Unfallflucht: § 34 StVO

Was genau nach einem Verkehrsunfall zu tun ist, steht nicht in § 142 StGB, sondern in § 34 StVO. Der Paragraph normiert die generellen Verhaltenspflichten des Beteiligten eines Verkehrsunfalls und stellt Verstöße hiergegen unter Bußgeld.

Was die Wenigsten wissen: Ein Verstoß gegen diese Norm kann auch mit einem Bußgeld geahndet werden, wenn das Strafverfahren eingestellt wird.

Allerdings will diese Norm hier nicht weiter gehen als die Strafnorm. Und Unfallflucht ist, siehe oben, nur vorsätzlich begehbar.

Wer etwa fahrlässig einen Verkehrsunfall nicht wahrnimmt und deshalb nicht unverzüglich anhält, ist weder strafbar noch muss er ein Bußgeld bezahlen (Einzelheiten bei Sitter, Straßenverkehrsrecht, Kommentierung zu § 34 StVO, Mai 2018).

Fahrzeugtechnik in der Beweisverwertung?

Ist die Verwertung von Daten aus der Pkw-Technik im Zivil- oder Strafprozess zulässig? Der Spezialreport gibt Ihnen Überblick über alle wichtigen Regelungen zu Dashcam, UDS & Co.

» Jetzt hier kostenlos herunterladen!