§ 149 StPO
Stand: 10.07.2020
zuletzt geändert durch:
Gesetz zur Durchführung der Verordnung (EU) 2017/1939 des Rates vom 12. Oktober 2017 zur Durchführung einer Verstärkten Zusammenarbeit zur Errichtung der Europäischen Staatsanwaltschaft und zur Änderung weiterer Vorschriften, BGBl. I S. 1648
Erstes Buch Allgemeine Vorschriften
Elfter Abschnitt Verteidigung

§ 149 StPO Zulassung von Beiständen

§ 149 Zulassung von Beiständen

StPO ( Strafprozeßordnung )

 
 

(1)  1Der Ehegatte oder Lebenspartner eines Angeklagten ist in der Hauptverhandlung als Beistand zuzulassen und auf sein Verlangen zu hören. 2Zeit und Ort der Hauptverhandlung sollen ihm rechtzeitig mitgeteilt werden. (2)  Dasselbe gilt von dem gesetzlichen Vertreter eines Angeklagten. (3)  Im Vorverfahren unterliegt die Zulassung solcher Beistände dem richterlichen Ermessen.