Die Revision im Strafprozess – Alle Informationen für Sie als Anwalt

Sie sind auf diese Seite aufmerksam geworden, weil Sie sich als Anwalt rasch und zuverlässig rund um das Thema Revision informieren wollen? Zum Beispiel über das Revisionsgericht, darüber wie die funktionelle Unzuständigkeit in der Revisionsinstanz geltend gemacht werden kann sowie über absolute und relative Revisionsgründe und ihre Voraussetzungen? Dann sollten Sie unbedingt weiterlesen, denn die folgende Themenseite ist speziell auf Sie und Ihre anwaltlichen Bedürfnisse ausgerichtet und hilft Ihnen, schnell die gewünschten Informationen zu finden. Außerdem geben wir Ihnen effektive Praxistipps!

 

Anwesenheitspflicht in der Revisionshauptverhandlung?

Gilt die Anwesenheitspflicht des Angeklagten auch für die Revisionshauptverhandlung? Die Antwort finden Sie hier in unserem Fachbeitrag!

Mehr erfahren

Örtliche Zuständigkeit der Rechtsmittelgerichte – alles über das Revisionsgericht

Wie verfährt das Revisionsgericht, wenn die Sache (erst) in der Rechtsmittelinstanz an ein örtlich unzuständiges Gericht gelangt? Findes § 16 StPO Anwendung? Hier finden Sie alle Informationen über die örtliche (Un-)Zuständigkeit der Revisionsgerichte.

Mehr erfahren

Geltendmachung der funktionellen Unzuständigkeit in der Revisionsinstanz – so gehen Sie optimal vor!

Wie machen Sie die funktionelle Unzuständigkeit in der Revision geltend? Nehmen die Revisionsgerichte eine Offizialprüfung der funktionellen Zuständigkeit vor? Unser Fachbeitrag bietet Ihnen die Antworten und weitere Infos über die Geltendmachung der funktionellen Unzuständigkeit in der Revision. Klicken Sie hier!

Mehr erfahren

Voraussetzungen einer erfolgreichen Revision bei einem Verstoß gegen § 231c StPO

Wann bzw. unter welchen Voraussetzungen kann ein Verstoß gegen § 231c StPO, der die Beurlaubung des Angeklagten regelt, den Revisionsgrund des § 338 Nr. 5 StPO begründen? Hier gelangen Sie zu unserem Fachbeitrag.

Mehr erfahren

Liegt bei der Inaugenscheinsnahme von Lichtbildern bei Abwesenheit des Angeklagten ein absoluter Revisionsgrund vor?

Liegt ein Revisionsgrund nach § 336 Abs. 5 StPO vor, wenn die Inaugenscheinsnahme von Lichtbildern bei Abwesenheit des Angeklagten stattfindet? Unser Fall mit Lösung enthält alle relevanten Infos sowie wertvolle prozesstaktische Hinweise. Lesen Sie weiter.

Mehr erfahren

Die fehlerhafte Mitwirkung eines ausgeschlossenen Staatsanwalts als relativer Revisionsgrund?

Eröffnet die Mitwirkung eines „befangenen“ Staatsanwalts Revisionsmöglichkeiten? Unser Fachbeitragen erklärt Ihnen nicht nur, ob und ggf. welche Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen sondern auch, welches Vorgehen sich empfiehlt. Klicken Sie hier!

Mehr erfahren

Alle Neuerungen im Strafverfahren 2019 im Griff

Ein Muss für jeden Strafrechtler: Die wichtigsten Änderungen auf den Punkt gebracht – und das natürlich aus der Praktiker-Sicht!

» Jetzt hier kostenlos herunterladen!

Spezialreport Neuregelung der Pflichtverteidigung

Sehen Sie die Unterschiede zur alten Rechtslage mit allen Auswirkungen auf die Praxis. So bringen Sie sich rund um die Pflichtverteidigung schnell auf Stand!

» Jetzt hier kostenlos herunterladen!