Neues im Update November 2022


Neue Mandatssituation: Untersagung des Führens von fahrerlaubnisfreien Fahrzeugen aufgrund des Konsums harter Drogen

Ihr Mandant hat einen Bescheid der Fahrerlaubnisbehörde erhalten, dass ihm ab sofort die Nutzung fahrerlaubnisfreier, nicht motorisierter Fahrzeuge im Straßenverkehr untersagt wird. Wie gehen Sie vor?

Wir zeigen Ihnen, ob die Rechtsgrundlage hier ausreichend ist, leiten Sie mit einer Checkliste durch Ihr Mandat und stellen Ihnen zugleich das passende Schriftsatzmuster zur Anfechtungsklage zur Verfügung. Lesen Sie mehr in der Mandatssituation 5.13: Untersagung des Führens von fahrerlaubnisfreien Fahrzeugen aufgrund des Konsums harter Drogen.


Für Sie überarbeitet und aktualisiert:


Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg bei Ihrer Mandatsbearbeitung.

Mit freundlichen Grüßen

Melanie Louppen
Produktmanagerin Recht