Umfassende Praxislösungen zur schnellen und zielsicheren Bearbeitung erbrechtlicher Mandate – auch in Fällen mit Auslandsberührung

198,00 € zzgl. Versand und USt
 

Mit dem übersichtlichen Berechnungsprogramm erledigen Sie Ihre familienrechtlichen Berechnungen schnell und rechtssicher.

198,00 € zzgl. Versand und USt
 

Zwei Rechtsgebiete, eine Plattform, online jederzeit griffbereit: Fachwissen für die anwaltliche Praxis mit Beispielen, Mustern & Tools + aktuellen Besonderheiten aufgrund der Coronapandemie!

29,95 € mtl. zzgl. USt

Der topaktuelle Praxisleitfaden zur Bearbeitung Ihrer Strafrechtlichen Mandate - in einer einzigartigen Kombination aus Fachbuch und App! Auf dem Stand der StPO-Reform 2019.

198,00 € zzgl. Versand und USt

News

Das Verwaltungsgericht Hannover hat entschieden, dass Eltern, deren Kinder den Brand einer Lagerhalle verursacht hatten, die Kosten für den Feuerwehreinsatz überwiegend bezahlen müssen. Die Eltern haften demnach als Gebührenschuldner unabhängig davon, ob sie ihre Aufsichtspflicht verletzt haben. Das Gericht bejahte eine Zahlungspflicht der Klägerin in Höhe von über 36.000 €.

Mehr erfahren

Das Fällen und Entsorgen abgestorbener Bäume gehört zur Gartenpflege im Mietverhältnis. Entsprechende Kosten können als Nebenkosten auf Mieter umgelegt werden. Dies gilt nach dem Landgericht München I unabhängig davon, ob eine Ersatzbepflanzung erfolgt. Demnach begründen Baumfällkosten, die im Regelfall erst nach Jahrzehnten entstehen, keine besondere Schutzwürdigkeit der Mieterseite.

Mehr erfahren

Autofahrer haben gegenüber Kindern gesteigerte Sorgfaltspflichten. Das Amtsgericht Bad Iburg hat entschieden, dass eine Autofahrerin nach einer Kollision mit einem fahrradfahrenden Kind auch dann zu 100% haftet, wenn das Kind schon vor Erreichen eines Zebrastreifens in einem Bogen vom Gehweg auf die Straße fährt, um diese zu überqueren. Das Landgericht Osnabrück hat das Urteil bestätigt.

Mehr erfahren

Das OVG NRW hat Teile der nordrhein-westfälischen Coronaeinreiseverordnung, die eine Quarantänepflicht für Auslandsrückkehrer vorsieht, vorläufig außer Vollzug gesetzt. Demnach ist eine Absonderungspflicht nicht geeignet, einen nennenswerten Beitrag zur Pandemie-Eindämmung zu leisten, wenn in den jeweiligen Gebieten kein höheres Ansteckungsrisiko als hierzulande besteht.

Mehr erfahren