§ 102 HGB
Stand: 12.08.2020
zuletzt geändert durch:
Gesetz zur weiteren Umsetzung der Transparenzrichtlinie-Änderungsrichtlinie im Hinblick auf ein einheitliches elektronisches Format für Jahresfinanzberichte, BGBl. I S. 1874
ERSTES BUCH Handelsstand
ACHTER ABSCHNITT Handelsmakler

§ 102 HGB (Vorlegung des Tagebuchs bei Rechtsstreit)

§ 102 (Vorlegung des Tagebuchs bei Rechtsstreit)

HGB ( Handelsgesetzbuch )

 
 

Im Laufe eines Rechtsstreits kann das Gericht auch ohne Antrag einer Partei die Vorlegung des Tagebuchs anordnen, um es mit der Schlußnote, den Auszügen oder anderen Beweismitteln zu vergleichen.