Autorenverzeichnis

Die Herausgeber
Dr. Astrid von Einem

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Medizinrecht, Fachanwältin für Sozialrecht, Köln und Leverkusen

Dr. Astrid von Einem ist als Rechtsanwältin in Köln mit einem zweiten Standort der Kanzlei in Leverkusen-Opladen tätig. Sie ist seit 2009 Fachanwältin für Sozialrecht uns seit 2010 Fachanwältin für Medizinrecht. Die Rechtsanwaltskanzlei Dr. von Einem berät und vertritt Verbände, Sozialleistungserbringer und Selbsthilfeorganisationen sowie Privatpersonen insbesondere in allen Bereichen des Medizinrechts, des Sozialrechts und in angrenzenden Rechtsgebieten mit einem besonderen Schwerpunkt auf allen Fragestellungen des Gesundheitsrechts.

www.kanzlei-voneinem.de


Professor Dr. Dr. Herbert Grziwotz

Notar, Notare Roswitha Vogt-Grziwotz und Prof. Dr. Dr. Herbert Grziwotz, Regen und Zwiesel

Prof. Dr. Dr. Herbert Grziwotz ist als Notar in Regen mit der Geschäftsstelle in Zwiesel tätig.

Er ist Honorarprofessor an der Universität Regensburg, Mitherausgeber der ZfIR, Mitglied im Herausgeberbeirat bei der MDR und bei der MittBayNot, Mitglied des Vorstands des Instituts für Notarrecht an der Universität Würzburg, Mitglied beim Institut für Immobilienwirtschaft an der Universität Regensburg und Mitglied des wissenschaftlichen Kuratoriums der Akademie ländlicher Raum. Daneben ist Prof. Dr. Dr. Herbert Grziwotz Autor zahlreicher Veröffentlichungen, unter anderem ist er Mitherausgeber des „Handbuchs zum Pflichtteilsrecht“ und Mitherausgeber des „Praxishandbuchs Erbrecht“ aus dem Deubner Verlag.

www.notare.bayern.de


Michael Klatt

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht, Fachanwalt für Familienrecht, Oldenburg

Michael Klatt ist in eigener Rechtsanwaltskanzlei seit Februar 1995 tätig. Als Fachanwalt für Sozialrecht ist er seit 1998 tätig, als Fachanwalt für Familienrecht seit 2001.

Michael Klatt ist in der Ausbildung und Fortbildung der Fachanwälte für Sozialrecht und Familienrecht bundesweit tätig. Darüber hinaus ist er regelmäßiger Referent der Rechtsanwaltskammer Niedersachsen und bundesweit örtlicher Anwaltvereine. Michael Klatt ist Mitglied in den Arbeitsgemeinschaften Sozialrecht und Familienrecht des Deutschen Anwaltvereins. Als Mitglied des Sozialrechtsausschusses begleitet er das gesetzgeberische Verfahren mit den Bezugspunkten zum Sozial- und Familienrecht. Zudem ist er Mitglied im Deutschen Sozialgerichtstag und arbeitet dort schwerpunktmäßig in der Kommission Unfallversicherungsrecht. Darüber hinaus ist er gewähltes ehrenamtliches Mitglied in den Selbstverwaltungsorganen der Verwaltungsberufsgenossenschaft als entsandtes Mitglieds des Berufsverbandes der freien Berufe.

Als Herausgeber und Autor hat Michael Klatt zahlreiche Fachpublikationen veröffentlicht, u.a. „Das erfolgreiche Sozialversicherungsmandat“ im Deubner Verlag sowie „Das Recht für Psychotherapeuten“ im Fachhochschulverlag und zum Thema „Schnittstellen zwischen Familienrecht und Sozialrecht“ aus der Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft Familie- und Erbrecht im Deutschen Anwaltverein beim Deutschen Anwaltverlag.

www.klatt-oldenburg.de
Die Autoren
Pawel Blusz LL.B., LL.M.

