§ 47 GVG
Stand: 16.06.2021
zuletzt geändert durch:
Gesetz zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder, BGBl. I S. 1810
VIERTER TITEL Schöffengerichte

§ 47 GVG (Außerordentliche Sitzungen)

§ 47 (Außerordentliche Sitzungen)

GVG ( Gerichtsverfassungsgesetz )

 
 

Wenn die Geschäfte die Anberaumung außerordentlicher Sitzungen erforderlich machen oder wenn zu einzelnen Sitzungen die Zuziehung anderer als der zunächst berufenen Schöffen oder Ergänzungsschöffen erforderlich wird, so werden Schöffen aus der Hilfsschöffenliste herangezogen.