Dokumente:

Koehl/Sitter (Hrsg.)

Die 100 typischen Mandate im Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht

  • Innovatives Konzept: Sie steigen immer mit einer typischen Fallkonstellation ins Thema ein und erkennen sofort, welche Beratungsthemen bei Ihrem Mandat relevant sind
  • Über 100 typische Mandatssituationen im Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht – Ihr konkreter Fall ist bestimmt auch dabei
  • Die einheitlich strukturierte Mandatsbehandlung sorgt für eine zeitsparende Systematik mit der Sie einfach effizienter arbeiten
  • Praktische Tipps zum strategischen Vorgehen

Mit den 100 typischen Mandaten im Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht lösen Sie jeden Fall schnell und zielsicher

Die Verteidigung bei Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wird häufig unterschätzt. Denn die Materie ist komplex und es kann schnell um mehr als Geldbuße oder Fahrverbot gehen.

Die Neuerscheinung „Die 100 typischen Mandate im Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht“ stellt jetzt sowohl für den Neueinsteiger in diesem häufig unterschätzten Rechtsgebiet wie auch für den versierten Verkehrsrechtler direkt einsetzbare Praxishilfen zur Verfügung.

Nach einer Einführung in das Mandat im Ordnungswidrigkeitenverfahren erhalten Sie die typischen Mandatssituationen einschließlich einer jeweiligen Zusammenfassung des Rechtsgebiets, Checklisten und Musterschriftsätzen an die Hand, insbesondere zum OWi-Verfahren, zu Geschwindigkeits-, Rotlicht-, Abstands-, Alkohol-, Drogen und Parkverstößen. Darüber hinaus wird besonderes Augenmerk auf die verkehrsverwaltungs-straf- und zivilrechtlichen Bezüge gelegt, damit der Fokus nicht auf das jeweilige Bußgeldverfahren beschränkt bleibt, sondern sich auf sämtliche Verknüpfungen und Wechselwirkungen des Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahrens erweitert.

Die 100 typischen Mandate im Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht bieten Ihnen zu jedem einzelnen Fall:

  • detaillierte Checklisten zur Mandatsvorbereitung
  • die passende Lösung
  • die verfahrensrechtlichen Möglichkeiten
  • Prozesstaktik und Strategie
  • Praxistipps
  • Warnungen vor Risiken und typischen Fehlerquellen
  • Tipps zur Abrechnung
  • Schriftsatzmuster zum Ausfüllen am PC

 

Herausgeber

Felix Koehl
Der Herausgeber Felix Koehl ist Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht München und dort mit dem Fahrerlaubnisrecht befasst. Im Nebenamt ist er als Fachbetreuer für öffentliches Recht an der Hagen Law School im Rahmen der Weiterbildung zum Fachanwalt für Verwaltungsrecht tätig. Als Prüfer im ersten und zweiten juristischen Staatsexamen befasst er sich auch mit der Ausbildung des juristischen Nachwuchses. Er publiziert umfangreich zu verkehrsrechtlichen Fragestellungen und ist Mitherausgeber der Zeitschrift Straßenverkehrsrecht.

Christian Sitter
Der Herausgeber Christian Sitter ist seit 15 Jahren als Rechtsanwalt tätig, seit 2006 als Fachanwalt für Verkehrsrecht und seit 2007 für das Recht der Informationstechnologien. Herr Sitter ist selbständiger Rechtsanwalt
in Gotha und Hildburghausen (www.anwalt-gotha.de) und war zuvor für eine bundesweit tätige Insolvenzkanzlei sowie als Sozius in einem Bonner Anwaltsbüro tätig. Ehrenamtlich engagiert er sich u.a. als Landesregionalleiter im Verband Deutscher Verkehrsrechtsanwälte (VdVKA) und ist langjähriges Mitglied im Deutschen EDV-Gerichtstag e.V.

 

Autoren

Philipp Rinklin
Philipp Rinklin, Fachanwalt für Strafrecht und für Verkehrsrecht, ist seit 2009 Rechtsanwalt und in eigener Kanzlei in Freiburg tätig (www.kanzlei-rinklin.de). Darüber hinaus ist er Referent in strafrechtlichen Fort- und Weiterbildungen für Fachanwälte nach § 15 FAO. Neben seiner Tätigkeit als Referent veröffentlicht Herr Rinklin regelmäßig in verschiedenen juristischen Fachzeitschriften,
seinem Blog zu Strafrecht und Verkehrsrecht (www.ra-rinklin.de) und ist ständiger Mitarbeiter im Juris PraxisReport Strafrecht. Zudem ist Rechtsanwalt Rinklin Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht und Verkehrsrecht im Freiburger Anwaltsverein und Mitglied in der Vereinigung Baden-Württembergischer Strafverteidiger e.V.

David Urbanik
David Urbanik, Fachanwalt für Verkehrsrecht, Medizinrecht und Wirtschaftsmediator (CVM), ist in der Kanzlei Leuteritz Urbanik in Bamberg tätig (www.leuteritz.info). Er ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im DAV und Vorstand im Netzwerk Freie Berufe Bamberg. Außerdem ist er Referent im Arztstrafrecht bei der Fortbildung von Rechtsanwälten und Ärzten, u.a. für die Rechtsanwaltskammer Bamberg. Bis 2015 war er Lehrbeauftragter an der Universität Bamberg
im Privatrecht.

Volker Weingran
Volker Weingran ist seit über zehn Jahren als Rechtsanwalt tätig, Fachanwalt für Verkehrsrecht, ADAC-Vertragsanwalt in Heinsberg und Absolvent des Fachanwaltslehrgangs Miet- und Wohnungseigentumsrecht. Seit 2016 ist er für die WESTANWÄLTE in Aachen, Düren und Heinsberg tätig (www.westanwaelte.de), deren Mitbegründer er ist. Volker Weingran ist u.a. Mitglied der Arbeitsgemeinschaften Verkehrsrecht sowie Miet- und Immobilienrecht. Neben seinen Veröffentlichungen in verschiedenen juristischen Fachzeitschriften promoviert er derzeit an der Universität Trier zu einem zivilrechtsgeschichtlichen Thema.


Koehl/Sitter (Hrsg.)

Die 100 typischen Mandate im Verkehrs-OWi-Recht

1. Auflage 2017, 732 Seiten, gebunden, inkl. CD-ROM und Online-Service

ISBN 978-3-88606-878-4
Testzeitraum 14 Tage
149,00 €
zzgl. einmaliger VK-Pauschale
von 5,90 € und USt

Jetzt bestellen