Schaefer (Hrsg.)

Die 1.000 wichtigsten Arbeitshilfen für den Rechtsanwalt

Kommentierte Arbeitshilfen, Korrespondenzmuster, Checklisten, Musterklagen, Rechtsprechung, Gesetze, Strategien zur Vermeidung typischer Fehler

Recherchieren Sie komfortabel nach sofort einsetzbaren Arbeitshilfen. An passender Stelle sind die Arbeitshilfen mit Kommentaren versehen, die Sie auf Fallstricke hinweisen. Keiner merkt, dass Sie Muster verwenden: Jegliche Kommentierung verschwindet, wenn Sie die Muster in Ihrem Textverarbeitungsprogramm anpassen.

Inhalt

  • Mehr als 1.000 Arbeitshilfen zu den wichtigsten Rechtsgebieten – von A wie Arbeitsrecht bis Z wie Zwangsvollstreckung. Die Arbeitshilfen sind sofort einsetzbar, denn sie liegen im Word-Format vor und können komfortabel weiterverarbeitet werden.

  • Kompakte Darstellung der 10 häufigsten verfahrensrechtlichen Fehler, die Sie unbedingt vermeiden sollten. Zu jedem Rechtsgebiet finden Sie die passenden Strategien zur Vermeidung von typischen Fehlern.

  • Aktuelle Rechtsprechung und die wichtigsten Gesetze sind auf der CD enthalten. Ein Medienwechsel ist also nicht nötig, wenn Sie noch mal im Gesetz nachlesen möchten.

Anwendungsfunktionen

  • Leichte Auffindbarkeit
    Die Rechtsgebiete sind alphabetisch sortiert. Die dazugehörigen Arbeitshilfen sind nach dem Ablauf des Mandats geordnet. Zusätzlich können Sie auch auf eine herkömmliche Suchmaschine zurückgreifen, indem Sie einfach Stichworte des konkreten Falls in die Suchmaske eingeben.

  • Umfassende Verknüpfung
    Durch Hyperlinks sind die Urteile direkt in den Erläuterungen abrufbar.

  • Peronalisierung und Arbeitsprozessunterstützung
    Zu allen Dokumenten können eigene Notizen hinzugefügt werden.

Herausgeber

Hans-Helmut Schaefer
ist selbständiger Rechtsanwalt in der Sozietät Thiel & Schaefer in Köln. Er war mehrere Jahre bei einem großen deutschen Versicherer im Bereich Haftpflichtschaden tätig. Darüber hinaus ist er Mitautor eines Fachkommentars zur Fahrerlaubnisverordnung und zum Straßenverkehrsrecht. Zudem ist er Referent bei einem internationalen Beratungsdienstleister für den Bereich Arbeitsrecht und Mitglied in der Arbeitsgemeinschaften Verkehrsrecht und Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein. Er hat die Gebiete Verkehrsrecht und Gebührenrecht bearbeitet. Darüber hinaus hat er die einführenden Texte für das Arbeitsrecht geschrieben.

Autoren

Christoph Braun
ist Dipl.-Soz.-Päd. (FH) und Mitarbeiter der größten kommunalen Betreuungsbehörde in Deutschland. Er ist Fachreferent im Betreuungswesen und konzipiert die Öffentlichkeitsarbeit zur Information von ehrenamtlichen Betreuern sowie der Angehörigen von Betreuten. Gemeinsam mit Herrn Dr. Johannes Fiala hat er den Bereich Betreuungsrecht bearbeitet.

Dr. Johannes Fiala
ist als selbständiger Rechtsanwalt und Mediator (Master of Businessadministration, Master of Mediation, Univ.) in München tätig. Er ist darüber hinaus gelernter Bankkaufmann sowie geprüfter Finanz – und Anlageberater (A.F.A) und Buchautor. Praktische Berufserfahrung sammelte er insbesondere in der Vermögensverwaltung (z.B. als Betreuer, Vorsorgebevollmächtigter, Kontrollbetreuer, Ergänzungspfleger) sowie als gerichtlich bestellter Sachverständiger insbesondere bei der Mündelgeldanlage. Er hat gemeinsam mit Herrn Christoph Braun den Bereich Betreuungsrecht bearbeitet.

