schenkungen durch den Vertragserben

Die Berufung der Beklagten v. 22. Januar 2018 gegen das Urteil des Landgerichts Berlin - Zivilkammer 12 - v. 15. Dezember 2017 (Az. 12 O 33/14) wird auf Kosten der Berufungsklägerin zurückgewiesen. Das Urteil ist [...]
OLG Köln - Beschluss vom 02.12.2019 (2 Wx 347/19)

Auslegung eines Erbvertrages hinsichtlich der Anordnung der TestamentsvollstreckungAnspruch des Testamentsvollstreckers auf Erteilung...

Die Beschwerde der Beteiligten zu 2) vom 06.11.2019 gegen den am 24.09.2019 erlassenen Beschluss des Nachlassgerichts Bonn - 39 VI 371/19 - wird zurückgewiesen. Die Kosten des Beschwerdeverfahrens hat die Beteiligte zu [...]
OLG Düsseldorf - Beschluss vom 29.11.2019 (3 Wx 201/19)

Beschwerde gegen die Zwischenverfügung eines GrundbuchamtesVoraussetzungen für eine GrundbuchberichtigungNachweis der Unrichtigkeit...

Auf die Beschwerde der Beteiligten wird die Zwischenverfügung des Amtsgerichts Mülheim an der Ruhr - Grundbuchamt - vom 30. September 2019 aufgehoben. I. Die Beteiligten zu 1 und 2 sind in Erbengemeinschaft als [...]
OLG Brandenburg - Beschluss vom 28.11.2019 (3 W 126/19)

Einsichtnahme in eine NachlassakteBerechtigtes Interesse für eine Akteneinsicht

1. Auf die Beschwerde der Antragstellerin wird der Beschluss des Amtsgerichts Neuruppin vom 28.08.2019 abgeändert: Der Antragstellerin wird Einsichtnahme in die Nachlassakte Az. 34 VI 108/15 des Amtsgerichts Neuruppin [...]
OLG Düsseldorf - Beschluss vom 27.11.2019 (3 Wx 189/19)

Vergütungsansprüche eines NachlasspflegersNicht mittelloser NachlassKein Schonvermögen

Auf die Beschwerde des Beteiligten zu 1 wird der angefochtene Beschluss geändert. Die dem Beteiligten zu 1 zu bewilligende Vergütung wird auf 5.435,32 € festgesetzt. Die weitergehende Beschwerde wird zurückgewiesen. [...]
OLG Düsseldorf - Urteil vom 22.11.2019 (7 U 161/18)

Umfang des Anspruchs des Pflichtteilsberechtigten auf Wertermittlung

Die Berufung der Beklagten gegen das Teilanerkenntnis- und Teilurteil der Einzelrichterin der 1. Zivilkammer des Landgerichts Düsseldorf vom 09.10.2018 wird mit der Maßgabe zurückgewiesen, dass sich die Verurteilung [...]
OLG Stuttgart - Beschluss vom 18.11.2019 (19 W 72/18)

Festsetzung eines Zwangsmittels wegen unterbliebener Aufstellung eines notariellen Nachlassverzeichnisses

Auf die Beschwerde der Beklagten wir der Beschluss des Landgerichts Stuttgart vom 11.10.2018 - 3 O 96/18 - dahingehend abgeändert, dass das verhängte Zwangsgeld 2.500,00 € beträgt. Im Übrigen wird die Beschwerde [...]
OLG Köln - Beschluss vom 18.11.2019 (2 Wx 337/19)

Beschwerde gegen die Verfügung eines GrundbuchamtesHinwirken auf den Abschluss eines RechtsgeschäftsGrundlage der einzutragenden...

Auf die Beschwerde der Beteiligten zu 2) vom 25.10.2019 wird der am 10.09.2019 erlassene Beschluss der Rechtspflegerin des Amtsgerichts - Grundbuchamts - Bonn, BO-xxx8-18, aufgehoben. Eine Erstattung außergerichtlicher [...]
OLG Hamm - Beschluss vom 15.11.2019 (10 W 143/17)

Einholung eines Sachverständigengutachtens zur Testierunfähigkeit eines ErblassersSichere Rückschlüsse auf die Testierunfähigkeit...

