§ 157 InsO
Stand: 22.12.2020
zuletzt geändert durch:
Gesetz zur weiteren Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens und zur Anpassung pandemiebedingter Vorschriften im Gesellschafts-, Genossenschafts-, Vereins- und Stiftungsrecht sowie im Miet- und Pachtrecht, BGBl. I S. 3328
VIERTER TEIL Verwaltung und Verwertung der Insolvenzmasse
ZWEITER ABSCHNITT Entscheidung über die Verwertung

§ 157 InsO Entscheidung über den Fortgang des Verfahrens

§ 157 Entscheidung über den Fortgang des Verfahrens

InsO ( Insolvenzordnung )

 
 

1Die Gläubigerversammlung beschließt im Berichtstermin, ob das Unternehmen des Schuldners stillgelegt oder vorläufig fortgeführt werden soll. 2Sie kann den Verwalter beauftragen, einen Insolvenzplan auszuarbeiten, und ihm das Ziel des Plans vorgeben. 3Sie kann ihre Entscheidungen in späteren Terminen ändern.