Der Ratgeber in Ihrem beruflichen Alltag, der Sie stets bei der Betreuung Ihrer strafrechtlichen Mandate begleitet- und das in einer einzigartigen Kombination aus Fachbuch und App!

Erscheinungsdatum: 25.01.2019

+++ Subskriptionspreis bis 30.04.2019: 179,00€ statt 198,00€ +++

179,00 € zzgl. Versand und USt
 

+++ Jetzt lieferbar: 40. Edition mit Rechtsstand 01.01.2019 +++

Mit dem übersichtlichen Berechnungsprogramm erledigen Sie Ihre familienrechtlichen Berechnungen schnell und rechtssicher.

198,00 € zzgl. Versand und USt

Machen Sie Ihre Homepage mit professionellen und unterhaltsamen Erklärvideos zu einem Besucher-Magneten! Nutzen Sie diesen Service, mit dem Ihre Kanzlei aus der Masse heraussticht zur effektiven Mandatsakquise.

ab 39,95 € mtl. zzgl. USt
 

Profitieren Sie vom Fachwissen ausgewiesener Datenschutz-Profis und machen Sie Ihre Kanzlei schnell und unkompliziert DSGVO-konform. Zusätzlich: Mandaten optimal bei allen Fragen zur DSGVO beraten.

99,00 € zzgl. Versand und USt

News

Welche Anforderungen muss eine wirksame Patientenverfügung erfüllen? Und wann folgt daraus ein Abbruch von lebenserhaltenden medizinischen Maßnahmen? Der BGH hat die Voraussetzung für die Bindungswirkung von Patientenverfügungen weiter präzisiert. Demnach sind ggf. auch frühere Äußerungen des Patienten zur Bestimmung seines Willens in einer konkreten Behandlungssituation heranzuziehen.

Mehr erfahren

Infolge einer unwirksamen Kündigung kann ein Anspruch des Arbeitnehmers auf Vergütung wegen Annahmeverzugs bestehen. Anderweitiger Verdienst während dieser Zeit wird dabei angerechnet – wobei hierfür erforderliche Aufwendungen wiederum abgezogen werden können. Das gilt nach dem BAG aber nicht für Kosten einer Qualifizierung, die bei der Ausübung der geschuldeten Tätigkeit nicht notwendig ist.

Mehr erfahren

Der BGH hat entschieden, dass der Fiskus als gesetzlicher Alleinerbe eines Wohnungseigentümers nach dem Erbfall für Hausgeldschulden regelmäßig nur mit dem Nachlass haftet. Dies gilt jedenfalls solange, wie der Fiskus die Wohnung nicht zu eigenen Zwecken nutzen will. Andere Erben als der Fiskus haften ohne diese Haftungsbeschränkung jedoch auch mit ihrem sonstigen Vermögen.

Mehr erfahren

Welche Qualifikationen muss ein familienpsychologischer Gutachter haben? Das OLG Saarbrücken hat entschieden, dass das Familiengericht in Verfahren wegen möglicher Kindeswohlgefährdung eine ausreichende Qualifikation für die Erstellung psychologischer Gutachten sicherstellen muss. Bei der Trennung von Säugling und Mutter muss unter Umständen ein Psychologe oder Facharzt bestellt werden.

Mehr erfahren