OLG Stuttgart - Urteil vom 23.12.1977 (15 UF 163/77)

Auch im Fall, daß sich der Unterhaltspflichtige durch Vertrag zu Unterhaltsleistungen in einer bestimmten...

Die Kläger Nr. 1 und Nr. 2 sind die ehelichen Kinder des Beklagten, dessen Ehe mit der Klägerin Nr. 3 rechtskräftig geschieden ist. Der Klägerin Nr. 3 ist die elterliche Gewalt über die Kläger Nr. 1 und Nr. 2 [...]
BVerfG - Beschluß vom 21.12.1977 (1 BvL 1/75; 1 BvR 147/75)

Verfassungsrechtliche Anforderungen an die Sexualerziehung in Schulen

A. Die zur gemeinsamen Entscheidung verbundenen Verfahren betreffen Fragen der Einführung und Erteilung des Sexualkundeunterrichts in öffentlichen Schulen. I. 1. Das Bundesverwaltungsgericht - VII. Senat - begehrt in [...]
BGH - Urteil vom 21.12.1977 (IV ZR 4/77)

Anspruch unterhaltspflichtiger geschiedener Eltern auf das Kindergeld

Bestätigt durch BGH, DRsp I (167) 260 a = FamRZ 1981, 26 = NJW 1981, 170 in seiner Entscheidung zum Zählkindvorteil und BGH, FamRZ 1980, 1112 = MDR 1981, 123 = NJW 1981, 167 in seinem Urteil zur Anrechnung des [...]
BVerfG - Beschluß vom 21.12.1977 (1 BvR 820/76; 1 BvR 1033/76)

Verfassungsrechtliche Unbedenklichkeit der Stichtagsregelung in Art. 12 Nr. 13 Buchst. a 1. EheRG

A. Gegenstand der beiden Verfassungsbeschwerden sind Urteile, durch die die Ehen der Beschwerdeführerinnen nach Verkündung des Ersten Gesetzes zur Reform des Ehe- und Familienrechts (im weiteren: Erstes Ehereformgesetz [...]
OLG Frankfurt/Main - 09.12.1977 (1 WF 407/77)

Ein Kausalzusammenhang zwischen den Umständen, die das Scheitern der Ehe herbeigeführt haben, und denjenigen,...

FamRZ 1978, 115 LSK-FamR/Hülsmann, § 1565 BGB LS 25 [...]
OLG Celle - 08.12.1977 (10 U 41/77)

Ein besonders schweres ehewidriges Verhalten, das die Zubilligung einer Zugewinnausgleichsforderung an...

Siehe ebenfalls OLG Hamm, FamRZ 1976, 633, zu einem Ehebruchskind, dessen Ehelichkeit erfolgreich angefochten worden ist. FamRZ 1977, 431 LSK-FamR/Hülsmann, § 1381 BGB LS 22 [...]
OLG Hamm - 24.11.1977 (2 WF 363/77)

A. Lebt ein Ehegatte in einem ehebrecherischen Verhältnis, so stellt der Fortbestand der Ehe für den...

C. (So auch FamK-Rolland, § 1565 Rdn. 45; a.A. OLG Düsseldorf, FamRZ 1992, 319; OLG Rostock, FamRZ 1993, 808; Johannsen/Henrich/Jaeger, § 1565 Rdn. 64 m.N.) FamRZ 1978, 28 FamRZ 1978, 28, 29 LSK-FamR/Hülsmann, § 1565 [...]
LG Bonn - 23.11.1977 (6 T 206/77)

Der dem Vater aufgrund der Existenz eines nichtehelichen Kindes zustehende Steigerungsbetrag zum beamtenrechtlichen...

Abl. Anmerkung Kemper, DAV 1978, 430 DAVorm 1978, 363 LSK-FamR/Hannemann, § 1615g BGB LS 7 [...]
BGH - Urteil vom 23.11.1977 (IV ZR 131/76)

Bewertung eines kleineren Handwerksbetriebs im Rahmen des Zugewinnausgleichs

Als relevante Kriterien hat der Senat ausgeführt: Verlaufen der Kundschaft innerhalb kurzer Frist bei einem Inhaberwechsel, sofern der neue Inhaber nicht Backwaren in der gleichen Qualität wie sein Vorgänger anbietet; [...]
OLG Hamm - 22.11.1977 (1 UF 124/77)

A. Der Grundtatbestand des § 1565 Abs. 1 BGB findet vor Ablauf der Trennungszeit der Ehegatten von einem...

FamRZ 1978, 190 LSK-FamR/Hülsmann, § 1565 BGB LS 19 LSK-FamR/Hülsmann, § 1567 BGB LS 14 [...]
OLG Saarbrücken - 07.11.1977 (6 WF 73/77)

Die Vorschrift des § 1565 Abs. 2 BGB ist eng auszulegen. Für die Annahme einer unzumutbaren Härte...

So die überwiegende Meinung, vgl. FamK-Rolland, § 1565 Rdn. 56 m.N. FamRZ 1978, 114 LSK-FamR/Hülsmann, § 1565 BGB LS 32 [...]
KG - 07.11.1977 (15 WF 3781/77)

Ein Scheidungsantrag ist nicht schlüssig und damit abzuweisen, wenn die Parteien noch nicht ein Jahr...

