FGO
Stand: 21.06.2019
zuletzt geändert durch:
Gesetz zur Einführung einer Karte für Unionsbürger und Angehörige des Europäischen Wirtschaftsraums mit Funktion zum elektronischen Identitätsnachweis sowie zur Änderung des Personalausweisgesetzes und weiterer Vorschriften, BGBl. I S. 846

Finanzgerichtsordnung - Inhaltsverzeichnis

FGO ( Finanzgerichtsordnung )

FNA : 350-1

Fassung vom 28.03.2001

Inkrafttreten der Fassung: 01.01.2001

Zuletzt geändert durch:
Gesetz zur Einführung einer Karte für Unionsbürger und Angehörige des Europäischen Wirtschaftsraums mit Funktion zum elektronischen Identitätsnachweis sowie zur Änderung des Personalausweisgesetzes und weiterer Vorschriften vom 21.06.2019 (BGBl. I S. 846)

 

    Inhaltsverzeichnis
Erster Teil  Gerichtsverfassung
Abschnitt I  Gerichte
§ 1 (Unabhängigkeit der Finanzgerichtsbarkeit)
§ 2 (Gerichte der Finanzgerichtsbarkeit)
§ 3 (Organisation der Finanzgerichtsbarkeit)
§ 4 (Anwendbarkeit des Gerichtsverfassungsgesetzes)
§ 5 (Aufbau der Finanzgerichte)
§ 6 (Einzelrichter)
§§ 7 bis 9 (weggefallen)
§ 10 (Aufbau des Bundesfinanzhofs)
§ 11 (Zuständigkeit des Großen Senats)
§ 12 (Einrichtung einer Geschäftsstelle)
§ 13 (Rechts- und Amtshilfe)
Abschnitt II  Richter
§ 14 (Richter auf Lebenszeit)
§ 15 (Richter auf Probe oder kraft Auftrags)
Abschnitt III  Ehrenamtliche Richter
§ 16 (Ehrenamtliche Richter)
§ 17 (Berufungsvoraussetzungen)
§ 18 (Ausschlussgründe)
§ 19 (Nichtberufungsgründe)
§ 20 (Ablehnungsgründe)
§ 21 (Amtsentbindungsgründe)
§ 22 (Wahl der ehrenamtlichen Richter)
§ 23 (Richterwahlausschuss)
§ 24 (Zahl der ehrenamtlichen Richter)
§ 25 (Vorschlagliste)
§ 26 (Wahlverfahren)
§ 27 (Heranziehung der ehrenamtlichen Richter)
§ 28 (weggefallen)
§ 29 (Entschädigung)
§ 30 (Ordnungsgeld)
Abschnitt IV  Gerichtsverwaltung
§ 31 (Dienstaufsicht)
§ 32 (Übertragungsverbot von Verwaltungsgeschäften)
Abschnitt V  Finanzrechtsweg und Zuständigkeit
Unterabschnitt 1  Finanzrechtsweg
§ 33 (Finanzrechtsweg)
§ 34 (weggefallen)
Unterabschnitt 2  Sachliche Zuständigkeit
§ 35 (Zuständigkeit des Finanzgerichts)
§ 36 (Zuständigkeit des Bundesfinanzhofs)
§ 37 (weggefallen)
Unterabschnitt 3  Örtliche Zuständigkeit
§ 38 (Örtliche Zuständigkeit)
§ 39 (Bestimmung des zuständigen Finanzgerichts)
Zweiter Teil  Verfahren
Abschnitt I  Klagearten, Klagebefugnis, Klagevoraussetzungen, Klageverzicht
§ 40 (Anfechtungsklage, Verpflichtungsklage)
§ 41 (Feststellungsklage)
§ 42 (Umfang der Anfechtbarkeit)
§ 43 (Verbindung von Klagen)
§ 44 (Außergerichtlicher Rechtsbehelf)
§ 45 (Sprungklage)
§ 46 (Untätigkeitsklage)
§ 47 (Frist zur Erhebung der Anfechtungsklage)
§ 48 (Klagebefugnis)
§ 49 (weggefallen)
§ 50 (Klageverzicht)
Abschnitt II  Allgemeine Verfahrensvorschriften
§ 51 (Ausschließung und Ablehnung der Gerichtspersonen)
§ 52 (Ausschluss der Öffentlichkeit)
§ 52 a (Elektronische Dokumente)
§ 52 b (Elektronisch geführte Prozessakte)
§ 52 c Formulare; Verordnungsermächtigung
§ 53 (Zustellung)
§ 54 (Berechnung von Fristen)
§ 55 (Rechtsbehelfsbelehrung)
§ 56 (Wiedereinsetzung in den vorigen Stand)
§ 57 (Beteiligte)
§ 58 (Prozessfähigkeit)
§ 59 (Streitgenossenschaft)
§ 60 (Beiladung)
§ 60 a (Begrenzung der Beiladung)
§ 61 (weggefallen)
§ 62 (Bevollmächtigte und Beistände)
§ 62 a (weggefallen)
Abschnitt III  Verfahren im ersten Rechtszug
§ 63 (Klagegegner, Passivlegitimation)
§ 64 (Klageerhebung)
§ 65 (Notwendiger Inhalt der Klage)
§ 66 (Rechtshängigkeit)
§ 67 (Klageänderung)
§ 68 (Nachträgliche Änderung des angefochtenen Verwaltungsakts)
§ 69 (Aussetzung der Vollziehung)
§ 70 (Sachliche und örtliche Zuständigkeit)
§ 71 (Klagezustellung)
§ 72 (Klagerücknahme)
§ 73 (Verbindung und Trennung von Verfahren)
