OLG Oldenburg - Urteil vom 29.12.2011 (14 U 30/11)

Haftungsverteilung bei Kollision eines links abbiegenden Radfahrers mit einem überholenden Fahrzeug;...

I. Auf die Berufung des Klägers wird das am 12. August 2011 verkündete Urteil des Landgerichts Osnabrück, Aktenzeichen: 3 O 154/10, unter Zurückweisung des weitergehenden Rechtsmittels geändert und insgesamt wie folgt [...]
OLG Karlsruhe - Beschluss vom 23.12.2011 (1 W 61/11)

Begriff der Veranlassung zur Klageerhebung i.S. von § 93 ZPO

1. Auf die sofortige Beschwerde der Beklagten wird die Kostenentscheidung des Anerkenntnisurteils des Landgerichts Karlsruhe vom 03.11.2011 - 3 O 312/11 - geändert und wie folgt neu gefasst: Die Klägerin hat die Kosten [...]
OLG Köln - Urteil vom 20.12.2011 (9 U 142/11)

Rückforderung von Versicherungsprämien wegen Beschlagnahme der versicherten Fahrzeuge

Die Berufung der Klägerin gegen das am 22.06.2011 verkündete Urteil der 20. Zivilkammer des Landgerichts Köln – 20 O 467/10 – wird zurückgewiesen. Die Kosten des Berufungsverfahrens und der Streithelferin werden der [...]
KG - Beschluss vom 20.12.2011 (6 U 64/11)

Begriff der häuslichen Gemeinschaft im Sinne von § 86 Abs. VVG; Inanspruchnahme des studierenden Sohnes...

Kammergericht Beschluss Geschäftsnummer: 6 U 64/11 20.12.2011 41 O 289/10 Landgericht Berlin In dem Rechtsstreit #### ./. ############### weist der Senat nach Vorberatung darauf hin, dass er die Berufung des Beklagten [...]
OLG Nürnberg - Urteil vom 19.12.2011 (4 U 2659/10)

Anforderungen an den Nachweis eines manipulierten Verkehrsunfalls

I. Auf die Berufung der Beklagten wird das Endurteil des Landgerichts Nürnberg-Fürth vom 24.11.2010 geändert. Die Klage wird abgewiesen. II. Die Kosten des Rechtsstreits trägt die Klägerin. III. Das Urteil ist ohne [...]
OLG Frankfurt/Main - Urteil vom 16.12.2011 (10 U 240/09)

Verkehrsunfall - Haftungsabwägung bei Zusammenstoß zwischen Pkw und die Straße kreuzendem Reiter auf...

Auf die Berufung der Klägerin wird das Urteil des Landgerichts Hanau vom 11.9.2009 abgeändert. Die Beklagten werden als Gesamtschuldner verurteilt, an die Klägerin ein weiteres Schmerzensgeld i.H.v. 9.100,- € nebst [...]
OLG Frankfurt/Main - Urteil vom 14.12.2011 (7 U 170/10)

Umfang der Aufklärungspflicht eines Kapitallebensversicherers

Die Berufung des Klägers gegen das Urteil der Einzelrichterin der 23. Zivilkammer des Landgerichts Frankfurt vom 19.7.2010 wird zurückgewiesen. Der Kläger hat die Kosten des Berufungsverfahrens zu tragen. Das Urteil [...]
OLG Köln - Urteil vom 13.12.2011 (9 U 83/11)

Abweisung der Klage auf Entschädigungsleistung in der Fahrzeugversicherung, da der Nachweis einer mut-...

