Autor: Wiek

56

Aufgrund der systematischen Stellung des §  574 BGB ist klargestellt, dass der Mieter auch im Fall der außerordentlichen Kündigung mit gesetzlicher Frist eine Fortsetzung des Mietverhältnisses verlangen kann, wenn die Beendigung für ihn eine nicht zu rechtfertigende Härte bedeuten würde.76

Auch die außerordentliche Kündigung mit gesetzlicher Frist führt zu einer "Beendigung" des Mietverhältnisses.77

76

Begr. RegE, BT-Drucks. 14/4553, S. 68.

77

Blank in Schmidt-Futterer, § 574 Rdn. 14; Staudinger/Rolfs, §  574 Rdn. 14. Der Zusatz "vertragsmäßige", den §  556a Abs.  1 BGB a.F. noch enthielt, ist durch die Mietrechtsreform 2001 weggefallen.