OLG Zweibrücken - Beschluß vom 20.12.1995
6 WF 82/95 und 83/95
Normen:
BGB § 1634 , § 779 ; BRAGO § 23 ;
Fundstellen:
EzFamR aktuell 1996, 79

OLG Zweibrücken - Beschluß vom 20.12.1995 (6 WF 82/95 und 83/95) - DRsp Nr. 1996/23214

OLG Zweibrücken, Beschluß vom 20.12.1995 - Aktenzeichen 6 WF 82/95 und 83/95

DRsp Nr. 1996/23214

Wirkt ein Rechtsanwalt bei einer Einigung der Eltern über die Regelung des Umgangsrechtes mit, so erhält er hierfür eine Vergleichsgebühr.

Normenkette:

BGB § 1634 , § 779 ; BRAGO § 23 ;

Hinweise:

Mit dieser Entscheidung gibt der 6. Senat des OLG Zweibrücken seine bisherige Rechtsprechung (Vgl. OLG Zweibrücken, Rpfleger 1980, 312) zu dieser Frage auf und schließt sich der insoweit herrschenden Meinung an, vgl. insoweit: OLG Zweibrücken, KostRspr § 23 BRAGO; OLG Celle, AnwBl. 1984, 624; OLG Saarbrücken, JurBüro 1987, 234; OLG Stuttgart, JurBüro 1988, 1003; OLG Bamberg, JurBüro 1989, 68; KG JurBüro 1989, 1548; OLG Koblenz, Rpfleger 1995, 521; OLG München, JurBüro 1991, 674; a.A. OLG Koblenz JurBüro 1989, 198; OLG Oldenburg, JurBüro 1994, 426, Rpfleger 1995, 182

Fundstellen
EzFamR aktuell 1996, 79