Beschwerde gegen eine Betreuungsanordnung

 

 

 

Amtsgericht .

- Betreuungsgericht -

Straße, Hausnr./Postfach

PLZ Ort

 

 

 

Beschwerde gegen die Anordnung der Betreuung

 

für Herrn ...,

geboren am ...,

wohnhaft in ...

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit lege ich aufgrund der mir erteilten Vorsorgevollmacht für meinen Vater ... sowie ferner auch im eigenen Namen, nachdem ich mit Beschluss des Betreuungsgerichts vom ... auf meinen Antrag hin am Verfahren beteiligt wurde,

Beschwerde

gegen den Beschluss des Amtsgerichts ..., Betreuungsgerichts, vom ..., Az.: ..., ein und beantrage:

Der Beschluss des Amtsgerichts ..., Betreuungsgerichts, vom ... Az.: ..., mit dem für Herrn ..., geboren am ..., eine Betreuung angeordnet wurde, wird aufgehoben.

Begründung

Mit dem oben bezeichneten Beschluss wurde für meinen Vater eine Betreuung mit dem Aufgabenkreis ... angeordnet. Zum Betreuer wurde der beim ... Verein angestellte Sozialarbeiter, Herr ..., bestellt. In der Begründung gibt das Gericht an, dass für meinen Vater eine Betreuung aufgrund der mittelschweren Demenz erforderlich ist, da er seine Vermögensangelegenheiten sowie die Gesundheitssorge und die Aufenthaltsbestimmung nicht selbst regeln kann.

Mein Vater hat jedoch am ... mir eine Vorsorgevollmacht auf dem amtlichen Muster des Bundesjustizministeriums erteilt. Die Vollmacht umfasst sämtliche dort genannten Angelegenheiten, die alle von meinem Vater mit Ja angekreuzt wurden. Er hat seine Unterschrift bei der Notarin ... in ...