Auf die Berufung der Beklagten wird das am 13.4.2011 verkündete Urteil der 20. Zivilkammer des Landgerichts Köln - 20 O 22/10 – abgeändert. Die Klage wird abgewiesen. Die Kosten des Rechtsstreits werden dem Kläger [...]
OLG Koblenz - Urteil vom 12.12.2011 (12 U 1110/10)

Haftungsverteilung bei Kollision eines Pkw mit einem die Fahrbahn überquerenden Fußgänger

1. Auf die Berufung des Klägers wird das Urteil des Landgerichts Koblenz vom 23.08.2010 abgeändert wie folgt: Die Beklagten werden als Gesamtschuldner verurteilt, an den Kläger ein weiteres Schmerzensgeld in Höhe von [...]
OLG Koblenz - Beschluss vom 08.12.2011 (10 U 572/11)

Leistungsfreiheit des Versicherers in der Fahrzeugversicherung wegen schuldhafter Herbeiführung des...

Der Senat erwägt, die Berufung gemäß § 522 Abs. 2 Satz 1 ZPO zurückzuweisen. Die Gründe werden nachfolgend dargestellt. Der Klägerin wird eine Frist zur Stellungnahme gesetzt bis zum 23. Januar 2012. Die [...]
OLG Hamm - Beschluss vom 08.12.2011 (III-1 RBs 195/11)

Verfahrenseinstellung wegen Verjährung der Ordnungswidrigkeit

Das Verfahren wird eingestellt. Die Kosten des Verfahrens und die notwendigen Auslagen des Betroffenen trägt die Staatskasse. Das Verfahren war gemäß § 79 a Abs. 3 OWiG i. V. m. § 206 a StPO einzustellen, weil zum [...]
KG - Urteil vom 02.12.2011 (6 U 13/11)

Begriff des Gebrauchs eines Kraftfahrzeugs

Auf die Berufung der Beklagten wird das Urteil der Zivilkammer 7 des Landgerichts Berlin vom 16. Dezember 2010 geändert: Die Klage wird abgewiesen. Der Kläger hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. Das Urteil ist [...]
OLG Frankfurt/Main - Urteil vom 30.11.2011 (7 U 100/10)

Umfang der Aufklärungspflicht eines Kapitallebensversicherers

Auf die Berufung des Klägers wird das Urteil der Einzelrichterin der 9. Zivilkammer des Landgerichts Wiesbaden vom 26.3.2010 abgeändert. Die Beklagte wird verurteilt, den Kläger von allen Ansprüchen der Bank1 und der [...]
OLG Frankfurt/Main - Urteil vom 30.11.2011 (7 U 278/08)

Höhe des Schmerzensgeldes bei unfallbedingter HWS-Distorsion 2. Grades mit dreiwöchiger Arbeitsunfähigkeit...

Die Berufung des Klägers sowie die Anschlussberufung der Beklagten gegen das am 07.11.2008 verkündete Urteil der Einzelrichterin der 3. Zivilkammer des Landgerichts Gießen werden zurückgewiesen. Der Kläger hat die [...]
OLG Rostock - Urteil vom 24.11.2011 (3 U 151/10)

Umfang der Haftung des Mieters einer Kraftfahrzeugs bei Vereinbarung einer Haftungsreduzierung mit Selbstbeteiligung...

Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Landgerichts Schwerin vom 28.10.2010 wird zurückgewiesen. Die Klägerin trägt die Kosten des Berufungsverfahrens. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar. Die Revision wird [...]
OLG Rostock - Beschluss vom 23.11.2011 (2 Ss (OWi) 187/11 I 208/11)

Ladenöffnungszeiten in Mecklenburg-Vorpommern; Vorliegen der Ausnahmebestimmungen

1. Das angefochtene Urteil wird a) im Schuldspruch dahin abgeändert, dass die Nebenbeteiligte des vorsätzlichen unerlaubten gewerblichen Verkaufs von Waren an Sonntagen in zwei Fällen schuldig ist. Die Liste der [...]
OLG Rostock - Urteil vom 18.11.2011 (5 U 169/10)

Haftungsverteilung bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn in zeitlichem und räumlichem Zusammenhang...

