Dokumente:

Kottke/Zahran (Hrsg.)

Die 100 typischen Mandate im Familienrecht

  • Innovatives Konzept: Sie steigen immer mit einer typischen Fallkonstellation ins Thema ein und erkennen sofort, welche Beratungsthemen bei Ihrem Mandat relevant sind
  • Über 100 typische Mandatssituationen im Familienrecht – Ihr konkreter Fall ist bestimmt auch dabei
  • Die einheitlich strukturierte Mandatsbehandlung sorgt für eine zeitsparende Systematik und mit der Sie einfach effizienter arbeiten
  • Praktische Tipps zum strategischen Vorgehen  

Die 100 typischen Mandate im Familienrecht bieten Ihnen zu jedem einzelnen Fall:

  • detaillierte Checklisten zur Mandatsvorbereitung
  • die passende Lösung
  • die verfahrensrechtlichen Möglichkeiten
  • Prozesstaktik und Strategie
  • Praxistipps
  • Warnungen vor Risiken und typischen Fehlerquellen
  • Tipps zur Abrechnung
  • Schriftsatzmuster und Checklisten zum Ausfüllen am PC  

Neu in der 7. Auflage:

  • Umgang und Corona: Entscheidungen zu Auswirkungen auf Umgangsregelungen und zum Einfluss auf Zustimmungserfordernisse seitens des betreuenden Elternteils (Kapitel 6)
  • Kinderbonus (Drittes Corona-Steuerhilfegesetzes v. 10.03.2021, BGBl I, 330)
  • Wichtige neue Entscheidungen von OLGs und BGH zur Ehewohnung (Kapitel 10)
  • Ehegattenunterhalt und die Bedarfsbemessung – 2 wegweisende BGH-Entscheidungen
  • Wertänderungen im Zugewinnausgleichsanspruch: konkret Aktienwertverschlechterung in der Corona-Pandemie
  • Kapitel 4 „Unterhalt“ (§ 1615l BGB) wurde erweitert, insbesondere die Praxistipps, unter Berücksichtigung jüngster Rechtsprechung
  • Eingearbeitet: KostRÄG 2021 v. 21.12.2020, BGBl I, 3229

 

Herausgeber

Dr. Sebastian Kottke ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht in der Kanzlei RVR Rechtsanwälte (www.rvr.de) in Stuttgart. Er ist außerdem als Mediator (DFRF) ausgebildet. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte neben dem Familienrecht sind das Erbrecht, die Unternehmensnachfolge und das Forderungsmanagement. Dr. Kottke ist als Fachreferent für familien- und erbrechtliche Themen für diverse Institutionen tätig und veröffentlicht regelmäßig fachjuristische Beiträge.

Jasmin Zahran ist Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht in der Kanzlei Dr. Müller & Kollegen in Rastatt. Ihr zweiter Tätigkeitsschwerpunkt ist das Erbrecht. Frau Zahran ist auch als Testamentsvollstreckerin (AGT) tätig.

Autoren

Kathrin Busche ist Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht in Berlin (www.ra-busche.de). Sie ist überwiegend im Familienrecht tätig, befasst sich aber auch mit erb- und verkehrsrechtlichen Mandaten.

Susanne Christ, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Steuerrecht, Köln, betreibt seit 1999 die von ihr gegründete Steuer- und Wirtschaftskanzlei. Schwerpunkte sind die Rechts- und Steuerberatung, neben Steuerrecht insbesondere Erbrecht, Erbschaftsteuerrecht und Regelungen zur Unternehmensnachfolge. Susanne Christ ist als Dozentin für Steuer-, Wirtschafts- und Erbrecht tätig und hat sich mit zahlreichen Fachbeiträgen und Buchveröffentlichungen einen Namen gemacht.

Gretel Diehl war Vorsitzende Richterin eines Familiensenats sowie eines Zivilsenats mit der Zuständigkeit Anwaltsregresse aus dem Bereich der Familiensachen am OLG Frankfurt am Main. Seit 1997 berät Gretel Diehl deutschlandweit Jugendämter und Sozialleistungsträger in Fragen des Familienrechts und führt Fortbildungsveranstaltungen, durch. Auch engagiert sie sich beim „Deutschen Institut für Jugendhilfe und Familienrecht“ und wirkt bei dessen Empfehlungen für die Jugendämter mit. Für ihr Engagement wurde sie 2012 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Gretel Diehl ist Mitherausgeberin des „Praxishandbuch Familiensachen“ (Garbe/Oelkers/Diehl/Grabow), Mitautorin des Handbuchs „Aktuelles Unterhaltsrecht von A bis Z“ (Oelkers) sowie Autorin weiterer Fachliteratur. Außerdem bildet sie sowohl Richter als auch Anwälte fort.

