Details ausblenden
AG Göttingen - Beschluß vom 20.12.2001 (74 IK 185/00)

AG Göttingen - Beschluß vom 20.12.2001 (74 IK 185/00)

Der Antrag der Gläubigerin zu 1) auf Versagung der Restschuldbefreiung ist unbegründet. Die Gläubigerin zu 1) beruft sich auf die Vorschrift des § 290 Abs. 1 Nr. 2 InsO. Voraussetzung für die Anwendung dieser [...]
AG Göttingen - Beschluss vom 19.12.2001 (74 IN 112/00)

Das Obstruktionsverbot des § 245 InsO greift ein, wenn die widersprechend Gruppe bereits durch ein Absonderungsrecht ihre Befriedigung...

Gemäß §§ 243, 244 InsO ist zur Annahme des Plans erforderlich, daß in jeder Gruppe 1. die Mehrheit der abstimmenden Gläubiger dem Plan zustimmen 2. die Summe der Ansprüche der zustimmenden Gläubiger mehr als die Hälfte [...]
AG Göttingen - Beschluß vom 17.12.2001 (74 IK 184/01)

AG Göttingen - Beschluß vom 17.12.2001 (74 IK 184/01)

Der anwaltlich vertretene Schuldner hat am 21.11./22.11.2001 Antrag auf Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens über sein Vermögen gestellt. Der Schuldner betrieb von 1983 bis 1993 eine Versicherungsagentur, die [...]
AG Göttingen - Beschluß vom 10.12.2001 (74 IN 10/99)

AG Göttingen - Beschluß vom 10.12.2001 (74 IN 10/99)

Der Schuldner, der zur Zeit der Antragstellung ein Baugeschäft betrieb, hat am 20.01.1999 Insolvenzantrag gestellt. Nachdem zunächst ein Sachverständiger bestellt worden war, ist mit Beschluß vom 28.01.1999 ein [...]
AG Göttingen - Beschluß vom 06.12.2001 (74 IN 246/01)

Antragsabweisung bei Auskunftsverweigerung einer natürlichen Person im Falle des Eigenantrages ohne vorherige Zwangsmaßnahmen

IV. Der anwaltlich vertretene Schuldner hat mit Schriftsatz vom 27.09.2001 Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über sein Vermögen gestellt sowie Restschuldbefreiung und die Bewilligung von Prozeßkostenhilfe [...]
AG Göttingen - Beschluß vom 22.11.2001 (74 IK 102/99)

AG Göttingen - Beschluß vom 22.11.2001 (74 IK 102/99)

I. Die Schuldnerin hat mit Antrag vom 13.12.1999 Antrag auf Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens über ihr Vermögen gestellt. Der Antrag auf Zustimmungsersetzung gem. § 309 InsO ist mit Beschluß vom 18.05.2000 [...]
AG Duisburg-Ruhrort - Beschluss vom 14.11.2001 (60 IN 107/00)

Richterliche Neufestsetzung des Gläubiger-Stimmrechts; Einholung schriftlicher Auskünfte durch das Insolvenzgericht

DRsp IV(438)383c-d NZI 2002, 502 ZInsO 2002, 737 [...]
AG Göttingen - Beschluß vom 08.11.2001 (74 IK 84/01)

Grenzen wirtschaftlicher Schlechterstellung

Auf Antrag des Schuldners sind die Einwendungen der widersprechenden Gläubiger durch eine gerichtliche Zustimmung zu ersetzen (§ 309 InsO). Die erforderliche Kopf- und Summenmehrheit liegt vor. Von den 35 Gläubigern [...]
AG Göttingen - Beschluß vom 07.11.2001 (74 IK 118/01)

AG Göttingen - Beschluß vom 07.11.2001 (74 IK 118/01)

Auf Antrag der Schuldnerin sind die Einwendungen der widersprechenden Gläubiger durch eine gerichtliche Zustimmung zu ersetzen (§ 309 InsO). Die erforderliche Kopf- und Summenmehrheit liegt vor. Von den 17 Gläubigern [...]
AG Mönchengladbach-Rheydt - Beschluss vom 19.10.2001 (20 IK 11/99)

Keine Ausdehnung der Vorschriften über Obliegenheitsverletzungen während der Wohlverhaltensperiode auf Verstöße vor Ankündigung...

