9. Entlastung des Rechtsanwalts im Versorgungsausgleich

Autor: Mainz-Kwasniok

Formular V10 beifügen

Im Bearbeitungsverlauf eines unstreitigen Scheidungsverfahrens spart es einige Wochen an Postlaufzeit, wenn das ausgefüllte Formular V10 des Antragstellers dem Antrag beigefügt wird. Man muss nicht darauf warten, dass das Gericht die leeren Formulare schickt.

Praxistipp

Das Formular V10 kann auf den Internetseiten der Justiz www.justiz.de im Bereich "Formulare" als pdf-Datei heruntergeladen werden. Kommunizieren Sie mit Ihrem Mandanten ohnehin per E-Mail, so schicken Sie ihm doch einfach den Link.

Bestenfalls kann der Mandant das Formular auch vom Ehegatten ausfüllen lassen, zusammen mit der Erklärung, dass dieser der Scheidung zustimmen werde. Liegen bei Anhängigkeit beide V10-Formulare vor, kann das Gericht sofort mit dem Einholen der Auskünfte beginnen.

Praxistipp

Der Mandant kann auch aufgefordert werden, sich selbst um seine Kontenklärung zu kümmern, wenn er es eilig hat. Dafür gibt es auf der Website der Deutschen Rentenversicherung www.deutsche-rentenversicherung.de eine Anfragemaske.

Textbausteine und Tabellen zum VA

Jede Sekretärin kann die Auskünfte zum Versorgungsausgleich (VA) selbständig verwalten. Dafür benötigt sie nur:

einen Textbaustein, mit dem sie das Formular V10 an die Mandantschaft weiterleitet mit der Bitte um vierfaches Ausfüllen;

einen Textbaustein für das Gericht, mit dem das V10-Formular ausgefüllt eingereicht wird;