Jörg-Michael Dimmler ist Richter am OLG Stuttgart. Zuvor war er langjährig Familienrichter am AG Stuttgart und dort als AUG- und HKÜ-Richter zuständig für IPR-Fälle im OLG-Bezirk Stuttgart. Er ist als Experte im Internationalen Familienrecht gefragt und gibt sein Wissen bundesweit in der Richter- und Anwaltsfortbildung sowie als Verfasser von Aufsätzen und Kommentarliteratur weiter. Im „Handbuch des Mietrechts“ (Hannemann/Wiek/Emmert) betreut er – als früherer Miet- und Insolvenzrichter – den Bereich Zwangsvollstreckung und Insolvenz.

Nina Kalversberg-Mossmann ist Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht in der Kanzlei Dr. Mossmann & Kollegen (www.kanzlei-mossmann.de) in Stuttgart. Sie ist überwiegend im Familienrecht tätig.

Stefan Knoche ist Familienrichter und Direktor des AG Büdingen (Hessen). Er ist Autor des Kindesunterhalts-Kapitels beim „Praxishandbuch Familiensachen“ (Garbe/Oelkers/Diehl/Grabow) und verantwortet einen großen Bereich des Handbuchs „Aktuelles Unterhaltsrecht von A bis Z“ (Oelkers).

Rechtsanwältin Katharina Kraft (www.katharinakraft.de) ist als Fachanwältin für Erb- und Familienrecht in der Bürogemeinschaft Tegeler Kraft in Berlin ausschließlich in diesen Bereichen tätig. Zu ihrer Spezialisierung gehört die Betreuung von Mandaten mit Auslandsbezug. Sie ist Mitherausgeberin und -autorin des bereits in 4. Auflage erschienenen Handbuchs „Die 100 typischen Mandate im Erbrecht“ (Kraft/Mangold).

Rechtsanwältin Martina Mainz-Kwasniok führt ihre Einzelkanzlei in Aachen (www.familienrecht.ac). Mit ihrer Mediationsausbildung (Schwerpunkt Familienrecht), der Qualifikation zur Fachanwältin für Familienrecht und zuletzt der Weiterbildung in „Cooperativer Praxis“ hat sie einen deutlichen Schwerpunkt im Konflikt-Management in Familienangelegenheiten gesetzt. Beim „Praxishandbuch Familiensachen“ (Garbe/Oelkers/Diehl/Grabow) betreut sie den Bereich Trennungs- und Ehescheidungsfolgenvereinbarungen.

Dr. Inke Godendorff ist Richterin und Mediatorin (Univ.). Nach Promotion im internationalen Familien- und Erbrecht war sie Rechtsanwältin in einer international tätigen Großkanzlei; seit 2010 ist sie Richterin und war in verschiedenen Zivil- und Strafkammern des Landgerichts Hamburg tätig. Nach Abordnungen an den Bundesgerichtshof und das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz ist sie derzeit als Familienrichterin an das Amtsgericht abgeordnet. Frau Dr. Godendorff ist daneben Prüferin am Justizprüfungsamt in Hamburg. In diesem Werk hat sie die Kapitel zur Verfahrenskostenhilfe und zur Beratungshilfe überarbeitet.

Barbara Renz ist Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht in der von ihr mitgegründeten Kanzlei SRLN-Rechtsanwälte-Fachanwälte in Stuttgart (https://srln.de). Sie ist – auch als Mediatorin – ausschließlich im Familien- und Erbrecht tätig. Gemeinsam mit anderen familienrechtlich tätigen Kollegen hat sie die „Fairplay-Anwälte“ (www.fairplayanwaelte.de) initiiert. Außerdem ist Frau Renz Richterin und Präsidiumsmitglied am Anwaltsgericht bei der Rechtsanwaltskammer Stuttgart.  

 

Kottke/Zahran (Hrsg.)

Die 100 typischen Mandate im Familienrecht

Buch mit CD und Online-Zugang, ca. 1.600 Seiten

Testzeitraum 14 Tage
198,00 €
zzgl. einmaliger VK-Pauschale
von 5,90 € und 7 % USt

Jetzt kostenlos testen