Rechtsanwalt und Steuerberater, Partner, Frankfurt am Main

Pawel Blusz ist seit 2018 Partner der Kanzlei RITTERSHAUS Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB in Frankfurt am Main. Seit 2018 hat er zudem die Zusatzqualifikation als „CP-Anwalt“ (Mediationsanaloges Verfahren der Cooperativen Praxis) inne. Als Rechtsanwalt und Steuerberater berät er im Schwerpunkt die steuerzentrierte Unternehmens- und Vermögensnachfolge. Er begleitet Familienunternehmen und vermögende Privatpersonen bei der Nachfolgeplanung und der steueroptimierten Strukturierung des privaten und betrieblichen Vermögens. Sein besonderes Interesse gilt dabei den grenzüberschreitenden Sonderthemen. Darüber hinaus berät Pawel Blusz Familienunternehmen und deren Inhaber bei M&A-Transaktionen und in laufenden gesellschaftsrechtlichen Fragen. Seine Tätigkeit erstreckt sich ferner auf die Konzeption, Errichtung und laufende Beratung von Familienstiftungen und gemeinnützigen Stiftungen.

Pawel Blusz referiert und veröffentlicht regelmäßig zu aktuellen rechtlichen und steuerlichen Entwicklungen im Bereich der Familienunternehmen und vermögenden Privatpersonen. Er hält zudem regelmäßig Seminare zum Thema Seniorenberatung. Seit 2012 ist er als Lehrbeauftragter für Nachfolgeplanung und -gestaltung an der Albert-Ludwig-Universität Freiburg tätig. Er ist Mitglied der Deutsch-polnischen Juristenvereinigung.

www.rittershaus.net/rechtsanwaelte/pawel-blusz-llb-llm.html


Ralf Engels

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Familienrecht, Mediator, Euskirchen

Ralf Engels ist als Rechtsanwalt und Mediator, Fachanwalt für Steuer- und Familienrecht in Euskirchen tätig.

Ralf Engels ist Referent in der Aus- und Fortbildung von Fachanwälten. Zudem ist er Vorstandsmitglied der Wissenschaftlichen Vereinigung für Familienrecht und der Interessengemeinschaft Zwangsverwaltung. Er ist Autor des Buches „Steuerrecht für die familienrechtliche Praxis“ (3. Aufl.), Co-Autor des Handbuches „Familienvermögensrecht“ ( 3. Aufl.) und des Kommentars Dassler/Schiffhauer/Hintzen/Engels/Rellermeyer, ZVG (15. Aufl.). Ralf Engels verfasst regelmäßig Anmerkungen und Aufsätze zu recht- und steuerrechtlichen Fachthemen.

www.fachanwalt-euskirchen.de


Dr. Michael Hennig

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht, Köln

Dr. Michael Hennig ist als Rechtsanwalt in Köln im Rahmen einer Bürogemeinschaft mit Fachanwälten für Medizin- und Arbeitsrecht tätig. Er ist seit 2004 Fachanwalt für Sozialrecht. Er vertritt vorwiegend Berufsbetreuer und Privatpersonen in allen Bereichen des Sozialrechts und dabei insbesondere in erbrechtlichen Fragestellungen. Mit der Einführung des BTHG arbeitet er als Dozent in den Bereichen Rehabilitation und Teilhabe sowie als Ausbilder im Schwerbehindertenrecht sowohl für private und öffentliche Auftraggeber. Daneben ist er langjährig als Referent für Soziales des Bundes der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ e.V.) mit einem Schwerpunkt im Künstlersozialversicherungsrecht tätig.

www.hennig-rechtsanwalt.de


Kathrin, Jördens

Dipl.-Sozialwirtin, Pflegefachkraft, Leiterin der Pflegeeinrichtung Johanniter-Haus Köln-Porz

Kathrin Jördens ist seit Juni 2016 Leiterin der Pflegeeinrichtung Johanniter-Haus Köln-Porz. Nach Abschluss der Ausbildung zur Krankenschwester in der Krankenpflegeschule des Klinikums der Georg-August-Universität Göttingen im Jahr 1990 hat sie Sozialwissenschaften an der Georg-August- Universität Göttingen mit der Fächerkombination: Sozialrecht, Volkswirtschaft, Politik und Soziologie (Organisationssoziologie und Organisations-entwicklung) studiert.

