§ 41 FeV
Stand: 18.03.2022
zuletzt geändert durch:
Fünfzehnte Verordnung zur Änderung der Fahrerlaubnis-Verordnung und anderer straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften, BGBl. I S. 498
II. Führen von Kraftfahrzeugen
7. Fahreignungs-Bewertungssystem

§ 41 FeV Maßnahmen der nach Landesrecht zuständigen Behörde

§ 41 Maßnahmen der nach Landesrecht zuständigen Behörde

FeV ( Fahrerlaubnis-Verordnung )

(1) Die Ermahnung des Inhabers einer Fahrerlaubnis nach § 4 Absatz 5 Satz 1 Nummer 1 des Straßenverkehrsgesetzes, seine Verwarnung nach § 4 Absatz 5 Satz 1 Nummer 2 des Straßenverkehrsgesetzes und der jeweils gleichzeitige Hinweis auf die freiwillige Teilnahme an einem Fahreignungsseminar erfolgen schriftlich unter Angabe der begangenen Verkehrszuwiderhandlungen. (2) Die Anordnung eines Verkehrsunterrichts nach § 48 der Straßenverkehrs-Ordnung bleibt unberührt.