Die Beschwerde wird zurückgewiesen. Die Gerichtskosten und die außergerichtlichen Kosten des Beschwerdeverfahrens trägt der Beschwerdeführer. Die Rechtsbeschwerde wird nicht zugelassen. Der Wert des [...]
OLG München - Beschluss vom 12.11.2019 (31 Wx 183/19)

Auslegung eines gemeinschaftlichen Testaments hinsichtlich der Erbeinsetzung des überlebenden Ehegatten für den ersten Erbfall

1. Die Beschwerde der Antragsteller gegen den Beschluss des Amtsgerichts Augsburg - Nachlassgericht - vom 28.01.2019 wird zurückgewiesen. 2. Der Beschwerdeführer trägt die gerichtlichen Kosten des Beschwerdeverfahrens, [...]
OLG Düsseldorf - Beschluss vom 08.11.2019 (3 Wx 142/18)

Beschwerde gegen den Beschluss eines NachlassgerichtsAuslegung eines gemeinschaftlichen Testaments

Die Beschwerde des Beteiligten zu 2 gegen den Feststellungsbeschluss des Amtsgerichts - Nachlassgericht - Moers vom 12. Juni 2018 wird zurückgewiesen. Die Kosten des Beschwerdeverfahrens trägt der Beteiligte zu 2. [...]
OLG Düsseldorf - Beschluss vom 08.11.2019 (3 Wx 62/18)

Vergütungsansprüche eines NachlasspflegersNicht mittelloser NachlassKein Schonvermögen

Auf die Beschwerde der Beteiligten zu 3 vom 27. Febr. 2018 wird der Beschluss des Amtsgerichts Neuss - Rechtspflegerin - vom 13. Febr. 2018 aufgehoben. Die Sache wird zur erneuten Behandlung und Entscheidung - auch [...]
OLG Hamm - Beschluss vom 05.11.2019 (15 W 342/19)

Zurückweisung von Eintragungsanträgen in ein GrundbuchAnordnung einer Nacherbfolge unter einer BedingungEintragung des Nacherbenvermerks...

Die Beschwerde wird zurückgewiesen. Der Geschäftswert für das Beschwerdeverfahren wird auf 289.500,00 Euro festgesetzt. Die Rechtsbeschwerde wird nicht zugelassen. I. In dem im Rubrum näher bezeichneten Grundbuch sind [...]
OLG München - Beschluss vom 31.10.2019 (31 Wx 398/17)

Anforderungen an den Widerruf wechselbezüglicher Verfügungen in einem Ehegattentestament

1. Auf die Beschwerde wird der Beschluss des Amtsgerichts Rosenheim - Nachlassgericht - vom 01.09.2017 aufgehoben. 2. Das Nachlassgericht wird angewiesen, dem Beschwerdeführer einen Erbschein zu erteilen, der den am [...]
OLG Köln - Urteil vom 30.10.2019 (16 U 59/19)

Geltendmachung eines Grundbuchberichtigungsanspruchs hinsichtlich eines in den Nachlass fallenden Grundstücks durch einen Erben bei...

Auf die Berufung des Beklagten wird das am 06.03.2019 verkündete Urteil des Landgerichts Bonn (13 O 352/15) aufgehoben und die Klage als unzulässig abgewiesen. Die Kosten des Rechtsstreits trägt der Kläger. Das [...]
OLG Stuttgart - Beschluss vom 28.10.2019 (8 W 272/19)

Beschwerde gegen die Zwischenverfügung eines GrundbuchamtesVerlautbarung der sukzessiven Berechtigung eines Dritten im Grundbuch

1. Auf die Beschwerde der Beteiligten wird die Zwischenverfügung des Amtsgerichts Waiblingen - Grundbuchamt - vom 08.08.2009 (WBN 029 GRG 210/2019) aufgehoben. 2. Das Grundbuchamt wird angewiesen, die Vormerkung zur [...]
OLG Düsseldorf - Beschluss vom 25.10.2019 (3 Wx 182/19)

Antrag auf Erteilung eines Erbscheins

Die Beschwerde der Beteiligten zu 4 wird zurückgewiesen. Die Kosten des Beschwerdeverfahrens trägt die Beteiligte zu 4. Geschäftswert für das Beschwerdeverfahren: bis 20.000 € I. Die Beteiligte zu 1 ist die Ehefrau des [...]
OLG Braunschweig - Beschluss vom 24.10.2019 (1 W 26/19)

Auseinandersetzungsanspruch gegen einen NachlassVoraussetzungen für die Bestellung eines NachlasspflegersVersterben eines Mitgliedes...

Die Beschwerde gegen den - den Antrag auf Einrichtung einer Nachlasspflegschaft zurückweisenden - Beschluss des Amtsgerichts Braunschweig - Nachlassgericht - vom 7. Februar 2019 - 30 VI 1353/18 - wird zurückgewiesen. [...]
OLG Hamm - Beschluss vom 22.10.2019 (15 W 433/19)

Erfordernis des Nachweises der Entgeltlichkeit einer Grundstücksübertragung im Zuge der Auseinandersetzung einer Erbengemeinschaft...

