Rechtsfolgen des Rotlichtverstoßes - Wissenswertes für Anwälte

Hier haben wir für Sie übersichtlich zusammengefasst, womit ihr Mandant bei einem Rotlichtverstoß rechnen muss. Außerdem erfahren Sie hier, was Sie als Anwalt beachten müssen, um bei einem festgestellten Rotlichtverstoß das Fahrverbot zu verhindern bzw. gegen die Höhe des Bußgeldes vorzugehen.

Rechtsfolgen des einfachen oder qualifizierten Rotlichtverstoßes - wie Sie erfolgreich gegen Fahrverbot und Bußgeldbescheid vorgehen (Fall mit Lösung)

Der Mandant erscheint mit einem Bußgeldbescheid. Ihm wird ein qualifizierter Rotlichtverstoß vorgeworfen. Sie legen Einspruch ein und bitten um Akteneinsicht. Aus der Bußgeldakte ergibt sich eine Rotlichtzeit von knapp zwei Sekunden. Auch fuhr der Mandant kaum mehr als Schrittgeschwindigkeit. Darauf angesprochen, teilt der Mandant mit, dass es nachts war und weit und breit keine anderen Verkehrsteilnehmer auszumachen waren. Am nächsten Morgen habe er sogar bemerkt, dass ein Querverkehr aufgrund von Bauarbeiten gar nicht vorhanden war. Die Querstraße sei komplett gesperrt gewesen, was er an dem Vorabend gar nicht wahrgenommen hatte. Weil ihn das Fahrverbot besonders hart trifft, bittet er Sie, vor allem dagegen vorzugehen.

Was sie in dieser typischen Mandatssituationen als Anwalt benötigen (Checkliste, Praxistipp und Munsterantrag) finden Sie hier.

Mehr erfahren

Rechtsfolgen des Rotlichtverstoßes nach § 1 i.V.m. Nr. 130 ff. und 150 BKatV

Die BKatV regelt die Rechtsfolgen eines Rotlichtverstoßes gemäß § 37 StVO. Womit Ihr Mandat bei einem Rotlichtverstoß rechnen muss (Regelsätze, Fahrverbote, Punkte und Auswirkungen auf die Fahrerlaubnis auf Probe) finden Sie in unserer tabellarischen Übersicht.

Mehr erfahren

Wie Sie erfolgreich gegen das Fahrverbot ihres Mandanten wegen Rotlichtverstoßes vorgehen - obwohl die Lichtzeichenanlage Rot zeigte (Musterantrag)

Ihr Mandant hat ein Fahrverbot wegen eines Rotlichtverstoßes erhalten und möchte dagegen vorgehen. Er bestreitet nicht, dass die Lichtzeichenanlage Rot zeigte, aber gibt an, dass niemand gefährdet wurde und die Rotphase übermäßig lange andauerte.

Wie Sie begründen, dass das Fahrverbot als Rechtsfolge des Rotlichtverstoßes unangemessen ist, können Sie unserem Musterantrag entnehmen.

Mehr erfahren

Checkliste: Beweisaufnahme und Beweisantrag

Mit dieser Checkliste beherrschen Sie im OWi-Verfahren die Beweisaufnahme und den Beweisantrag. Alle wichtigen Punkte in einer Tabelle.

» Jetzt hier kostenlos herunterladen!