BVerfG - Beschluß vom 26.11.1964 (1 BvL 14/62)

Verfassungswidrigkeit des Ausschlusses aus der Rentenversicherung für Ehegattenarbeitnehmer

I. Die Sozialversicherung faßt besonders schutzbedürftige Bevölkerungsgruppen, in der Hauptsache die Arbeitnehmer, zu einer solidarischen Gemeinschaft zur Sicherung ihrer Daseinsgrundlagen gegen bestimmte Wechselfälle [...]
BGH - Urteil vom 28.10.1964 (IV ZR 238/63)

Rückwirkende Geltendmachung von Unterhalt

Ähnlich bereits RGZ 164, 65. Im Anschluß an die Entscheidung des BGH auch BGH, DRsp I (167) 371 c = FamRZ 1984, 775 = NJW 1984, 2158 (Schutz vor unerwarteter Inanspruchnahme wegen Unterhaltsrückständen); BGH, FamRZ [...]
BayObLG - Beschluß vom 27.10.1964 (BReg 1 a Z 110/64)

Für eine vormundschaftsgerichtliche Genehmigung ist nach dem Tod des Pfleglings grundsätzlich kein...

BayObLGZ 1964, 350 [...]
BGH - Urteil vom 08.09.1964 (1 StR 272/64)

1. Unter Gewalt ist beim Tatbestand des § 177 StGB nicht nur Gewalt im Sinne einer unmittelbaren Einwirkung...

Die Revision des wegen Notzucht zu einer Gefängnisstrafe verurteilten Angeklagten, die Verletzung förmlichen und sachlichen Rechts rügt, bleibt erfolglos. I. Verfahrensbeschwerde Dem Vorbringen der Revision kann nicht [...]
BGH - Urteil vom 25.08.1964 (5 StR 240/64)

»Zur Verletzung der Unterhaltungspflicht bei gleichzeitigen Unterhaltsansprüchen ehelicher und unehelicher...

Der Angeklagte ist vom Schöffengericht in L. am 11. Januar 1962 wegen vorsätzlicher Unterhaltspflichtverletzung gegenüber seinem unehelichen Kinde O.H. zu sieben Monaten Gefängnis verurteilt worden. Hiergegen hat der [...]
BVerfG - Beschluß vom 30.06.1964 (1 BvL 16/62; 1 BvL 17/62; 1 BvL 18/62; 1 BvL 19/62; 1 BvL 20/62; 1 BvL 21/62; 1 BvL 22/62; 1 BvL 23/62; 1 BvL 24/62; 1 BvL 25/62)

Verfassungswidrigkeit des § 27 EStG a.F.

A. Der für die Zusammenveranlagung von Steuerpflichtigen mit ihren Kindern maßgebende § 27 des Einkommensteuergesetzes hat in den für dieses Verfahren in Betracht kommenden Fassungen des Gesetzes folgenden Wortlaut: § [...]
BGH - Urteil vom 25.06.1964 (III ZR 90/63)

Rechtsstellung des überlebenden, nicht erbenden Ehegatten; Realisierung des Zugewinnausgleichs

Der Klüger ist der Witwer der im August 1960 verstorbenem Frau D., mit der er im gesetzlichen Güterstand gelebt hat. Diese hat durch Testament ihren Enkel, den Beklagten zu 1), und ihre Tochter, die Beklagte zu 2), zu [...]
OLG Nürnberg - 26.05.1964 (3 U 42/64)

A. Der nach Beendigung der Zugewinngemeinschaft jedem Ehegatten zukommende Anspruch auf Auskunft betreffend...

FamRZ 1964, 440 LSK-FamR/Hülsmann, § 1379 BGB LS 42 LSK-FamR/Hülsmann, § 1381 BGB LS 12 [...]
BVerfG - Beschluß vom 11.03.1964 (1 BvL 4/63)

Verfassungsmäßigkeit des § 1708 Abs. 1 S. 1 BGB

I. 1. § 1708 Abs. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches lautete früher: 'Der Vater des unehelichen Kindes ist verpflichtet, dem Kinde bis zur Vollendung des sechzehnten Lebensjahrs den der Lebensstellung der Mutter [...]
OLG Hamburg - 25.02.1964 (1 U 171/63)

Der Zeitpunkt für die Berechnung des Anfangsvermögens darf durch Ehevertrag vor den Zeitpunkt der Eheschließung...

LSK-FamR/Hülsmann, § 1374 BGB LS 32 NJW 1964, 1076 [...]
BVerfG - Beschluß vom 12.02.1964 (1 BvL 12/62)

Verfassungsmäßigkeit des § 3 Abs. 2 S. 2 Nr. 1 WoPG

A. I. Das Gesetz über die Gewährung von Prämien für Wohnbausparer (Wohnungsbau-Prämiengesetz) - im folgenden: WoPG - vom 17. März 1952 - BGBl. I S. 139 -, das seither mehrfach geändert und neu gefaßt worden ist und im [...]