www.johanniter.de


Elke Nicole Kestler

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Erbrecht, Waldmünchen, Cham und Bad-Kötzting

Elke Nicole Kestler ist seit 1996 als Rechtsanwältin und Fachanwältin für Erbrecht in eigener Kanzlei in Waldmünchen mit Zweigstellen in Cham (2012) und Bad Kötzing (2015) tätig. Hier beschäftigt sie sich im Schwerpunkt mit dem Erbrecht, der Unternehmensnachfolge und der Nachfolgeplanung. Ein besonderer Fokus der Beratung liegt auf der Auseinandersetzung einer Erbengemeinschaft und dem Pflichtteilsrecht.

Elke Nicole Kestler ist seit 2014 als Dozentin an der Gesundheitsakademie Ostbayern, seit 2019 zusätzlich als Dozentin an der Akademie für Gesundheit und Soziales der Pallicura GmbH tätig. Elke Nicole Kestler veröffentlich regelmäßig Beiträge zu rechtlichen Themen (https://www.anwalt-kestler.de/presse/pressespiegel-kanzlei-fuer-erbrecht-kestler.html), sie ist u.a. seit 2018 als Autorin für den Deubner Verlag tätig.

www.anwalt-kestler.de


Martina Mainz-Kwasniok

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht, Mediatorin, Aachen

Martina Mainz-Kwasniok ist als Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht und Mediatorin in eigener Kanzlei in Aachen tätig. Sie ist seit 1998 als Rechtsanwältin zugelassen, seit Mitte der 2000er-Jahre beschäftigt sie sich ausschließlich mit dem Familienrecht.

Im Bereich des Elternunterhaltes hält Martina Mainz-Kwasniok regelmäßig Vorträge darüber, wie die wirtschaftlichen Weichen der Kinder vor der Inanspruchnahme durch den Sozialhilfeträger so gestellt werden können, dass das Unterhaltsrisiko minimiert wird. Aus der dem Jurastudium vorangegangenen journalistischen Ausbildung zur Tageszeitungsredakteurin ist die Lust am Schreiben geblieben, und daher ist sie seit 2009 dem Deubner-Verlag als Autorin eng verbunden.

www.mainz-kwasniok.de


Christine Melle

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz, Leverkusen und Köln

Christine Melle ist als Rechtsanwältin für die Kanzlei Orlowski Rechtsanwälte in Leverkusen mit Zweigstelle in Köln tätig.

Christine Melle hat Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln studiert. Sie ist seit Januar 2007 als Rechtsanwältin tätig. Seit Juni 2011 ist sie Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz, seit September 2011 Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht.

www.orlowski-rechtsanwaelte.de


Dr. Horst Metz

Rechtsanwalt, Köln

Dr. Horst Metz ist als Rechtsanwalt in eigener Kanzlei in Köln tätig, die im Schwerpunkt die betriebliche Altersversorgung berät. Dies umfasst die Gebiete des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts, des Bilanz-und Gesellschaftsrecht, des Steuerrechts und des Insolvenzrechts in Verbindung mit der Versicherungsmathematik. Weitere Schwerpunkte sind die aktive Begleitung von mittelständischen Mandanten und deren Steuerberatern im Rahmen der steuerlichen Betriebsprüfung zur Anerkennung einer Pensionsrückstellung.

Dr. Horst Metz ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen. Neben seiner Autorentätigkeit für das hiesige Werk zum Seniorenrecht ist er Autor des „Praxishandbuchs Arbeitsrechts“ aus dem Deubner Verlag.

www.kanzlei-fuer-betriebliche-altersversorgung.de


Michael Nau

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht Fachanwalt für Medizinrecht, Hamburg

Michael Nau ist als Rechtsanwalt in eigener Kanzlei in Hamburg tätig. Er ist seit 1993 als Rechtsanwalt zugelassen, es folgte 1996 der Fachanwalt für Sozialrecht, 1998 der Fachanwalt für Arbeitsrecht und 2011 der Fachanwalt für Medizinrecht.