Auf die Berufung der Klägerin wird - unter Zurückweisung ihres weitergehenden Rechtsmittels - das Urteil des Landgerichts Stralsund vom 09.09.2010, Az: 6 O 71/09, abgeändert und wie folgt gefasst: Die Beklagten werden [...]
OLG Saarbrücken - Urteil vom 15.11.2011 (4 U 593/10 - 184)

Haftungsverteilung bei Verletzung der Führerin eines Pferdes durch Scheuen aufgrund des Anfahrens eines...

1. Unter Zurückweisung des weitergehenden Rechtsmittels wird auf die Berufung der Beklagten zu 2) und 3) das Urteil der 4. Zivilkammer des Landgerichts Saarbrücken vom 2. Dezember 2010 - 4 O 333/07 - abgeändert und wie [...]
OLG Düsseldorf - Urteil vom 15.11.2011 (I-1 U 255/10)

Haftungsverteilung bei Kollision eines Pkw mit einem bei Rotlicht die Fahrbahn überquerenden Fußgänge...

Die Berufung der Klägerin gegen das am 11. November 2010 verkündete Urteil der 11. Zivilkammer des Landgerichts Düsseldorf – Einzelrichter - wird zurückgewiesen. Die Kosten des Berufungsverfahrens werden der Klägerin [...]
OLG Celle - Urteil vom 10.11.2011 (13 U 84/11)

Begriff des Rechtsmittels i.S. von § 839a Abs. 2 BGB; Einholung eines Privatgutachtens

Die Berufung des Klägers gegen das Urteil der 5. Zivilkammer - Einzelrichterin - des Landgerichts Lüneburg vom 16. März 2011 wird zurückgewiesen. Der Kläger trägt die Kosten des Berufungsverfahrens. Das Urteil ist [...]
SchlHOLG - Urteil vom 09.11.2011 (7 U 67/11)

Haftungsverteilung bei Auffahren eines Motorrades auf einen ohne erkennbaren Grund abrupt bis zum Stillstand...

Auf die Berufung der Beklagten wird - unter Zurückweisung des Rechtsmittels im Übrigen und unter Zurückweisung der Berufung der Klägerin - das am 12. April 2011 verkündete Teilanerkenntnisurteil und Urteil der [...]
OLG Düsseldorf - Urteil vom 07.11.2011 (III-1 RVs 62/11)

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort; Begriff des Unfalls im Straßenverkehr; Kollision eines Einkaufswagens...

Auf die Revision der Staatsanwaltschaft wird das Urteil des Landgerichts Düsseldorf vom 6. Mai 2011 aufgehoben. Die Sache wird zu neuer Verhandlung und Entscheidung, auch über die Kosten der Revision, an eine andere [...]
KG - Beschluss vom 31.10.2011 (3 Ws (B) 500/11)

Anforderungen an die Annahme einer Parkbucht i.S.d. StVO

Auf die Rechtsbeschwerde des Betroffenen wird das Urteil des Amtsgerichts Tiergarten vom 8. Februar 2011 aufgehoben. Der Betroffene wird freigesprochen. Die Kosten des Verfahrens und die notwendigen Auslagen des [...]
OLG Frankfurt/Main - Urteil vom 28.10.2011 (24 U 134/11)

Mitverschulden eines einen neben der Straße verlaufenden separaten Radweg nicht benutzenden Radfahrer...

Auf die Berufung der Beklagten wird das Urteil der 17. Zivilkammer des Landgerichts Darmstadt vom 15. April 2011 abgeändert und insgesamt wie folgt neu gefasst: Die Beklagten werden als Gesamtschuldner verurteilt, an [...]
OLG Köln - Urteil vom 21.10.2011 (20 U 138/11)

Anforderungen an die Belehrung über das Recht zum Rücktritt von einem Versicherungsvertrag

Auf die Berufung des Klägers wird das am 17. Juni 2011 verkündete Urteil der 9. Zivilkammer des Landgerichts Aachen - 9 O 505/10 - unter Zurückweisung des weitergehenden Rechtsmittels teilweise abgeändert und insgesamt [...]
OLG Saarbrücken - Urteil vom 18.10.2011 (4 U 462/10 - 140)