FamRZ 1978, 34 LSK-FamR/Hülsmann, § 1565 BGB LS 21 [...]
OLG Düsseldorf - 26.10.1977 (2 WF 182/77)

A. Die Prüfung gemäß § 1565 Abs. 2 BGB kann nicht deshalb entfallen, weil beide Ehegatten Scheidungsantrag...

B. Die Zeitdauer i.S. der Rechtsprechung schwankt von Fall zu Fall (etwa drei bis sechs Monate) (vgl. OLG Düsseldorf, LSK-FamR/Hülsmann, § 1565 BGB LS 34; OLG Frankfurt/M., FamRZ 1978, 115, 116; OLG Köln, FamRZ 1977, [...]
BVerfG - Beschluß vom 11.10.1977 (2 BvR 407/76)

Verfassungsmäßigkeit des Hamburgischen Beamtengesetzes - Berechnung der Versorgungsansprüche

A. I. 1. Die Beschwerdeführerin ist die Witwe eines am 12. März 1968 verstorbenen Oberbaurats. Sie war bei einer Körperschaft des öffentlichen Rechts in Hamburg, der Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen, tätig [...]
BVerfG - Beschluß vom 11.10.1977 (1 BvR 343/73; 1 BvR 83/74; 1 BvR 183/75; 1 BvR 428/75)

Verfassungsrechtliche Prüfung der steuerlichen Abzugsfähigkeit der Ausgaben für eine Hausgehilfin

(einschließlich Abweichender Meinung[en]): Mit den zur gemeinsamen Beratung und Entscheidung verbundenen Verfassungsbeschwerden wird als verfassungswidrig beanstandet, daß berufstätige Ehegatten mit Kindern die durch [...]
OLG Köln - 20.09.1977 (21 U 16/77)

Nur wenn die Ehegatten sich auf die Scheidungsvermutung des § 1566 Abs. 1 BGB stützen, sind die Voraussetzungen...

FamRZ 1978, 25 LSK-FamR/Hülsmann, § 1566 BGB LS 3 [...]
OLG Düsseldorf - 12.09.1977 (2 WF 112/77)

Bei Gründen, die eine unzumutbare Härte darstellen, braucht es sich weder um ein verwerfliches Verhalten...

Es ist die herrschende Meinung, daß es auf die Vorwerfbarkeit der Gründe nicht ankommt (vgl. FamK-Rolland, § 1565 Rdn. 43). FamRZ 1977, 804, 805 LSK-FamR/Hülsmann, § 1565 BGB LS 24 [...]
BFH - 12.08.1977 (VI R 61/75)

»Hat ein Ehegatte keine Einnahmen oder nur Einnahmen aus nichtselbständiger Arbeit, die wegen ihrer...

I. Der Kläger und Revisionskläger (Kläger) reichte im November 1971 seine Einkommensteuererklärung für das Streitjahr 1970 ein. Er beantragte die Zusammenveranlagung mit seiner - inzwischen von ihm geschiedenen - [...]
BVerfG - Beschluß vom 12.08.1977 (1 BvR 237/76; 1 BvR 802/76; 1 BvR 803/76)

Strafbarkeit der Vorführung pornographischer Filme gegen Entgelt ohne Nebenleistung

MDR 1978, 117 NJW 1977, 2207 [...]
AG Glückstadt - 26.07.1977 (1 C 41/77)

Der Anspruch auf Abfindung in Kapital geht nur auf Leistung einer Geldzahlung, nicht auf Leistung eines...

FamRZ 1978, 781 LSK-FamR/Hülsmann, § 1585 BGB LS 14 [...]
BVerfG - Beschluß vom 22.06.1977 (1 BvL 2/74)

Einbeziehung des nasciturus in den Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung

A. Gegenstand des Verfahrens ist die Frage, ob es verfassungsrechtlich geboten ist, ein Kind, das vor seiner Geburt durch eine Berufskrankheit der damals unfallversicherten Mutter gesundheitlich geschädigt worden ist, [...]
BVerwG - Beschluß vom 09.06.1977 (I B 70.77)

Ermessenseinschränkung bei der Ausweisung eines mit deutschem Ehegatten verheirateten Ausländers

Die Beschwerde ist nicht begründet. Nach § 132 Abs. 2 VwGO kann die Revision nur zugelassen werden, wenn die Rechtssache grundsätzliche Bedeutung hat oder das Urteil von einer Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts [...]
BVerfG - Beschluß vom 08.06.1977 (1 BvR 265/75)

Teilweise Verfassungswidrigkeit des Familienlastenausgleichs hinsichtlich unterhalsleistender Elternteil...

Die Verfassungsbeschwerden richten sich gegen das Gesetz zur Reform der Einkommensteuer, des Familienlastenausgleichs und der Sparförderung (Einkommensteuerreformgesetz - EStRG -) vom 5. August 1974 (BGBl I S 1769), [...]
BGH - Urteil vom 07.06.1977 (1 StR 273/77)

»Zu den Voraussetzungen der Mittäterschaft bei der Vergewaltigung.«

Das Schwurgericht hat den Angeklagten J. K. wegen gemeinschaftlicher Vergewaltigung zur Freiheitsstrafe von sechs Jahren verurteilt. Er rügt Verletzung des formellen und des materiellen Rechts. Seine Revision hat [...]
BGH - 27.04.1977 (IV ZR 143/76)

Auseinandersetzung der Ehegatten hinsichtlich eines in Miteigentum stehenden Hausgrundstücks

Zur Aufteilung des Verteilungserlöses siehe BGH, FamRZ 1990, 975. Zur Aufteilung des Verteilungserlöses siehe BGH, FamRZ 1990, 975. Zum anteiligen Befreiungsanspruch siehe BGH, NJW 1992, 114. BGHZ 68, 299 [...]