Michael Nau ist neben diesem Werk zum Seniorenrecht Autor der Werke „Das erfolgreiche Sozialversicherungsrecht“ und „Praxismodul Arbeits- und Sozialversicherungsrecht".

www.as-law.de


Dr. Benjamin Rothmund

Rechtsanwalt, Frankfurt am Main

Dr. Benjamin Rothmund ist als Rechtsanwalt für die Kanzlei RITTERSHAUS Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB in Frankfurt am Main tätig. Hier berät er Familienunternehmen und vermögende Privatpersonen im Rahmen der Vermögens- und Nachfolgeplanung. Beratungsschwerpunkte bilden neben dem Erb- und Familienrecht das Stiftungsrecht sowie das Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht. Herr Rothmund verfügt dabei über spezielle Expertise auf dem Gebiet der ausländischen Familienstiftung und des angloamerikanischen Trusts. Ein weiterer anwaltlicher Schwerpunkt von Herrn Rothmund liegt im Bereich des Gesellschaftsrechts. So hat er insbesondere mittelständische Unternehmen im Rahmen von M&A-Transaktionen und bei allgemeinen gesellschaftsrechtlichen Fragen beraten.

Dr. Benjamin Rothmund ist als Repetitor bei JP - Juristische Probeexamina tätig. Er ist Mitglied im Münchner Unternehmenssteuerforum e.V.

www.rittershaus.net/rechtsanwaelte/dr-benjamin-rothmund.html


Ulrike Senger-Sparenberg

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Sozialrecht, Münster

Ulrike Senger-Sparenberg ist als Rechtsanwältin und Fachanwältin für Sozialrecht in eigener Kanzlei in Münster tätig.

Sie ist u.a. Herausgeberin und Kommentatorin im Bereich Grundsicherung für Arbeitssuchende, Arbeitsförderung, Gesetzliches Krankenversicherungsrecht und Schwerbehindertenrecht sowie Referentin im Bereich des gesamten Sozialrechts. Ulrike Senger-Sparenberg ist neben dem hiesigen Werk zum Seniorenrecht als Autorin für das Werk „Das erfolgreiche Sozialversicherungsrechtsmandat“ tätig.

www.ra-senger.de


Hanna Staaßen

LL.B., LL.M., Oldenburg

Hanna Staaßen ist als juristische Fachangestellte für die Kanzlei Klatt Rechtsanwälte in Oldenburg tätig. Sie hat seit März 2016 den Bachelor Comparative and European Law (Hanse Law School) [Bachelor of Laws (LL.B.)] und seit Oktober 2019 den Master Medizinrecht [Master of Laws (LL.M.)].

www.klatt-oldenburg.de


Carmen Wolf

Rechtsanwaltsfachangestellte, Rechtswirtin und Kanzleimanagerin (IFU-Institut), Koblenz

Carmen Wolf ist gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte mit Weiterbildung zur Rechtswirtin (Fachhochschule für Rechtspflege in Bad Münstereifel, 1994 – 1996) und zur Kanzleimanagerin (IFU-Institut, 2006). Seit 1992 ist sie Büroleiterin der Koblenzer Rechtsanwälte FROMM – Kanzlei für Unternehmens- und Steuerrecht (www.fromm-koblenz.de). Dort ist sie mit allen Bereichen der Kanzleipraxis betraut. Dies umfasst insbesondere auch die Aus- und Weiterbildung der Rechtsanwaltsfachangestellten, u. a. im Hinblick auf die optimale Gebührenabrechnung und Durchsetzung derselben. Carmen Wolf erhielt 2018 nach Ablegen der Ausbildereignungsprüfung mit Bestnoten von der Rechtsanwaltskammer Koblenz (als erste Nicht-Juristin) die Anerkennung als Ausbilderin.

Sie hat mehrere Fachbücher, insbesondere zum RVG, sowie verschiedene Publikationen in Fachzeitschriften, wie zum Beispiel „Das Juristische Büro“ und „Renopraxis“ verfasst, und unterstützt das Deutsche Anwaltsinstitut bei der Erstellung von eLearning-Modulen.

www.carmen-wolf.de