Anforderungen an den Nachweis eines manipulierten Unfalls

1. Die Berufung des Klägers gegen das Urteil der 6. Zivilkammer des Landgerichts Saarbrücken vom 20. September 2010 - 6 O 422/09 - wird zurückgewiesen. 2. Der Kläger trägt die Kosten des Berufungsverfahrens unter [...]
OLG Karlsruhe - Urteil vom 18.10.2011 (1 U 28/11)

Haftung des Unfallschädigers für Schockschäden naher Angehöriger

I. Auf die Berufung des Klägers Ziff. 2 wird das Teil-Anerkenntnis- und Schlussurteil des Landgerichts Mosbach vom 7. Januar 2011 - 1 O 57/09 - abgeändert und zur Klarstellung wie folgt neu gefasst: 1. Die Beklagten [...]
OLG Frankfurt/Main - Urteil vom 12.10.2011 (12 U 98/10)

Umfang der Haftung für psychische Schäden aufgrund eines Verkehrsunfalls

Auf die Berufung des Klägers wird der Rechtsstreit unter Aufhebung des Urteils der 27. Zivilkammer des Landgerichts Darmstadt vom 21.05.2010 zur weiteren Verhandlung und Entscheidung an das erstinstanzliche Gericht [...]
OLG Düsseldorf - Urteil vom 11.10.2011 (I-1 U 173/10)

Haftungsverteilung bei Kollision eines eine Bundesstraße überquerenden Radfahrers mit einem Pkw

Auf die Berufung der Beklagten wird das am 28. Juni 2010 verkündete Urteil der 11. Zivilkammer des Landgerichts Mönchengladbach - Einzelrichterin - teilweise abgeändert und wie folgt neu gefasst: Es wird festgestellt, [...]
OLG Düsseldorf - Urteil vom 11.10.2011 (I-1 U 246/10)

Anforderungen an den Nachweis eines manipulierten Unfalls

Die Berufung des Klägers gegen das am 16. November 2010 verkündete Urteil der Einzelrichterin der 8. Zivilkammer des Landgerichts Duisburg wird zurückgewiesen. Die Kosten des Berufungsverfahrens - einschließlich der [...]
OLG Düsseldorf - Urteil vom 11.10.2011 (I-1 U 17/11)

Anforderungen an den Nachweis der Eigentümerstellung an einem verunfallten FahrzeugBeweiswürdigung...

Auf die Berufung der Beklagten zu 2. wird unter Zurückweisung ihres weitergehenden Rechtsmittels das am 20. Dezember 2010 verkündete Urteil des Einzelrichters der 3. Zivilkammer des Landgerichts Duisburg teilweise [...]
OLG Saarbrücken - Urteil vom 05.10.2011 (5 U 90/11 - 17)

Umfang der Arglistanfechtung eines Unfallversicherungsvertrages bei Täuschung durch den Versicherungsnehmer...

I. Die Berufung der Beklagten gegen das am 21.2.2011 verkündete Urteil des Landgerichts Saarbrücken - 12 O 16/09 - wird zurückgewiesen. II. Die Beklagte trägt die Kosten des Berufungsverfahrens. III. Das Urteil ist [...]
OLG Braunschweig - Beschluss vom 05.10.2011 (3 W 43/11)

Örtliche Zuständigkeit der Gerichte für Klagen aus Versicherungsverträgen in Übergangsfällen

Die sofortige Beschwerde der Antragstellerin gegen den Beschluss des Landgerichts Braunschweig vom 01. September 2011 wird zurückgewiesen. Die Antragstellerin hat die Gerichtskosten des Beschwerdeverfahrens zu tragen. [...]
OLG Köln - Beschluss vom 05.10.2011 (III-1 RBs 278/11)

Verletzung rechtlichen Gehörs durch Abwesenheitsurteil nach § 74 Abs. 1 Satz 1 OWiG gegen einen von...

