Muster zur Einhaltung des Vorbefassungsgebots

 

 

An die

Hausverwaltung der WEG

X-Straße 4-8

 

 

Datum

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie wissen, sind die vier hinter dem Haus X-Straße 6 auf dem Grundstück stehenden Laubbäume mittlerweile so stark gewachsen, dass sie weit über die Höhe der Dachrinne hinausragen und ihre Äste bereits über die Dachrinne hinweg auf das Dach reichen. Dies führt dazu, dass im Herbst das Laub direkt auf das Dach fällt, von wo aus es in die Dachrinne gespült wird und diese verstopft. Aufgrund dessen ist bei Regen bereits mehrfach die Dachrinne übergelaufen, so dass das Wasser direkt auf den Grünstreifen vor der Hauswand heruntergeflossen ist und zu Verschmutzungen an der Fassade geführt hat. Darüber hinaus besteht die Gefahr, dass über die auf das Dach reichenden Äste Tiere, insbesondere Marder, auf und unter das Dach gelangen und sich dort einnisten und Schäden anrichten. Zur Vermeidung dieser Schäden am Gemeinschaftseigentum besteht Handlungsbedarf. Eine nachhaltige Besserung der Situation ist meiner Meinung nach nur durch einen ausreichenden fachgerechten Rückschnitt der Bäume zu erreichen. Nach Auskunft des zuständigen Umweltamts der Stadt R. wäre eine solche Maßnahme auch durch die Baumschutzverordnung gedeckt.

Ich bitte daher darum, in die Tagesordnung der nächsten Eigentümerversammlung folgenden Tagesordnungspunkt zur Beschlussfassung aufzunehmen: