OLG Düsseldorf - 05.12.1985 (10 WF 242/85)

c. Voraussetzungen für eine Glaubhaftmachung der Einkommens- und Vermögensverhältnisse durch Abgabe...

»... Mit dem beim AG eingegangenen PKH [Prozeßkostenhilfe]-Gesuch [für das Scheidungsverfahren], dem die vollständig ausgefüllte und unterschriebene Erklärung über seine persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse [...]
OLG Düsseldorf - 16.10.1985 (2 WF 126/85)

Geht ein Elternteil einer versicherungspflichtigen Tätigkeit nach und leistet er auf diese Weise den...

Generell ist eine Unterhaltsbestimmung in Form einer schlüssigen Erklärung möglich, vgl. BGH, DRsp I (167) 298 b = FamRZ 1983, 369 = NJW 1983, 2198 = Rpfleger 1983, 273; OLG Hamburg, FamRZ 1982, 1112; Berkenbrok, FamRZ [...]
OLG Düsseldorf - 27.09.1985 (7 UF 12/85)

A. Bei der Bewertung landwirtschaftlicher Unternehmen im Zugewinnausgleich ist der Ertragswert gemäß...

B. Weiterhin müsse angegeben werden, ob und gegebenenfalls welche Grundstücksflächen des Hofes bebaut sind sowie Angaben über Art, Größe und Alter der Gebäude sowie über den Nutzungswert der Wohngebäude erfolgen. [...]
OLG Düsseldorf - 19.09.1985 (9 WF 121/85)

c. Keine Berücksichtigung des Verhaltens des Prozeßbevollmächtigten des Antragstellers zur Begründung...

Der Antragstellerin (AntrSt.) war für einen Scheidungsantrag vom 12. 9. 1983 Prozeßkostenhilfe (PKH) unter Beiordnung eines Anwalts bewilligt worden. Der Prozeßbevollmächtigte erklärte im Verhandlungstermin, der [...]
OLG Düsseldorf - 17.09.1985 (3 UF 69/85)

d-e. Unzulässigkeit einer ehevertraglichen Vereinbarung über den Versorgungsausgleich (Abs. 2 Satz...

»... Nach der Systematik des Gesetzgebers ist bei Versorgungsausgleichsregelungen zwischen Eheverträgen (§ 1408 Abs. 2 Satz 1 BGB) und Scheidungsvereinbarungen (§ 1587 o BGB) zu unterscheiden, und zwar vor allem dann, [...]
OLG Düsseldorf - 17.09.1985 (3 UF 69/85)

Keine Genehmigungsfähigkeit eines entschädigungslosen Verzichts auf den Versorgungsausgleich (hier:...

»... Ein entschädigungsloser, gänzlicher Ausschluß eines nach der gesetzl. Regelung notwendigen VersAusgl (= Verzicht) ist in Scheidungsfolgenvereinbarungen Ä anders als bei Regelung nach § 1408 Abs. 2 BGB Ä nach [...]
OLG Düsseldorf - 21.08.1985 (5 UF 42/85)

Anwendung der »Differenz-« und der »Anrechnungsmethode« als einander ergänzende Rechenschritte bei...

»... Der volle Bedarf nach den ehel. Lebensverhältnissen (§ 1578 BGB) bestimmt sich [im Streitfall] nur nach dem Einkommen des Bekl., da nur dieser während der Ehe dauernd erwerbstätig war. ... Auf den Bedarf ist das [...]
OLG Düsseldorf - Beschluß vom 04.03.1985 (3 W 61/85)

1. Die Annahme eines Volljährigen kann nur ausgesprochen werden, wenn zweifelsfrei feststeht, daß zu...

FamRZ 1985, 832 StAZ 1985, 163 [...]
OLG Düsseldorf - 30.01.1985 (5 UF 149/84)

Die Betreuung eines Kindes von 1 1/2 Jahren schließt die Fortsetzung einer Erwerbstätigkeit generell...

FamRZ 1985, 1039 LSK-FamR/Hülsmann, § 1361 BGB LS 39 [...]
OLG Düsseldorf - 08.01.1985 (10 W 293/84)

e. Erstreckung der für die Scheidungssache bewilligten Prozeßkostenhilfe nur auf diejenigen Folgesachen,...

»Die Bewilligung der PKH [Prozeßkostenhilfe] für die Scheidungssache erstreckt sich auf die Folgesachen, soweit sie nicht ausdrücklich ausgenommen werden (§ 624 Abs. 2 ZPO). Mit Ausnahme derjenigen Folgesachen, über [...]