Der Beweisantrag im Strafverfahren – Infos, prozesstaktische Hinweise, Praxistipps und mehr für Sie als Anwalt

Durch das Stellen eines Beweisantrags wird es dem Verteidiger ermöglicht, auch die Sicht seines Mandanten in den Prozess einzubringen, sodass der Angeklagte nicht zum reinen Objekt des Verfahrens wird. Das Beweisantragsrecht ist für den Verteidiger das wohl wichtigste Werkzeug, doch machen Verteidiger dennoch bei der Stellung eines Beweisantrags für ihre Mandanten oft verhängnisvolle Fehler. Wer keinen zulässigen Beweisantrag stellt, kann dem Gericht im Zweifel nichts entgegensetzen und lässt sich die Verhandlungsführung durch das Gericht aufdrängen.

Damit Ihnen das nicht passiert und Sie Ihren Mandanten immer sicher und effektiv vertreten können, bieten wir Ihnen auf dieser Seite alle Infos rund um den Beweisantrag. Erfahren Sie im Folgenden, wie Sie einen zulässigen Beweisantrag stellen und welche Voraussetzungen allgemeine und besondere Ablehnungsgründe des Beweisantrags in der StPO haben. Mit prozessualen Hinweisen, Praxistipps und mehr. Lesen Sie jetzt weiter!

 

Beweisantrag stellen: So geht's! (Begriff und Merkmale des Beweisantrags)

Die Rechtsprechung definiert einen Beweisantrag wie folgt: Ein Beweisantrag ist das in der Hauptverhandlung mündlich an das Gericht gestellte Verlangen eines Prozessbeteiligten, Beweis über eine die Schuld- oder Rechtsfolgenfrage betreffende Behauptung durch bestimmte und zulässige Beweismittel zu erheben.

Hieraus ergeben sich die Merkmale des Beweisantrags:

  • eine Beweisbehauptung
  • ein Beweismittel und
  • die Konnexität zwischen der Beweisbehauptung und dem Beweismittel

Unser Fachbeitrag vermittelt Ihnen anhand von anschaulichen Beispielen und Praxishinweisen alle Informationen, die Sie über den Beweisantrag benötigen. So stellen Sie erfolgreich einen zulässigen Beweisantrag und vertreten Ihren Mandanten bestmöglich!

Mehr erfahren

Bestimmtheit der Beweisbehauptung (Konnexität): Das müssen Sie beim Stellen des Beweisantrags beachten! (Fall mit Lösung + Muster für Beweisantrag)

Der Begriff des Beweisantrags setzt die Konnexität, also eine bestimmte Beweisbehauptung und die Angabe eines bestimmten Beweismittels voraus, wobei ein Zusammenhang (Konnex) zwischen Beweisbehauptung und Beweismittel bestehen muss. Erfahren Sie in unserem ausführlichen Fachbeitrag zuverlässig, wann genau eine Tatsache bestimmt behauptet, das Beweismittel konkret angegeben ist und der erforderliche Zusammenhang vorliegt. Neben einem Beispielsfall mit Musterlösung, der alle Voraussetzungen der Konnexität detailliert erläutert finden Sie hier effektive Praxistipps sowie eine Arbeitshilfe in Form eines Muster-Beweisantrags. Lesen Sie weiter!

Mehr erfahren

Beweisantrag nicht möglich? - Alles über den Beweisermittlungsantrag (Muster Beweisermittlungsantrag)

Sie stehen als Verteidiger aufgrund mangelnder Informationen vor dem Problem, dass Sie keinen zulässigen Beweisantrag stellen können, weil Sie entweder noch keine konkrete Beweisbehauptung aufstellen oder noch kein konkretes Beweismittel benennen können? Wie gehen Sie nun vor? Das Stellen eines Beweisermittlungsantrags bietet gute Chancen für die weitere Planung der Prozesstaktik. Hier erfahren Sie alles über den Beweisermittlungsantrag, das beste prozessuale Vorgehen und finden ein Muster für einen Beweisermittlungsantrag. Damit sparen Sie wertvolle Zeit!

Mehr erfahren

Ablehnung des Beweisantrags

Das Gericht hat bei zulässigem Beweisantrag die Beweiserhebungspflicht. Das Gericht kann der Pflicht, einem Beweisantrag nachzukommen nur entgehen, wenn ein Ablehnungsgrund nach den § 244 Abs. 3-5 StPO vorliegt. Richter werden jede angemessene Möglichkeit nutzen, einen Beweisantrag als unzulässig zu behandeln. Insofern sollten Sie unbedingt die Rechtsgrundlagen der Ablehnungsgründe kennen. Einen optimalen Überblick bietet Ihnen unser mit Praxistipps versehener Fachbeitrag. Klicken Sie hier!

Mehr erfahren

Allgemeine Ablehnungsgründe des Beweisantrags, § 244 Abs. 3 StPO

Das Gericht lehnt einen Beweisantrag wegen Wahrunterstellung nach § 244 Abs. 3 Satz 2 siebte Variante StPO ab? Aufgepasst! Jetzt sollten Sie Ihre bisherige Prozessstrategie noch einmal überprüfen, denn dies bedeutet i.d.R. nichts Gutes für Ihren Mandanten. Wieso? Die Erklärung finden Sie hier!

Unser Fachbeitrag mit praxisorientierten Beispielen bietet Ihnen zuverlässige Informationen über die allgemeinen Ablehnungsgründe eines Beweisantrags und enthält wichtige Hinweise, wie Sie die Ablehnungsgründe taktisch optimal zur Vertretung Ihres Mandanten einsetzen können.

Mehr erfahren

Besondere Ablehnungsgründe für bestimmte Beweismittel, § 244 Abs. 4 und 5 StPO

Was ist gegeneinander abzuwägen, wenn zu klären ist, wann genau ist die Beweiserhebung zur Erforschung der Wahrheit nach Maßgabe der Aufklärungspflicht gem. § 244 Abs. 5 Satz 1 und 2 StPO nicht erforderlich ist? Alles über die Voraussetzungen der besonderen Ablehnungsgründe des Beweisantrags für bestimmte Beweismittel gem. § 244 Abs. 4 und 5 StPO (Sachverständigenbeweis und fehlende Erforderlichkeit) finden Sie hier auf einen Blick!

Mehr erfahren

Weitere Beiträge zum Thema Beweisantrag

Hier haben wir weitere Beiträge für Sie zu den folgenden Stichwörtern:

Spezialreport: Das aktuelle EuGH-Urteil zur HOAI

Sehen Sie hier auf einen Blick alle wichtigen Auswirkungen des EuGH-Urteils auf Neu- und Alt-Verträge!

» Jetzt hier kostenlos herunterladen!