Erbrecht -

Pflichtteilsrecht soll geändert werden

Justizministerin Brigitte Zypries will das Pflichtteilsrecht ändern.

Wer sich mit seinen Kindern verworfen hat, soll diesen zukünftig nicht mehr so viel vererben müssen, äußerte sich Zypries gegenüber der Süddeutschen Zeitung.

Tatsache sei, dass sich die Lebenswirklichkeit seit Inkrafttreten des BGB vor hundert Jahren erheblich verändert habe, und man sich deshalb die Frage stellen kann, ob die derzeitige Regelung zum Pflichteil so noch sachgerecht wäre. Das Bundesverfassungsgericht habe zwar im April entschieden, dass der Pflichtteil als solcher grundrechtlich geschützt ist. Die Höhe sei aber nicht sakrosankt. Zur Zeit liegt der Pflichteil bei der Hälfte des gesetzlichen Erbteils.

Quelle: Redaktion - Mitteilung vom 18.12.05

Teilen Sie diesen Artikel