Reibold/Seebach/Dahlkamp

Praxis des Notariats

Der grüne Reibold in 12. überarbeiteter und erweiterter Auflage – das Standardwerk für die Notarfachkunde mit klarem Praxisbezug durch zahlreiche Formulierungsbeispiele

Die Fragen der täglichen Notariatspraxis – klar, verständlich und praxisorientiert beantwortet

Das über mehr als 30 Jahre gewachsene Fachbuch beleuchtet die großen Themen der täglichen Notariatsarbeit. Notar-, Kosten-, Grundstücks-, GmbH-, Familien- und Erbrecht sowie Beurkundungswesen und Verwahrungstätigkeit werden anhand zahlreicher praxistauglicher Muster und Formulierungsbeispiele verständlich erläutert. Dies macht die Praxis des Notariats seit vielen Jahren zu einem zuverlässigen Begleiter – nicht nur für Berufsanfänger und erfahrene Notarfachangestellte, sondern auch für Notare, Rechtsanwälte und Lehrer an Berufsschulen
 

Aktualisiert und erweitert – Der "Grüne Reibold" in der 12. Auflage 2016

Die aktuelle Auflage erweitert die Inhalte u.a. um ausführliche Erläuterungen und Muster zu Handelsregisteranmeldungen und zum Vereinsrecht sowie zu den Auswirkungen der EuErbVO, zudem um Tipps zum praktischen Umgang mit der Zwei-Wochen-Frist in § 17 BeurkG und mit Maklerklauseln, zu den Ausschließungsgründen nach §§ 6 f. BeurkG, dem Problem des Nachholens einer vergessenen Unterschrift und zur Problematik des (fehlenden) Anlaufs der Zehn-Jahres-Frist des § 2325 Abs. 3 BGB.
 

Die Bedürfnisse der notariellen Arbeitsabläufe im Blick

Der „Grüne Reibold“ verbindet die Perspektive von Berufsanfängern, die in Grundfragen praktisch umsetzbare Antworten benötigen, mit den Erwartungen erfahrener Kräfte, die fundierte und gut verwertbare Muster und Kostenhinweise suchen. Sie erhalten wertvolle Hinweise zum Vorgehen in der Praxis – anhand von zahlreichen bewährten Mustern und Formulierungsbeispielen nachvollziehbar dargestellt.

Seit mehr als 30 Jahren ein geschätzter Ratgeber

Profitieren auch Sie von der praxisnahen Darstellung dieser komplexen Materie – so wie Tausende von Notariatsfachangestellten, Lehrern an Berufsschulen, Notaren und Rechtsanwälten es bereits seit vielen Jahren tun.

Das zusätzliche Online-Angebot: Muster direkt einsetzen und individuell anpassen

Die in dieser Auflage nochmals erweiterten Muster und Check- und Merklisten stehen im zugehörigen Online-Angebot als Download zur Sofortanwendung für Sie bereit!
 

Unsere Autoren

Dr. Daniel Seebach, LL.M. (Chicago),
leitet das Zentrale Testamentsregister und das Zentrale Vorsorgeregister bei der Bundesnotarkammer in Berlin.

Er hat Jura an der Universität Bonn und Politik am Institut d’Études Politiques in Paris („SciencesPo“) studiert. Nach dem ersten Staatsexamen erwarb er einen Mastertitel (LL.M.) an der University of Chicago Law School (USA) und seinen Doktortitel (Dr.  iur.) an der Universität zu Köln. Im Anschluss an das zweite Staatsexamen arbeitete er als Rechtsanwalt in Köln, bevor er im Jahr 2011 zum Notarassessor im Bereich der Rheinischen Notarkammer ernannt wurde. Vor seiner Abordnung nach Berlin hat er in verschiedenen Notariaten im Rheinland sowie im Jahr 2013/2014 als Notariatsverwalter in Brühl gearbeitet.

Dr. Seebach hat verschiedene Fachbeiträge zu notarrelevanten Themen veröffentlicht. Er ist zudem Referent des Fachinstituts für Notare beim Deutschen Anwaltsinstitut e.V. in Bochum, Lehrbeauftragter an der Humboldt-Universität zu Berlin und unterrichtete bis zu seinem Wechsel an die Bundesnotarkammer notarielle Fachkunde am Joseph-DuMont-Berufskolleg in Köln.

Christoph Dahlkamp, M.Jur. (Oxford),
ist Referent im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (Referate Immobilienrecht und Gesellschaftsrecht).

Er studierte Jura und Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Heidelberg, Sydney und Genf. Im Anschluss an die juristischen Staatsprüfungen arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Heidelberg, war Mitglied einer internationalen Max Planck Research School und absolvierte ein Postgraduiertenstudium an der Universität Oxford. Anschließend wurde er im Jahr 2012 zum Notarassessor im Bereich der Rheinischen Notarkammer ernannt und hat dort in verschiedenen Notariaten gearbeitet und vertreten.

Christoph Dahlkamp ist Autor verschiedener Fachbeiträge und didaktischer Bücher zu notarrelevanten Themen. Seit 2009 ist er als Vortragender tätig, u.a. als Lehrbeauftragter der Universität Heidelberg, als Berufsschullehrer für notarielle Fachkunde am Joseph-DuMont-Berufskolleg in Köln, beim Fachinstitut für Notare des Deutschen Anwaltsinstituts e.V. sowie im Rahmen der Weiterbildung von Notarfachangestellten.

Der Begründer des Werks

Friedrich J. Reibold,
war viele Jahre als Notariatsvorsteher und Lehrbeauftragter tätig.
Seit 1980 hat er bundesweit Notarfachangestellte ausgebildet und als langjähriger Referent in den Grund- und Intensivkursen für angehende Anwaltsnotare des Deutschen Anwaltsinstituts e.V. – Fachinstitut für Notare, Bochum gelehrt. Zudem hat er als Sachverständiger an der bundeseinheitlichen Ausbildungsverordnung für Rechtsanwalt- und Notariatsfachangestellte mitgewirkt

Reibold/Seebach/Dahlkamp

Praxis des Notariats

Buch und Onlinekomponente, ca. 850 Seiten

ISBN 978-3-88606-869-2
Testzeitraum 14 Tage
79,00 €
zzgl. einmaliger VK-Pauschale
von 5,90 € und USt

Jetzt bestellen