OLG Koblenz - Urteil vom 06.12.1994 (15 UF 797/94)

Nach § 32 Abs. 1 EheG kann ein Ehegatte die Aufhebung der Ehe begehren, wenn er sich bei der Eheschließung...

Zur Eheaufhebung wegen vorehelicher Prostitution der Ehefrau: OLG Hamm - 5 UF 66/93 - vom 06.10.1993, NJW-RR 1994, 1352. FamRZ 1995, 1068 JuS 1995, 939 NJW-RR 1995, 899 [...]
OLG Koblenz - Beschluß vom 05.12.1994 (15 WF 1138/94)

Nach § 2 Nr. 2 KostO haftet bei Geschäften, die von Amts wegen vorgenommen werden, derjenige auf Zahlung...

Vgl. auch OLG Koblenz FamRZ 1996, 1367. FamRZ 1995, 1367 FamRZ 1996, 1367 [...]
OLG Koblenz - Beschluß vom 30.09.1994 (15 SmA 27/94)

Das Familiengericht ist zuständig, wenn es um die Frage geht, ob der Unterhaltsschuldner die Rückzahlung...

FamRZ 1995, 614 [...]
OLG Koblenz - Beschluß vom 06.09.1994 (15 WF 840/94)

Das Verfahren betreffend die Regelung der elterlichen Sorge im Wege der einstweiligen Anordnung nach...

FamRZ 1999, 386 [...]
OLG Koblenz - Urteil vom 24.08.1994 (9 UF 1309/93)

Sinkt das Nettoeinkommen des Unterhaltsschuldners wegen des Wechsels von Steuerklasse drei in Steuerklasse...

FamRZ 1995, 605 [...]
OLG Koblenz - Beschluß vom 24.08.1994 (13 WF 684/94)

Die Befreiung des betreuenden Elternteils von der Barunterhaltspflicht gemäß § 1606 Abs. 3 BGB gilt...

a.A. OLG Düsseldorf FamRZ 1985, 198; OLG München FamRZ 1991, 347). EzFamR aktuell 1995, 338 FamRZ 1995, 558 [...]
OLG Koblenz - Urteil vom 28.07.1994 (11 UF 166/94)

»Ist ein Kind zur Bürogehilfin ausgebildet worden und war es anschließend ein Jahr in diesem Beruf...

FamRZ 1995, 245 NJW 1995, 1843 NJW-RR 1995, 582 [...]
OLG Koblenz - Urteil vom 31.05.1994 (15 UF 98/94)

Erwerbstätigenbonus und Vorwegabzug berufsbedingter Aufwendungen

Sowohl die Berufung des Beklagten als auch die Anschlussberufung der Klägerin sind zulässig. Die Berufung des Beklagten hat, soweit über sie entschieden werden konnte, teilweise Erfolg. Sie führt zu einer Herabsetzung [...]
OLG Koblenz - Beschluß vom 24.05.1994 (5 W 280/94)

Bei der Konkretisierung und Anwendung der Generalklauseln der §§ 138, 242 BGB müssen die Zivilgerichte...

Vgl. auch Heinrichsmeier, Die Einbeziehung einkommens- und vermögensloser Familienangehöriger in die Haftung für Bankkredite: eine unendliche Geschichte? - Anmerkung zu BGH, FamRZ 1993, 407 und BVerfG FamRZ 1994, 151. [...]
OLG Koblenz - Beschluß vom 24.05.1994 (11 WF 526/94)

Prozeßkostenhilfe für eine Unterhaltsklage ist wegen Mutwilligkeit zu versagen, wenn der Unterhaltsberechtigte...

Vgl. auch BGH FamRZ 1995, 1131 FamRZ 1995, 1167 [...]
OLG Koblenz - Urteil vom 18.04.1994 (13 UF 996/93)

Hat der Unterhaltspflichtige mit der gesetzlichen Vertreterin der Unterhalt begehrenden Kinder nach ehemaligem...

FamRZ 1994, 1195 [...]
OLG Koblenz - Beschluß vom 12.04.1994 (3 W 155/94)

Entzieht der Vater der allein sorgeberechtigten Mutter die Kinder durch Mitnahme ins Ausland, verletzt...

vgl. auch BGH - VI ZR 110/89 - vom 24.04.1990, FamRZ 1990, 966 = NJW 1990, 2060 ff. DAVorm 1995, 399 FPR 1996, 88 FamRZ 1995, 36 NJW-RR 1994, 899 [...]
OLG Koblenz - Beschluß vom 02.03.1994 (13 WF 161/94)

Entgegen einer in der Rechtsprechung vertretenen Auffassung (vgl. insoweit statt anderer OLG Karlsruhe...

FamRZ 1994, 1607 [...]
OLG Koblenz - Urteil vom 22.02.1994 (3 U 870/93)

»Die Mitverpflichtung der Ehefrau für einen Unternehmenskredit des Ehemanns ist das Ergebnis strukturell...

Die der Ehefrau im Streitfall abverlangte Mithaftung lautete über 750.000 DM nebst Zinsen. DRsp I(111)213c NJW-RR 1994, 682 WM 1994, 839 [...]
OLG Koblenz - Urteil vom 22.02.1994 (15 UF 813/93)

Mit einer Abänderungsklage i.S.d. § 323 ZPO kann keine freie, von der bisherigen Höhe des Unterhalts...

FamRZ 1994, 1609 [...]
OLG Koblenz - Beschluß vom 02.02.1994 (13 WF 139/94)

Auch ein erst in der Zukunft fällig werdender aufgezinster Sparbrief ist zum gegenwärtigen Vermögen...

FamRZ 1996, 43 [...]
OLG Koblenz - Urteil vom 06.01.1994 (11 UF 722/92)

Eine Ägypterin moslemischen Glaubens kann nach ägyptischem Recht keine gültige Ehe mit einem Mann...

NJW-RR 1993, 647 [...]