Die Zwischenverfügung wird aufgehoben. I. In dem Grundbuch von M Blatt ##32 ist Herr L. H. als Alleineigentümer eingetragen. Aus seiner Ehe mit Frau J. H. sind vier Kinder hervorgegangen, die Beteiligten zu 1) bis 4) [...]
OLG Düsseldorf - Beschluss vom 18.10.2019 (3 Wx 99/19)

Beschwerde gegen die Zwischenverfügung eines GrundbuchamtesVerfügung als ErbeinsetzungAbgrenzung zum Vermächtnis

Die Zwischenverfügung vom 11. April 2019 wird aufgehoben. I. Die derzeit als Alleineigentümerin des verfahrensgegenständlichen Grundbesitzes im Grundbuch eingetragene Erblasserin verstarb im Jahr 2018. Zu ihrem [...]
OLG Saarbrücken - Beschluss vom 15.10.2019 (5 W 61/19)

Unrichtigkeit eines GrundbuchsBeendigung einer angeordneten Testamentsvollstreckung

Die Zwischenverfügung des Amtsgerichts Saarbrücken - Grundbuchamt - vom 17. Juli 2019 wird aufgehoben. I. Mit notarieller Urkunde vom 27. Juni 2019 (UR Nr. XXXX/XXXX des Notars ... pp., Bl. 154 ff. d.A.), bewilligte [...]
OLG Hamburg - Beschluss vom 14.10.2019 (2 W 72/19)

Vergütung eines berufsmäßigen NachlasspflegersNicht vollständig mittelloser NachlassBerücksichtigung von Nachlassverbindlichkeiten...

Auf die Beschwerde des Beteiligten zu 1) wird der Festsetzungsbeschluss des Amtsgerichts Hamburg-Wandsbek vom 9.4.2019 geändert. Dem Beteiligten zu 1) wird für seine Tätigkeit eine Vergütung aus dem Nachlass des [...]
OLG Karlsruhe - Beschluss vom 30.09.2019 (11 W 114/17 (Wx))

Testamentserrichtung während der NS-ZeitJüdischer ErblasserWegfall diskriminierender gesetzlicher Regelungen nach Ende des Zweiten...

1. Die Beschwerde der Beteiligten zu 1 und 2 gegen den Beschluss des Notariats 1 Baden-Baden vom 12. Juni 2017, Az. 1 NG 260/1940, wird zurückgewiesen. 2. Die Beteiligten zu 1 und 2 haben die Kosten des [...]
OLG Naumburg - Urteil vom 26.09.2019 (1 U 130/18)

Beginn der Verjährungsfrist für den Anspruch gegen einen BeschenktenBeschenkter als MiterbeUnberechtigte und die Bestandsfeststellung...

Auf die Berufung der Beklagten wird das am 20. September 2018 verkündete Urteil des Einzelrichters der 10. Zivilkammer des Landgerichts Magdeburg abgeändert und wie folgt gefasst: Das Versäumnisurteil vom 5. April 2018 [...]
OLG München - Beschluss vom 24.09.2019 (31 Wx 126/18)

Aussetzung eines BeschwerdeverfahrensEin dem Erbscheinsverfahren anschließendes KostenfestsetzungsverfahrenTod des Kostenschuldner...

Das Beschwerdeverfahren betreffend das Kostenfestsetzungsverfahren (Az. 618 VI 5700/08 AG München) wird auf Antrag des Verfahrensbevollmächtigten des (mittlerweile verstorbenen) Beteiligten zu 1 ausgesetzt. I. Die [...]
OLG München - Beschluss vom 24.09.2019 (31 Wx 326/18)

Einziehung eines ErbscheinsAuseinanderfallen von Erbrechts- und Güterrechtsstatut

1. Die Beschwerde des Beteiligten zu 1 gegen den Beschluss des Amtsgerichts Augsburg - Nachlassgericht - vom 07.08.2018 wird zurückgewiesen. 2. Die Beschwerde der Beteiligten zu 2 gegen den Beschluss des Amtsgerichts [...]
OLG München - Beschluss vom 18.09.2019 (31 Wx 274/19)

Berichtigung eines ErbscheinsKeine Korrektur einer Erbquote

1. Auf die sofortige Beschwerde wird der Beschluss des Amtsgerichts Freising - Nachlassgericht - vom 11.10.2016 aufgehoben. Die als sofortige Beschwerde zu behandelnde Beschwerde ist zulässig und im Ergebnis [...]
KG - Beschluss vom 16.09.2019 (1 AR 38/19)

Örtliche Zuständigkeit für ein ErbscheinsverfahrenBestimmung der örtlichen Zuständigkeit durch ein OberlandesgerichtBindungswirkung...

