BGH - Beschluss vom 20.07.2016
VIII ZR 238/15
Normen:
ZPO § 543 Abs. 2 S. 1 Nr. 1-2; BGB § 569 Abs. 3 Nr. 2 S. 1; BGB § 573 Abs. 1 S. 1; BGB § 573 Abs. 2 Nr. 1;
Fundstellen:
MietRB 2016, 313
Vorinstanzen:
AG Düsseldorf, vom 03.03.2015 - Vorinstanzaktenzeichen 34 C 14723/14
LG Düsseldorf, vom 02.10.2015 - Vorinstanzaktenzeichen 5 S 26/15

Wirksame Beschränkung der Revisionszulassung auf den mietrechtlichen Räumungs- und Herausgabeanspruch; Entgegenstehen eines nach der Kündigung des Mietvertrages erfolgten vollständigen Zahlungsausgleichs der Mietrückstände der wirksamen ordentlichen Kündigung

BGH, Beschluss vom 20.07.2016 - Aktenzeichen VIII ZR 238/15

DRsp Nr. 2016/16311

Wirksame Beschränkung der Revisionszulassung auf den mietrechtlichen Räumungs- und Herausgabeanspruch; Entgegenstehen eines nach der Kündigung des Mietvertrages erfolgten vollständigen Zahlungsausgleichs der Mietrückstände der wirksamen ordentlichen Kündigung

Tenor

Der Senat beabsichtigt, die Revision des Beklagten als unzulässig zu verwerfen, soweit sie die Erledigungsfeststellung hinsichtlich der Mietforderung betrifft, und sie im Übrigen durch einstimmigen Beschluss gemäß § 552a ZPO zurückzuweisen.

Normenkette:

ZPO § 543 Abs. 2 S. 1 Nr. 1-2; BGB § 569 Abs. 3 Nr. 2 S. 1; BGB § 573 Abs. 1 S. 1; BGB § 573 Abs. 2 Nr. 1;

Gründe

I.