Neues Bauvertragsrecht: Das ändert sich ab 2018

Die überwiegend allgemein gehaltenen Regeln zum Bauvertrag und zum Werkvertrag sollen konkretisiert und verschärft werden. Das will die Regierung mit einer „Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung“ umsetzen. Ein entsprechender Gesetzesentwurf wurde bereits Anfang 2016 veröffentlicht.

Weil die geplanten Neuregelungen jedoch insbesondere bei der Baubranche auf heftigen Widerstand gestoßen sind, hat sich das Gesetzgebungsverfahren über ein Jahr hingezogen.

Auf dieser Seite werden wir Sie deshalb regelmäßig mit neuen Informationen rund um das neue Bauvertragsrecht versorgen.



Aktuell

Bundestag sagt ja zum neuen Bauvertragsrecht!

Ohne weiteren Änderungsbedarf hat der Bundestag der Reform des Bauvertragsrecht in seiner Sitzung am 9.3.2017 zugestimmt.

Damit steht der Reform im Prinzip nichts mehr im Wege. Es muss nur noch die Bundesratssitzung Ende März überstehen – dann kann es planmäßig am 1.1.2018 in Kraft treten. Klicken Sie hier und lesen Sie weiter!

 


Themenseite

Neues Bauvertragsrecht: Konkrete Pläne liegen vor!

Konkrete Pläne zum neuen Bauvertragsrecht ab 2017 liegen endlich vor. So umfasst die Reform nun neue Vertragstypen, die ins BGB aufgenommen werden und für mehr Rechtssicherheit sorgen sollen. Daneben legt der Gesetzgeber insbesondere einen starken Fokus auf den Verbraucherschutz.

Auf unserer Themenseite zum neuen Bauvertragsrecht geben wir Ihnen einen konkreten Überblick über die wichtigsten Neuerungen durch das Gesetz. Klicken Sie hier zum Weiterlesen.

 


Artikel

Neue Vertragstypen geplant

Bauvertrag, Verbraucherbauvertrag, Architekten- und Ingenieurvertrag – der Gesetzgeber will mit dem neuen Bauvertragsrecht endlich Klarheit schaffen und überführt nun konkrete Regelungen zu Bauverträgen in das BGB.

Welche Besonderheiten die einzelnen Vertragstypen aufweisen, erfahren Sie in diesem Beitrag. Klicken Sie hier zum Weiterlesen.

 


Download

Gratis-Spezialreport zum neuen Bauvertragsrecht

Hier herunterladen: Spezialreport zur Reform des Bauvertragsrecht

 

Alle wichtigen Änderungen durch die Reform des Bauvertragsrechts kompakt und auf den Punkt gebracht.

Hier klicken und gratis anfordern!

 


Artikel

Neues Anordnungsrecht in § 650 BGB

Der Gesetzgeber greift Verbrauchern unter die Arme und verschärft das bereits bekannte Anordnungsrecht. Jetzt können Bauherren auch nachträglich den Werkerfolg abändern – und damit zusätzliche Leistungen anordnen.

In diesem Beitrag werfen wir einen genaueren Blick auf § 650 BGB und das neue Anordnungsrecht. Klicken Sie hier zum Weiterlesen.

 


Artikel

Änderungen im Werkvertragsrecht

Punktelle Änderungen erfolgen im Werkvertragsrecht, um es besser an die neuen Anforderungen von komplexen und langen Bauvorhaben anzupassen.

Neue Regelungen zur Abschlagszahlung und zur Kündigung stärken außerdem den Verbraucherschutz. Erfahren Sie in diesem Beitrag mehr zu den praxisrelevanten Punkten des neuen Werkvertragsrecht. Klicken Sie hier zum Weiterlesen.

 


Artikel

Änderungen der kaufrechtlichen Mängelhaftung

Als Reaktion auf die EuGH-Rechtsprechung (EuGH, Urteil vom 16.6.2011, C 65/09; C 87/09) soll die kaufrechtliche Mängelhaftung bei der Leistungskette abgeändert werden. Der Gesetzgeber erhofft sich von der Neuregelung insbesondere eine Entlastung von Werksunternehmen.

Wie die praktische Ausgestaltung der Neuregelungen zur kaufrechtlichen Mängelhaftung in Zukunft aussehen, haben wir in diesem Beitrag für Sie aufbereitet. Klicken Sie hier zum Weiterlesen.

 


Beschlussempfehlung

Beschlussempfehlung zur Verabschiedung durch den Bundestag

Auf Grundlage der Beschlussempfehlung des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz hat der Bundestag am 9.3.2017 der Reform des Bauvertragsrechts zugestimmt. Klicken Sie hier für die Vollansicht der Beschlussempfehlung.

 


Stellungnahme

Stellungname des Bundesrat zum neuen Bauvertragsrecht

In der Stellungnahme am 11.04.2016 fordert der Bundesrat umfangreiche Änderungen am neuen Bauvertragsrecht. Und damit ist er nicht allein - auch die Baubranche schließt sich den Forderungen an. Klicken Sie hier für die Vollansicht der Stellungnahme.

 


Gesetzesentwurf

Regierung veröffentlicht Entwurf zum neuen Bauvertragsrecht

Am 11.03.2016 war es soweit: Die Bundesregierung präsentierte den Gesetzesentwurf zum neuen Bauvertragsrecht. Das Gesetz trägt den Titel „Entwurf einer Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung“. Klicken Sie hier für die Vollansicht.

 


Referentenentwurf

BMJV: Referentenentwurf eines neuen Bauvertragsrecht

Konkrete Pläne für ein neues Bauvertragsrecht gab es bereits Ende September 2015. Das BMJV hatte einen ersten Referentenentwurf veröffentlicht. Klicken Sie hier für die Volltextansicht.

Gratis-Download zur Reform des Bauvertragsrecht

Spezialreport zur Reform des Bauvertragsrecht

Die wichtigsten Änderungen auf den Punkt gebracht – und das natürlich aus der Praktiker-Sicht!

» Jetzt hier kostenlos herunterladen!