I. Die Rechtsbeschwerde wird zugelassen. II. Auf die Rechtsbeschwerde wird das angefochtene Urteil aufgehoben. Die Sache wird zur erneuten Verhandlung und Entscheidung - auch über die Kosten der Rechtsbeschwerde - an [...]
OLG Frankfurt/Main - Beschluss vom 28.09.2011 (12 U 72/10)

Anfechtung eines Berufsunfähigkeitszusatzversicherungsvertrages durch den Versicherer wegen arglistiger...

Die Berufung des Klägers gegen das Urteil der 13. Zivilkammer des Landgerichts Darmstadt vom 16. März 2010 wird gemäß § 522 Abs. 2 einstimmig zurückgewiesen. Der Kläger hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. Der [...]
OLG Celle - Urteil vom 07.09.2011 (14 U 60/11)

Begriff der Entscheidung i.S. von § 3 Nr. 3 S. 3 PflVG a.F.

Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Einzelrichters der 14. Zivilkammer des Landgerichts Hannover vom 24. Februar 2011 wird zurückgewiesen. Die Kosten des Berufungsverfahrens hat der Kläger zu tragen. Das [...]
OLG Frankfurt/Main - Hinweisbeschluss vom 06.09.2011 (12 U 72/10)

Anfechtung eines Berufsunfähigkeitszusatzversicherungsvertrages durch den Versicherer wegen arglistiger...

1. Der Senat beabsichtigt die Berufung des Klägers gemäß § 522 Abs. 2 ZPO zurückzuweisen. 2. Der Kläger kann bis 26. September 2011 - eingehend bei den Zivilsenaten in Darmstadt - Stellung nehmen, oder die Berufung bis [...]
OLG Hamm - Urteil vom 06.09.2011 (9 U 64/11)

Haftungsverteilung bei Kollision zwischen einem Linksabbieger und einem überholenden Fahrzeug

Auf die Berufung der Beklagten wird das am 24.03.2011 verkündete Urteil der 2. Zivilkammer des Landgerichts Münster abgeändert und wie folgt neu gefasst: Die Beklagten werden als Gesamtschuldner verurteilt, an den [...]
OLG Zweibrücken - Beschluss vom 25.08.2011 (1 SsBS 24/11)

Entfaltung des spezialpräventiven Charakters eines Fahrverbots nach einem Zeitablauf von 1 Jahr und...

1. Auf die Rechtsbeschwerde des Betroffenen wird das Urteil des Amtsgerichts Speyer vom 15. April 2011 dahin geändert, dass das angeordnete Fahrverbot entfällt. 2. Die weitergehende Rechtsbeschwerde wird als [...]
OLG Celle - Urteil vom 24.08.2011 (14 U 47/11)

Umfang der Erstattung von Sachverständigenkosten bei teilweiser Mithaftung des Anspruchstellers

Auf die Berufung des Klägers wird unter Zurückweisung seines weitergehenden Rechtsmittels das Urteil der 5. Zivilkammer des Landgerichts Stade vom 2. Februar 2011 - Az.: 5 O 430/09 - teilweise abgeändert und insgesamt [...]
OLG Karlsruhe - Urteil vom 11.08.2011 (1 U 27/11)

Umfang der Ersatzfähigkeit unfallbedingter Mietwagenkosten

I. Auf die Berufung der Klägerin wird das Urteil des Landgerichts Karlsruhe vom 7. Januar 2011 - 3 O 101/08 abgeändert. 1. Die Beklagten werden als Gesamtschuldner verurteilt, an die Klägerin € 1.477,63 nebst Zinsen i. [...]
OLG Celle - Urteil vom 03.08.2011 (14 U 158/10)

Begriff der Sonderrechtsfahrzeuge i.S. von § 35 StVO; Haftungsverteilung bei Kollision eines Fahrzeugs...

