§ 356 InsO
Stand: 22.12.2020
zuletzt geändert durch:
Gesetz zur weiteren Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens und zur Anpassung pandemiebedingter Vorschriften im Gesellschafts-, Genossenschafts-, Vereins- und Stiftungsrecht sowie im Miet- und Pachtrecht, BGBl. I S. 3328
ZWÖLFTER TEIL Internationales Insolvenzrecht
DRITTER ABSCHNITT Partikularverfahren über das Inlandsvermögen

§ 356 InsO Sekundärinsolvenzverfahren

§ 356 Sekundärinsolvenzverfahren

InsO ( Insolvenzordnung )

 
 

(1)  1Die Anerkennung eines ausländischen Hauptinsolvenzverfahrens schließt ein Sekundärinsolvenzverfahren über das inländische Vermögen nicht aus. 2Für das Sekundärinsolvenzverfahren gelten ergänzend die §§ 357 und 358. (2)  Zum Antrag auf Eröffnung des Sekundärinsolvenzverfahrens ist auch der ausländische Insolvenzverwalter berechtigt. (3)  Das Verfahren wird eröffnet, ohne dass ein Eröffnungsgrund festgestellt werden muss.