§ 26 PersStG
Stand: 28.03.2021
zuletzt geändert durch:
Registermodernisierungsgesetz, BGBl. I S. 591
Kapitel 5 Geburt
Abschnitt 2 Besonderheiten

§ 26 PersStG Nachträgliche Ermittlung des Personenstandes

§ 26 Nachträgliche Ermittlung des Personenstandes

PersStG ( Personenstandsgesetz )

Wird in den Fällen der §§ 24 und 25 der Personenstand später ermittelt, so wird der Eintrag auf schriftliche Anordnung der Behörde berichtigt, die ihn veranlasst hat.