OLG Braunschweig - Urteil vom 18.10.1994 (2 UF 39/94)

Verzug im Unterhaltsrecht

Von der Darstellung des Tatbestandes wird gemäß § 543 Abs. 1 ZPO abgesehen. Die Berufung ist teilweise begründet. 1. Für die Zeit bis zum 31,12.1993 steht der Klägerin über die vom Beklagten gezahlten bzw. anerkannten [...]
OLG Braunschweig - Beschluß vom 28.06.1994 (2 UF 103/93)

Nach § 1587a Abs. 2 Nr. 3 S. 1a BGB ist die gesamte Betriebszugehörigkeit bis zum Erreichen der Altersgrenze...

Die Entscheidung ist nicht rechtskräftig. Vgl. auch: OLG Düsseldorf FamRZ 1994, 517; OLG Celle FamRZ 1995, 366. FamRZ 1995, 363 OLGReport-Braunschweig 1994, 320 [...]
OLG Braunschweig - Beschluß vom 09.05.1994 (2 WF 37/94)

Eine Umdeutung kommt auch im Prozeßrecht in Betracht; eine fehlerhafte Prozeßhandlung ist in eine zulässige...

vgl. auch MünchKomm/Prütting, ZPO, 1992, § 340 Rz. 7; Stein/Jonas/Schumann, ZPO, 20. Aufl. 1988, § 340 Rz. 3 FamRZ 1995, 237 OLGReport-Braunschweig 1994, 296 [...]
OLG Braunschweig - Urteil vom 25.01.1994 (2 UF 124/93)

Rangfolge im Unterhaltsrecht - Selbstbehalt - Anrechenbarkeit von Kindergeld - Unterhaltsberechnung

Die Klägerin macht gegen den Beklagten, ihren geschiedenen Ehemann, nachehelichen Unterhalt geltend. Die Ehe der Parteien ist seit dem Jahre 1991 rechtskräftig geschieden, nachdem die Parteien sich im August 1988 [...]