Örtlich zuständig für das Erbscheinsverfahren ist das Amtsgericht Spandau. Das Kammergericht ist gemäß § 5 Abs. 1 Nr. 4, Abs. 2 FamFG zur Entscheidung des zwischen den Amtsgerichten Spandau und Brandenburg an der Havel [...]
OLG Celle - Beschluss vom 12.09.2019 (6 AR 1/19)

Begriff des gewöhnlichen Aufenthalts im Sinne von § 343 Abs. 1 FamFGWirksamkeit der Begründung eines Wohnsitzes durch einen möglicherweise...

Als zuständiges Gericht wird das Amtsgericht Salzgitter bestimmt. Der nach § 5 Abs. 1 Nr. 4 (s. a. OLG Brandenburg, 9 AR 4/10, Beschluss vom 17. August 2010, zit. nach juris) und § 5 Abs. 2 FamFG zuständige Senat [...]
OLG Düsseldorf - Beschluss vom 10.09.2019 (7 W 29/19)

Nichterfüllung einer AuskunftsverpflichtungNotarielles NachlassverzeichnisErkennbar unvollständige Angaben

Auf die sofortige Beschwerde der Gläubigerin vom 10.04.2019 wird der Beschluss der 1. Zivilkammer des Landgerichts Düsseldorf vom 29.03.2019 in der Fassung des Nichtabhilfebeschlusses vom 03.05.2019 abgeändert. Gegen [...]
OLG Brandenburg - Beschluss vom 05.09.2019 (3 W 79/18)

Antrag auf Erteilung eines ErbscheinsUnauffindbares OriginaltestamentVorlage eines Testaments in Form einer eingescannten Bilddate...

1. Auf die Beschwerde der Antragstellerin wird der Beschluss des Amtsgerichts Bad Liebenwerda vom 01.06.2018, Az. 70 VI 423/15, aufgehoben. Das Amtsgericht wird angewiesen, der Antragstellerin den beantragten, sie zu [...]
OLG München - Beschluss vom 03.09.2019 (31 Wx 313/18)

Anwendbarkeit deutschen ErbrechtsErklärung einer ErbschaftsausschlagungBeschwerde gegen die Nichterteilung eines ErbscheinsFehlende...

1. Die Beschwerde des Beteiligten zu 5 gegen den Beschluss des Amtsgerichts Rosenheim - Nachlassgericht - vom 04.07.2018 wird zurückgewiesen. 2. Die Beschwerde des Beteiligten zu 3 gegen den Beschluss des Amtsgerichts [...]
OLG München - Beschluss vom 03.09.2019 (31 Wx 118/18)

Zurücknahme eines Antrages auf Erteilung eines Testamentsvollstreckerzeugnisses im BeschwerdeverfahrenKeine Entscheidung in der Hauptsache...

1. Das Beschwerdeverfahren gegen den Beschluss des Amtsgerichts München - Nachlassgericht - vom 19.1.2018 ist durch Antragsrücknahme beendet. 2. Außergerichtliche Kosten für das Beschwerdeverfahren werden nicht [...]
OLG München - Beschluss vom 03.09.2019 (31 Wx 313/18, 31 Wx 268/19)

Beschwerde gegen die Nichterteilung eines ErbscheinsErklärung einer ErbschaftsausschlagungAnwendbarkeit deutschen ErbrechtsFehlende...

1. Die Beschwerde des Beteiligten zu 5 gegen den Beschluss des Amtsgerichts Rosenheim - Nachlassgericht - vom 04.07.2018 wird zurückgewiesen. 2. Die Beschwerde des Beteiligten zu 3 gegen den Beschluss des Amtsgerichts [...]
OLG Saarbrücken - Beschluss vom 03.09.2019 (5 W 49/19)

Erteilung eines gemeinschaftlichen ErbscheinesIn einem einseitigen Erbvertrag enthaltene Erbeinsetzung der eigenen sowie der Kinder...

1. Die Beschwerde des Beteiligten zu 2. vom 5. Juni 2019 gegen den Beschluss des Amtsgerichts Neunkirchen vom 7. Mai 2019 - 16 VI 329/18 - wird kostenpflichtig zurückgewiesen. 2. Die Rechtsbeschwerde wird nicht [...]
KG - Beschluss vom 03.09.2019 (1 W 161/19)

Löschung einer VormerkungBeweiskraft des Europäischen Nachlasszeugnisses im GrundbuchverfahrenFristablauf für das Nachlasszeugnis...

Die Beschwerde wird mit der Maßgabe zurückgewiesen, dass die Beteiligten binnen einer Frist von zwei Monaten die Erbfolge nach dem eingetragenen Vormerkungsberechtigten durch (Wieder-)Vorlage einer der bei den [...]