So berechnen Sie die Anwaltsgebühren im Verbraucherinsolvenzverfahren

Von essenzieller Bedeutung für Ihre anwaltliche Tätigkeit: Erfahren Sie auf der folgenden Themenseite, wie Sie die Anwaltsgebühren im Verbraucherinsolvenzverfahren bei der (vor-)gerichtlichen Vertretung von Schuldner oder Gläubiger berechnen und was Sie über die Beratungshilfe wissen müssen. Hier finden Sie als Anwalt nicht nur alle relevanten Informationen, sondern auch konkrete Fallbeispiele, an denen Sie sich bei der Berechnung orientieren können!

 

Anwaltsgebühren in der Verbraucherinsolvenz bei einer vorgerichtlicher Tätigkeit oder außergerichtlichen Schuldenbereinigung ermitteln

Ist Ihr Mandant Schuldner im Rahmen einer Verbraucherinsolvenz, kann es sein, dass er Sie als Anwalt zunächst beauftragt, eine außergerichtliche Einigung mit den Gläubigern herbeizuführen, ohne dass ein Insolvenzverfahren anhängig gemacht werden soll. Wie Sie dann beispielsweise den Gegenstandswert, Ihre Beratungsgebühr und Gebührenansprüche für eine außergerichtliche Vertretung bestimmen, erläutert unser Fachbeitrag!

Mehr erfahren

So berechnen Sie die Anwaltsgebühren bei der Vertretung im gerichtlichen Verbraucherinsolvenzverfahren! Mit Fallbeispielen!

In unserem Fachbeitrag erfahren Sie alle Informationen über die Anwaltsgebühren im gerichtlichen Verfahren der Verbraucherinsolvenz, differenziert nach der anwaltlichen Vertretung des Schuldners und der des Gläubigers. Zudem finden Sie hier konkrete Fallbeispiele zur Veranschaulichung, an denen Sie sich orientieren können! Klicken Sie hier!

Mehr erfahren

Anwaltsgebühren bei der Verbraucherinsolvenz: Alles über die Beratungshilfe

Wann und unter welchen Voraussetzungen hat der mittellose Schuldner in der Verbraucherinsolvenz einen Anspruch auf Beratungshilfe? Welche Gebühren erhält der Anwalt in einem solchen Falle für die anwaltliche Vertretung? Hier finden Sie alle Details über die Beratungshilfe!

Mehr erfahren

Spezialreport Insolvenzrecht 2022

Die Auswirkungen in der Praxis im Fokus: Reform des § 64 InsO, Verkürzte Restschuldbefreiung, SanInsFoG, Rechtsprechung 2021/2021 uvm.

» Jetzt hier kostenlos herunterladen!

Empfehlungen der Redaktion

 

Spielend leichte Zwangsvollstreckung  - dank Ausfülldialog für die Pflichtformulare, ergänzenden Anträgen und Schreiben, pfiffigem Forderungskonto und Taktik-Leitfaden.
Neu enthalten: Auswahlmöglichkeit der verschiedenen USt-Sätze!

198,00 € zzgl. Versand und USt

Retten Sie, was zu retten ist!

198,00 € zzgl. Versand und USt