§ 74 (Verhandlungsaussetzung)
§ 75 (Mitteilung der Besteuerungsunterlagen)
§ 76 (Erforschung des Sachverhalts von Amts wegen)
§ 77 (Schriftsätze)
§ 77 a (weggefallen)
§ 78 (Akteneinsicht)
§ 79 (Vorbereitung der mündlichen Verhandlung)
§ 79 a (Entscheidung im vorbereitenden Verfahren)
§ 79 b (Fristsetzung zur Klagesubstantiierung)
§ 80 (Persönliches Erscheinen)
§ 81 (Beweiserhebung)
§ 82 (Verfahren bei der Beweisaufnahme)
§ 83 (Beweistermine, Teilnahme)
§ 84 (Zeugnisverweigerungsrecht)
§ 85 (Zeugen)
§ 86 (Aktenvorlage und Auskunftspflicht)
§ 87 (Zeugnis von Behörden und anderen Personen)
§ 88 (Ablehnung von Sachverständigen)
§ 89 (Vorlage von Urkunden)
§ 90 (Entscheidung grundsätzlich auf Grund mündlicher Verhandlung)
§ 90 a (Gerichtsbescheid)
§ 91 (Ladung der Beteiligten)
§ 91 a (Übertragung der mündlichen Verhandlung)
§ 92 (Ablauf der Verhandlung)
§ 93 (Erörterung der Streitsache)
§ 93 a (weggefallen)
§ 94 (Protokoll)
§ 94 a (Verfahren nach billigem Ermessen)
Abschnitt IV  Urteile und andere Entscheidungen
§ 95 (Urteil)
§ 96 (Freie Beweiswürdigung, notwendiger Inhalt des Urteils)
§ 97 (Zwischenurteil)
§ 98 (Teilurteil)
§ 99 (Zwischenurteil)
§ 100 (Aufhebung eines angefochtenen Verwaltungsakts)
§ 101 (Urteil auf Erlass eines Verwaltungsakts)
§ 102 (Prüfung des Ermessensgebrauchs)
§ 103 (Urteilsbeteiligung)
§ 104 (Verkündung des Urteils, Zustellung)
§ 105 (Form und Inhalt des Urteils)
§ 106 (Form und Inhalt des Gerichtsbescheids)
§ 107 (Berichtigung des Urteils)
§ 108 (Berichtigung des Tatbestands)
§ 109 (Ergänzung durch nachträgliche Entscheidung)
§ 110 (Rechtskraftwirkung)
§§ 111 und 112 (weggefallen)
§ 113 (Beschluss)
§ 114 (Einstweilige Anordnung)
Abschnitt V  Rechtsmittel und Wiederaufnahme des Verfahrens
Unterabschnitt 1  Revision
§ 115 (Zulassung der Revision)
§ 116 (Nichtzulassungsbeschwerde)
§ 117 (weggefallen)
§ 118 (Revisionsgründe)
§ 119 (Verletzung von Bundesrecht)
§ 120 (Revisionseinlegung)
§ 121 (Revisionsverfahren)
§ 122 (Beteiligte am Revisionsverfahren)
§ 123 (Unzulässigkeit von Klageänderung und Beiladung)
§ 124 (Zulässigkeit der Revision)
§ 125 (Rücknahme der Revision)
§ 126 (Revisionsentscheidung)
§ 126 a (Unbegründete Revision)
§ 127 (Zurückverweisung)
Unterabschnitt 2  Beschwerde, Erinnerung, Anhörungsrüge
§ 128 (Beschwerde)
§ 129 (Beschwerdeeinlegung)
§ 130 (Abhilfe der Beschwerde oder Vorlage beim Bundesfinanzhof)
§ 131 (Aufschiebende Wirkung)
§ 132 (Beschwerdeentscheidung)
§ 133 (Antrag auf Entscheidung des Gerichts)
§ 133 a (Anhörungsrüge)
Unterabschnitt 3  Wiederaufnahme des Verfahrens
§ 134 (Anwendbarkeit der ZPO)
Dritter Teil  Kosten und Vollstreckung
Abschnitt I  Kosten
§ 135 (Kostenpflicht)
§ 136 (Kompensation der Kosten)
§ 137 (Anderweitige Kostenauferlegung)
§ 138 (Kostenentscheidung durch Beschluss)
§ 139 (Kosten)
§§ 140 und 141 (weggefallen)
§ 142 (Prozesskostenhilfe)
§ 143 (Kostenentscheidung)
§ 144 (Kostenentscheidung bei Rechtsbehelfsrücknahme)
§ 145 (Anfechtung der Kostenentscheidung)
§§ 146 bis 148 (weggefallen)
§ 149 (Festsetzung der zu erstattenden Aufwendungen)
Abschnitt II  Vollstreckung
§ 150 (Vollstreckung zugunsten der öffentlichen Hand)
§ 151 (Vollstreckung gegen die öffentliche Hand)
§ 152 (Vollstreckung wegen einer Geldforderung)
§ 153 (Vollstreckungsklausel)
§ 154 (Zwangsgeldandrohung)
Vierter Teil  Übergangs- und Schlussbestimmungen
§ 155 (Anwendbarkeit von GVG und ZPO)
§ 156 (Entsprechende Geltung von § 6 EGGVG)
§ 157 (Nichtigkeitserklärung von Landesrecht)
§ 158 (Eidliche Vernehmung, Beeidigung)
§ 159 (Übergangsvorschrift)
§ 160 (Beteiligung und Beiladung)
§ 161 (Aufhebung von Vorschriften)
§§ 162 bis 183 (weggefallen)
§ 184 (Inkrafttreten, Überleitungsvorschriften)