Autor: Wiek

5

Im Gewerberaummietrecht herrscht die Vertragsfreiheit vor.4 Der für die Wohnraummiete typische Bestandsschutz gilt in der Gewerberaummiete nicht. Der Gewerberaummieter hat . Ein auf unbestimmte Zeit geschlossenes Mietverhältnis ist ohne Kündigungsgrund nach §§  Abs.  , Abs.  ordentlich kündbar. Auch eine zum Zweck der Mieterhöhung ist zulässig. Die gesetzliche Kündigungsfrist ist auch durch AGB abdingbar. Auch ein befristeter einseitiger oder beiderseitiger ist zulässig. Die Mietzeit kann ohne besonderen Befristungsgrund begrenzt werden (§  Abs.  ). Verbreitet ist in der Praxis die Einräumung einer , aufgrund deren der Mieter durch einseitige Erklärung das Mietverhältnis für eine bestimmte Zeit verlängern kann, auch mehrmals oder für unterschiedliche Zeiträume. Zu beachten ist bei einem langfristigen Mietvertrag §  . Das für Mietverträge für längere Zeit als ein Jahr hat in der Gewerberaummiete eine herausragende Bedeutung. Etwa 80 % der gewerblichen Mietverträge sind Langzeitverträge, wobei etwa in der Hälfte der Fälle eine Laufzeit von 10 Jahren oder mehr vereinbart wird. Für den gewerblichen Mieter können die Folgen eines Formmangels, wenn der Vermieter von seiner vorzeitigen Kündigungsmöglichkeit nach §§  Satz 2, Abs.  Gebrauch macht, wegen des fehlenden Kündigungsschutzes desaströs sein.