Vermieterschreiben zur Ausübung der Option nach § 556a Abs. 2 BGB für die verbrauchsabhängige Abrechnung von (Ab-)Wasser und Müll

Vermieterschreiben zur Ausübung der Option nach §  556a Abs.  2 BGB auf eine künftig verbrauchsabhängige Abrechnung von (Ab-)Wasser und Müll

 

 

Ort, Datum

 

Vermieter

 

 

 

 

 

Mieter

 

 

Ausübung der Option nach §  556a Abs.  2 BGB für die verbrauchsabhängige Abrechnung von (Ab-)Wasser und Müll

 

Anrede,

in dem zwischen uns bestehenden Wohnraummietvertrag vom ... ist in § ... geregelt, dass die Kosten für (Ab-)Wasser und Müll

-      nicht verbrauchsabhängig, sondern nach Wohnfläche/Personenzahl auf Sie umgelegt werden.

 

Alternativ:

-      in der von Ihnen gezahlten Miete, somit einer (Teil-)Inklusivmiete, enthalten sind.

Dies kann nicht nur im Einzelfall zu unbilligen Ergebnissen führen, sondern erscheint auch aus Umweltgesichtspunkten nicht mehr vertretbar.

Ich mache daher hiermit von meinem Recht nach §  556a Abs.  2 BGB Gebrauch, mit Beginn der nächsten Abrechnungsperiode, mithin ab dem ...

-      die Kosten der Wasserversorgung und der Entwässerung ganz/teilweise nach dem erfassten unterschiedlichen Wasserverbrauch

-      die Kosten der Müllabfuhr nach der erfassten anfallenden unterschiedlichen Menge

auf Sie umzulegen.