Die Begründung von Wohnungseigentum nach § 3 WEG: Ein praxisnaher Überblick für AnwältInnen

Die Begründung von Wohnungseigentum kann auf verschiedene Weisen stattfinden. Diese Themenseite beschäftigt sich speziell mit den Regelungen des § 3 WEG, die die Begründung von Wohnungseigentum über die vertragliche Einräumung von Sondereigentum ermöglichen. Die Teilung zieht die Möglichkeit der einzelnen Belastung und einzelnen Veräußerung jeder Gewerbeeinheit im Komplex nach sich. An dieser Stelle kann es demnach leicht zu Unübersichtlichkeiten oder Uneinigkeiten kommen. Sie als AnwältIn sollten also in der Lage sein, Klarheit zu schaffen. Um Sie dabei zu unterstützen, stellen wir Ihnen die folgende Themenseite zur Verfügung, mittels derer Sie sich erforderliches Grund- und Zusatzwissen aneignen können. Lesen Sie die Inhalte bis zum Schluss, um einen vollständigen Überblick zu erhalten.

 

WEG-Grundwissen: Das Wohnungseigentum

Dieser Beitrag liefert Ihnen essentielles Grundwissen zum Thema Wohnungseigentum. Nutzen Sie ihn, um Ihr Wissen bezüglich Begriffsbestimmungen, verschiedener Arten der Begründung von Wohnungseigentum, Formvorschriften, Pflichten der WohnungseigentümerInnen, Beschlussfassungen und zahlreicher weiterer Themen aufzufrischen. Lesen Sie den Beitrag unbedingt bis zum Schluss, um vollständig informiert zu sein und Ihren MandantInnen zielführend zur Seite stehen zu können.

Mehr erfahren

Entstehen von Sondereigentum und Gemeinschaftseigentum

Erhalten Sie in diesem Beitrag einen umfangreichen Überblick über die Begründung von sowohl Sonder- als auch Gemeinschaftseigentum, mögliche Ausnahmen und die aktuelle Rechtsprechung zum Thema. Hier werden u.a. die verschiedenen Arten der Eigentumsbegründung genau dargelegt und anhand hilfreicher Praxistipps und Formulierungsbeispiele veranschaulicht. In den Artikel integriert finden Sie außerdem ein praxisnahes Musterdokument für eine Teilungserklärung sowie eine Checkliste zur Risikoabwägung über den Vollzug einer Teilung. Greifen Sie auf das hier dargebotene Wissen und die Musterdokumente zurück, um Ihre eigene Anwaltspraxis möglichst effizient zu gestalten. Wir raten, den Artikel bis zum Schluss zu erfassen, um bestmöglich auf den Praxisalltag vorbereitet zu sein.

Mehr erfahren

Nutzung des Sondereigentums durch MieterInnen

Mittels diesen Beitrags können Sie tiefer in die Materie der Begründung von Wohnungseigentum durch die vertragliche Einräumung von Sondereigentum eintauchen. Erfahren Sie, wie das jeweilige Sondereigentum nach dessen Begründung durch MieterInnen genutzt werden darf und welche Ansprüche von welchen Seiten ggf. geltend gemacht werden können. Welche Benutzungsregelungen dürfen aufgestellt und wie dürfen diese in den Mietvertrag einbezogen werden? Diese und weitere Fragen beantwortet der folgende Artikel und veranschaulicht die Sachverhalte mittels hilfreicher Praxistipps. Lesen Sie ihn bis zum Schluss, um Ihre MandantInnen optimal beraten zu können.

Mehr erfahren

BGH: Ansehen der vorläufigen Untersagung der Begründung von Wohnungseigentum oder Teileigentum

Lesen Sie diesen BGH-Beschluss vom 19.12.2019 über das Ansehen einer vorläufigen Untersagung der Begründung von Wohnungseigentum oder Teileigentum sowie die Verweigerung des Vollzugs einer Teilungserklärung im Grundbuch durch das Grundbuchamt. Bringen Sie sich in Sachen Teilung und Wohnungseigentum auf den aktuellen Stand der Rechtsprechnug, um Ihre anwaltliche Praxis daran anzupassen. Wir empfehelen, das vollständige Urteil zu erfassen, um bestmöglich auf vergleichbare Fälle vorbereitet zu sein.

Mehr erfahren