Ebenso AG Oldenburg (Beschluss - 60 IK 40/00 - 13.2.2002, ZInsO 2002, 389): Präklusion der Gläubiger mit Versagungsgründen des § 290 Abs. 1 Nr. 1 bis 6 InsO nach dem Schlusstermin. DRsp IV(438)373g ZInsO 2002, [...]
AG Göttingen - Beschluß vom 28.09.2001 (74 IN 147/99)

AG Göttingen - Beschluß vom 28.09.2001 (74 IN 147/99)

I. Mit Beschluß vom 06.08.1999 ist das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Schuldnerin eröffnet und ein Insolvenzverwalter bestellt worden. Dieser hat mit Schriftsatz vom 26.01.2001 einen Vorschuß auf die [...]
AG Göttingen - Beschluß vom 26.09.2001 (74 IK 56/01)

AG Göttingen - Beschluß vom 26.09.2001 (74 IK 56/01)

I. Mit Schreiben vom 30.03.2001 hat die Schuldnerin Antrag auf Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens über ihr Vermögen gestellt, verbunden mit einem Antrag u. a. auf Zustimmungsersetzung gem. § 309 InsO. Die [...]
AG Göttingen - Beschluß vom 28.08.2001 (74 IN 123/01)

AG Göttingen - Beschluß vom 28.08.2001 (74 IN 123/01)

Die Antragstellerin hat mit Schreiben vom 11.06.2001 Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt wegen rückständiger Gesamtversicherungsbeiträge für den Zeitraum vom 16.11.2000 bis 31.03.2001 in Höhe von [...]
AG Göttingen - Beschluß vom 10.08.2001 (74 IK 130/00)

AG Göttingen - Beschluß vom 10.08.2001 (74 IK 130/00)

I. Der Schuldner beantragte im August 2000 die Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens über sein Vermögen. Zum Zeitpunkt der Antragstellung bezog er ein monatliches Nettoarbeitseinkommen in Höhe von 1.421,08 DM. [...]
AG Saarbrücken - Beschluss vom 07.08.2001 (61 IK 167/00)

Wirtschaftliche Schlechterstellung eines Gläubigers durch den Schuldenbereinigungsplan wegen Auswirkung auf Bürgschaftsverpflichtun...

DRsp IV(438)374e ZInsO 2002, 151 ZVI 2002, 15 [...]
AG Osnabrück - Urteil vom 21.07.2001 (42 C 49/01 (XX))

AG Osnabrück - Urteil vom 21.07.2001 (42 C 49/01 (XX))

Die Klägerin ist aufgrund Beschlusses des Amtsgerichts Osnabrück vom 30.07.1999 Insolvenzverwalterin über das Vermögen der.... Der Beklagte war für die Gemeinschuldnerin, die Komplementär-GmbH und deren Geschäftsführer [...]
AG Osnabrück - Urteil vom 21.06.2001 (42 C 49/01)

Anfechtbarkeit der Vereinnahmung eines Steuerberaterhonorars

[...]
AG Göttingen - Beschluß vom 20.06.2001 (74 IK 87/01)

AG Göttingen - Beschluß vom 20.06.2001 (74 IK 87/01)

Der Schuldner hat mit Antrag vom 04.03.2001 Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt und die Bewilligung von Prozeßkostenhilfe beantragt. Nach den Angaben des Schuldners soll im Falle der Versagung von [...]
AG Gifhorn - Urteil vom 12.06.2001 (2 C 1055/00 (VI))

Abtretungserklärung in der Restschuldbefreiung umfasst auch Steuererstattungsansprüche

DRsp IV(438)349d-e ZInsO 2001, 630 [...]
AG Mönchengladbach-Rheydt - Beschluss vom 12.06.2001 (32 IK 52/99)

Entscheidung über verspätete Versagungsanträge

DRsp IV(438)343j-l ZInsO 2001, 631 [...]
AG Göttingen - Beschluß vom 22.05.2001 (74 IN 23/00)

AG Göttingen - Beschluß vom 22.05.2001 (74 IN 23/00)

Das Amtsgericht Göttingen hält die zulässige Beschwerde für unbegründet und legt die Akten deshalb dem Landgericht Göttingen zur Entscheidung vor. I. Im Beschluß vom 11.12.2000 (Band I Bl. 215) hat das Insolvenzgericht [...]
AG Göttingen - Beschluss vom 10.05.2001 (74 IK 6/01)

AG Göttingen - Beschluss vom 10.05.2001 (74 IK 6/01)

Auf Antrag des Antragstellers sind die Einwendungen des widersprechenden Gläubigers durch eine gerichtliche Zustimmung zu ersetzen (§ 309 InsO). Die erforderliche Kopf- und Summenmehrheit liegt vor. Von den fünf [...]
AG Göttingen - Beschluß vom 22.04.2001 (74 IN 60/01)

AG Göttingen - Beschluß vom 22.04.2001 (74 IN 60/01)

I. Der Schuldner hat am 22.03.2001 persönlich Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über sein Vermögen gestellt. Seine Verbindlichkeiten hat er mit ca. 800.000,00 DM angegeben. Die Drittschuldnerforderungen [...]
AG Göttingen - Beschluß vom 21.04.2001 (74 IK 17/01)

AG Göttingen - Beschluß vom 21.04.2001 (74 IK 17/01)

