§ 145 GVG
Stand: 10.07.2020
zuletzt geändert durch:
Gesetz zur Durchführung der Verordnung (EU) 2017/1939 des Rates vom 12. Oktober 2017 zur Durchführung einer Verstärkten Zusammenarbeit zur Errichtung der Europäischen Staatsanwaltschaft und zur Änderung weiterer Vorschriften, BGBl. I S. 1648
ZEHNTER TITEL Staatsanwaltschaft

§ 145 GVG (Befugnisse der Leiter der Staatsanwaltschaft und der Amtsanwälte)

§ 145 (Befugnisse der Leiter der Staatsanwaltschaft und der Amtsanwälte)

GVG ( Gerichtsverfassungsgesetz )

 
 

(1)  Die ersten Beamten der Staatsanwaltschaft bei den Oberlandesgerichten und den Landgerichten sind befugt, bei allen Gerichten ihres Bezirks die Amtsverrichtungen der Staatsanwaltschaft selbst zu übernehmen oder mit ihrer Wahrnehmung einen anderen als den zunächst zuständigen Beamten zu beauftragen. (2)  Amtsanwälte können das Amt der Staatsanwaltschaft nur bei den Amtsgerichten versehen.