Mandatssituation 14.6: Nachlassspaltung mit Pflichtteil und internationalem Entscheidungsdissens

Autor: Kraft

Die Prüfung des Falls ist in folgenden Schritten vorzunehmen:

Internationale Zuständigkeit

Örtliche Zuständigkeit

Anwendbares Erbstatut aus Sicht des deutschen IPR

Anwendbares Erbstatut aus Sicht des US-amerikanischen IPR

ordre-public-Vorbehalt

Sachverhalt Checkliste Lösung Verfahren

Der Nachlass eines ledigen Erblassers mit deutscher Staatsangehörigkeit und letztem gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland setzt sich zusammen aus einem Ferienhaus in Florida und Geldvermögen in den USA und Deutschland. Der Erblasser hat mit letztwilliger Verfügung seine Lebensgefährtin zur Alleinerbin eingesetzt und ausdrücklich testiert, dass er seinen einzigen im Jahr 1990 geborenen Sohn enterbe. Eine Rechtswahl zum anwendbaren Erbstatut hat der Erblasser nicht getroffen. Nach dem Eintritt des Erbfalls im Jahr 2018 werden Sie vom Sohn beauftragt, den Pflichtteilsanspruch zu ermitteln.

Sachverhalt Checkliste Lösung Verfahren

1. Internationale Zuständigkeit