Auf die Berufung des Klägers wird das Urteil des Einzelrichters der 9. Zivilkammer des Landgerichts Hannover vom 5. Oktober 2010 teilweise abgeändert und insgesamt neu gefasst wie folgt: Die Beklagten werden als [...]
OLG Stuttgart - Urteil vom 25.07.2011 (7 U 152/10)

Wirksamkeit des Abschlusses einer Lebensversicherung des Produkttyps Wealthmaster Noble

1. Auf die Berufung des Klägers wird das Urteil des Landgerichts Heilbronn - 4 O 222/09 Ko - vom 08.07.2010 a b g e ä n d e r t : a. Es wird festgestellt, dass die Beklagte verpflichtet ist, regelmäßige Auszahlungen [...]
KG - Beschluss vom 22.07.2011 (6 U 24/11)

Leistungsfreiheit des Kfz-Fahrzeugversicherers wegen unterbliebener Anzeige der Überschreitung der vereinbarten...

In dem Rechtsstreit K### A##### V###### -AG ./. B### wird auf die Berufung der Beklagten gemäß § 522 Abs. 2 Satz 2 ZPO auf folgendes hingewiesen: Nach Vorberatung der Sache beabsichtigt der Senat, die Berufung der [...]
OLG Naumburg - Urteil vom 21.07.2011 (4 U 23/11)

Haftungsverteilung bei Kollision eines bei Rotlicht unter Inanspruchnahme von Sonderrechten in eine Kreuzung...

1. Auf die Berufung der Beklagten wird - unter Zurückweisung des Rechtsmittels im Übrigen - das Urteil der 6. Zivilkammer des Landgerichts Halle vom 23. Dezember 2010, Az.: 6 O 199/10, insoweit abgeändert, als die [...]
OLG Stuttgart - Urteil vom 18.07.2011 (7 U 146/10)

Wirksamkeit des Abschlusses einer Lebensversicherung des Produkttyps Wealthmaster Noble

1. Auf die Berufung des Klägers wird das Urteil des Landgerichts Heilbronn - 4 O 284/09 - vom 08.07.2010 a b g e ä n d e r t : Es wird festgestellt, dass die Beklagte verpflichtet ist, regelmäßige Auszahlungen [...]
OLG Saarbrücken - Urteil vom 29.06.2011 (5 U 297/09 - 76)

Obliegenheiten des Versicherungsnehmers in der Krankentagegeldversicherung; Verweigerung einer vom Versicherer...

1. Auf die Berufung des Klägers wird das Urteil des Landgerichts Saarbrücken vom 14.05.2009 - Az: 14 O 413/08 - dahingehend abgeändert, dass die Beklagte verurteilt wird, an den Kläger 20.976,00 EUR nebst Zinsen in [...]
OLG Brandenburg - Urteil vom 23.06.2011 (12 U 263/08)

Haftungsverteilung bei Sturz eines zum Überholen von zwei vorausfahrenden Fahrzeugen ansetzenden Motorradfahrers...

Die Berufungen des Klägers und der Beklagten gegen das am 19.11.2008 verkündete Teilurteil der 2. Zivilkammer - Einzelrichter - des Landgerichts Neuruppin, Az.: 2 O 248/07, werden zurückgewiesen. Zur Durchführung des [...]
OLG Saarbrücken - Urteil vom 22.06.2011 (5 U 209/10-38)

Leistungsfreiheit des Gebäudeversicherers wegen Nichtanzeige einer Gefahrerhöhung

1. Auf die Berufung der Beklagten wird das am 25.3.2010 verkündete Urteil des Landgerichts Saarbrücken - Az.: 14 O 351/08 - abgeändert. Die Klage wird abgewiesen. 2. Der Kläger trägt die Kosten des Rechtsstreits. 3. [...]
KG - Beschluss vom 21.06.2011 (6 U 63/10)

Leistungsfreiheit des Fahrzeugversicherers wegen unzutreffender Angaben im Versicherungsantrag über...

In dem Rechtsstreit A# V###### AG ./. A### wird auf die Berufung des Klägers gemäß § 522 Abs. 2 Satz 2 ZPO auf folgendes hingewiesen: Nach Vorberatung der Sache beabsichtigt der Senat, die Berufung der Beklagten gemäß [...]