Cornelius Hartung
ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht. Er ist seit 13 Jahren auf allen Gebieten des privaten Baurechts und im Bereich des Vergaberechts tätig. Sein Schwerpunkt ist die forensische Tätigkeit bei den Baukammern des LG München I und in den Bausenaten des OLG München, den Vergabekammern und Vergabesenaten. Cornelius Hartung ist Mitglied des Arbeitskreises Privates Baurecht der Deutschen Gesellschaft für Baurecht in München, der Arbeitsgemeinschaft für Bau und Architektenrecht im Deutschen Anwaltverein sowie Mitautor der Loseblattsammlung „Bautechnische Grundlagen und Schadenskartei für Juristen” und „Erfolg in Baustreitigkeiten”. Er ist seit 2001 ständiger Mitarbeiter für die Zeitschrift Vergaberecht. Herr Rechtsanwalt Hartung ist Mitglied im Fachausschuss der Rechtsanwaltskammer München für die Vergabe der Fachwaltbezeichnung für Bau- und Architektenrecht. Er hat den Bereich Baurecht bearbeitet.

Volker Mischewski
ist in der Kanzlei Hirsch und Mischewski in Hannover tätig. Er ist Fachanwalt für Arbeitsrecht. Des Weiteren bearbeitet er Mandate aus dem Gesellschaftsrecht und war von 2004 bis 2013 in der Kanzlei Thannheiser und Kollegen tätig. Volker Mischewski hat die Bereiche GmbH- und Vereinsrecht bearbeitet.

Ernst Riedel
ist Justizamtsrat und darüber hinaus Dozent an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Starnberg. Er war jahrelang als Rechtspfleger bei Vollstreckungs- und Insolvenzgerichten tätig. Er hat die Bereiche Insolvenz- und Zwangsvollstreckungsrecht bearbeitet.

Karl Schwab
ist Fachanwalt für Verwaltungsrecht und seit mehr als 20 Jahren vornehmlich auf dem Gebiet des öffentlichen Baurechts und des Immobilienrechts tätig. Vor seiner Freiberuflichkeit war er juristischer Staatsbeamter des Freistaats Bayern und dort überwiegend im Bereich des öffentlichen Baurechts an einem Landratsamt tätig. Sein Schwerpunkt ist die forensische Tätigkeit an den Bayerischen Verwaltungsgerichten und am Bayerischen Verwaltungsgerichtshof München. Karl Schwab ist Mitautor des Loseblattwerks „Erfolg in Baustreitigkeiten” und des „Handbuchs des privaten Baurechts” (Hrsg. Kleine-Möller/Merl) mit einem Beitrag zu städtebaulichen Verträgen. Karl Schwab hat den Bereich öffentliches Baurecht bearbeitet.

Ulrike Senger-Sparenberg
ist seit 1994 selbständige Rechtsanwältin in Münster. Seit dem Jahre 2002 ist Sie Fachanwältin im Sozialrecht. Darüber hinaus ist Sie Autorin zahlreicher Werke zum Sozialrecht. Sie hat den Bereich Sozialversicherungsrecht bearbeitet.

Ulrike Thiel
ist selbständige Rechtsanwältin und spezialisiert auf das Familienrecht. Sie ist ausgebildete Verfahrenspflegerin. Besondere Interessenschwerpunkte sind Kindschaftssachen und das Umgangsrecht. Sie hat die einführenden Texte zum Familienrecht geschrieben.

Hans-Joachim Weber
war lange Zeit Vorsitzender Richter am LG Konstanz. Als Vorsitzender einer Berufungs- und Beschwerdekammer war er u.a. mit Miet- und Wohnungseigentumsstreitigkeiten befasst. Seit September 2014 ist er am Landgericht Waldshut-Tiengen als Vizepräsident tätig. Durch seine Mitarbeit an einem Großkommentar (Soergel, 13. Auflage 2015) setzt sich Hans-Joachim Weber auch wissenschaftlich mit dem WEG auseinander. Darüber hinaus bildet er seit mehr als 20 Jahren Anwälte, Hausverwalter und Verwaltungsbeiräte im WEG-Recht und Zwangsvollstreckungsrecht fort. Hans-Joachim Weber hat die Bereiche WEG- und Mietrecht bearbeitet.

Systemvoraussetzungen

Lesen Sie » hier die Systemvoraussetzungen für Die 1.000 wichtigsten Arbeitshilfen für den Rechtsanwalt.

Schaefer (Hrsg.)

Die 1.000 wichtigsten Arbeitshilfen für den Rechtsanwalt

CD-ROM inkl. Benutzerhandbuch

ISBN 978-3-88606-735-0
Testzeitraum 14 Tage
178,00 €
zzgl. einmaliger VK-Pauschale
von 5,90 € und 19% USt

Jetzt kostenlos testen

Sie bestellen lieber per Fax? Dann laden Sie sich einfach den Bestellschein herunter und schicken ihn uns per Fax zu.

Bestellschein