Auch nach erneuter Prüfung der Sach- und Rechtslage ist das Amtsgericht Göttingen weiter der Auffassung, daß es örtlich unzuständig ist. Gem. § 3 Abs. 1 Satz 1 InsO ist örtlich zuständig ausschließlich das [...]
AG Göttingen - Beschluß vom 22.03.2001 (74 IN 47/00)

AG Göttingen - Beschluß vom 22.03.2001 (74 IN 47/00)

I. Der Antragsteller hat am 29.02.2000 Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Antragsgegnerin gestellt. Der Antragsteller war ab dem 01.12.1999 bei der Antragsgegnerin als Kraftfahrer [...]
AG Göttingen - Beschluß vom 14.03.2001 (74 IK 99/99)

AG Göttingen - Beschluß vom 14.03.2001 (74 IK 99/99)

Der Schuldner hat am 15.12.1999 Antrag auf Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens über sein Vermögen gestellt. Der am 11.09.1941 geborene Schuldner ist gelernter Koch bzw. Kellner und seit Februar 1999 [...]
AG Göttingen - Beschluß vom 06.03.2001 (74 IK 57/00)

AG Göttingen - Beschluß vom 06.03.2001 (74 IK 57/00)

Auf Antrag des Schuldners hat das Insolvenzgericht mit Beschluß vom 17.11.2000 die Einwendung der widersprechenden Gläubiger Nr. 3 ersetzt. Auf die zulässige, insbesondere fristgerecht eingelegte sofortige Beschwerde [...]
AG Göttingen - Beschluß vom 01.03.2001 (74 IN 131/00)

AG Göttingen - Beschluß vom 01.03.2001 (74 IN 131/00)

I. Mit Schreiben vom 05.07.2000 hat die D. H. AG einen Antrag gestellt auf Insolvenzeröffnung wegen rechtskräftig titulierter Kapitalforderungen in Höhe von insgesamt ca. 40 Millionen DM sowie wegen rückständiger [...]
AG Göttingen - Beschluß vom 27.02.2001 (74 IK 136/00)

AG Göttingen - Beschluß vom 27.02.2001 (74 IK 136/00)

I. Der Schuldner hat mit Antrag vom 29.08.2000 die Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens über sein Vermögen wegen Zahlungsunfähigkeit beantragt. Zum Zeitpunkt der Antragstellung lebte der verheiratete Schuldner [...]
AG Göttingen - Beschluss vom 27.02.2001 (74 IK 136/00)

Zustimmungsersetzung im Schuldenbereinigungsverfahren trotz Verlusts einer Aufrechnungsmöglichkeit des Finanzamts mit Steuererstattungsansprüche...

DRsp IV(438)365d InVO 2001, 201 NZI 2001, 270 ZInsO 2001, 329 [...]
AG Wilhelmshaven - Beschluss vom 26.02.2001 (14 M 979/00)

Keine Abgabe der eidesstattlichen Versicherung nach Einstellung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen

DRsp IV(438)353c NZI 2001, 436 [...]
AG Göttingen - Beschluß vom 22.02.2001 (74 IK 100/00)

AG Göttingen - Beschluß vom 22.02.2001 (74 IK 100/00)

Die Schuldnerin hat am 23.06.2000 einen Antrag auf Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens über ihr Vermögen gestellt. Der überarbeitete Schuldenbereinigungsplan vom 22.11.2000 weist neun Gläubiger aus. Drei [...]
AG Mainz - Beschluss vom 14.02.2001 (201 M 180/01)

Räumung der Wohnung des Schuldners trotz Einstellung der Zwangsvollstreckung

'Die Gläubiger sind Eigentümer [eines] Wohnhauses, das sie an die Schuldnerin vermietet haben. Aufgrund Anerkenntnisses vom 8.12.1999 wurde die Schuldnerin verurteilt, das Haus zu räumen und in ordnungsgemäßem Zustand [...]
AG Stuttgart-Canstatt - Beschluss vom 15.01.2001 (10 IK 110/00)

Gleichrangige Behandlung von Haupt-, Zins- und Kostenforderungen im Schuldenbereinigungsplan

DRsp IV(438)353e NZI 2001, 328 ZInsO 2001, 381 [...]
AG Göttingen - Beschluß vom 11.01.2001 (74 IK 88/00)

AG Göttingen - Beschluß vom 11.01.2001 (74 IK 88/00)

Auf Antrag des Schuldners sind die Einwendungen widersprechender Gläubiger gem. § 309 InsO zu ersetzen. Die gem. § 309 Abs. 1 Satz 1 InsO erforderliche Kopf- und Summenmehrheit liegt vor. Von 16 Gläubigern haben [...]
AG Göttingen - Beschluß vom 05.01.2001 (74 IN 278/00)

AG Göttingen - Beschluß vom 05.01.2001 (74 IN 278/00)

Mit Anwaltsschriftsatz vom 12.12.2000 hat die Antragstellerin Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt über das Vermögen der Antragsgegnerin wegen einer in einem Schuldanerkenntnis vom 18.01.2000 [...]