Neues im Update Juni 2019:

Die Entziehung der Fahrerlaubnis wegen Drogenkonsums

Zunehmend wird die die Einnahme von Betäubungsmitteln zum Thema bei der Entziehung der Fahrerlaubnis. Insbesondere die Fälle mit Cannabis Konsum nehmen zu. Dabei ist zwischen der regelmäßigen Einnahme und dem nur gelegentlichen Konsum zu unterscheiden. Führt die regelmäßige Einnahme von Cannabis stets zur Fahrungeeignetheit, so fehlt bei nur gelegentlicher Einnahme von Cannabis die Fahreignung, wenn der Konsum und das Führen von Kraftfahrzeugen nicht getrennt werden können oder zusätzlich Alkohol oder andere psychoaktiv wirkende Stoffe konsumiert werden.

Außerdem für Sie aktualisiert:

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg bei Ihrer Mandatsbearbeitung.

Leena Pförtner-Besten
Produktmanagerin Recht